BB 11

Nr

Lektion

 

 

001

11

Total aufgelöst sein

 

 

 

aufgelöst

Adjektiv - a. aus der Fassung gebracht; verwirrt; b. erschöpft, schwach und benommen

 

 

handlungsunfähig

Adjektiv - unfähig zu handeln

 

 

aufgeregt

Adjektiv - aufregen

 

 

aufregen

Verb Gruppe 4
- 1a. in Erregung versetzen, beunruhigen; 1b. in Erregung geraten; 2. sich über jemanden, etwas entrüsten, …

 

 

alterieren

Verb sich aufregen, sich erregen, sich ärgern

 

 

aufregend

Adjektiv - 1. dramatisch, spannend; 2. interessant, erregend

 

 

concitato

Adverb - erregt, aufgeregt

 

 

heiß machen

Verb erregen, aufregen

002

 

Es kam zu einem Streit

 

003

 

Ein Kind erwarten

 

 

 

schwanger sein

 

004

 

Etwas fürchten

 

005

 

Den Respekt verlieren

 

006

 

Eine Rolle gerecht werden

 

 

 

gerecht

drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Sache jemandem, einer Sache angemessen ist, jemandem, einer Sache zukommt, den Ansprüchen von jemandem, etwas genügt

Beispiel

behinderten-, markt-, umweltgerecht

Adjektiv - 1. dem geltenden Recht entsprechend, gemäß; …2. dem [allgemeinen] Empfinden von Gerechtigkeit, …3. bestimmten Ansprüchen, Gegebenheiten angepasst, genügend

007

 

Die Bilanz ist gemischt

 

008

 

In eine Rolle schlüpfen

 

 

 

schlüpfen
auskriechen

Verb Gruppe 4

Worttrennung: schlüp | fen
1.
sich gewandt und schnell [gleitend, durch eine Öffnung] in eine bestimmte Richtung bewegen

2. etwas schnell, besonders mit gleitenden, geschmeidigen Bewegungen an-, aus-, überziehen

3. sich aus dem Ei, der Puppe, der Larve herauslösen; ausschlüpfen, auskriechen

 

 

hineinschlüpfen

Verb Gruppe 4
- 1. nach [dort] drinnen 
schlüpfen; 2. in etwas schlüpfen

 

 

witschen

Verb Gruppe 4
- sich gewandt und schnell [gleitend, durch eine Öffnung] in eine bestimmte Richtung bewegen

009

 

Vorwürfe machen

 

 

 

Schimpfe, f

Substantiv, feminin - Schelte

 

 

bereuen

Verb Gruppe 4
Reue über etwas empfinden; bedauern

 

 

reuen

Verb Gruppe 4
- Reue in jemandem hervorrufen

 

 

Donnerwetter, n

Substantiv, Neutrum - 1. Gewitter; 2. heftige Vorwürfe, laute Auseinandersetzung; 3a. Ausruf der Verwünschung, des Zorns

 

 

vor.werfen

Wortverbindungen:

Substantive: Betrug, Körperverletzung, Untreue, Verhalten, Fraß, Mord

Adjektive: spät, gelegentlich, mehrfach, häufig

Verb trennbar
Worttrennung: vor|wer|fen

jemandem sein Verhalten, seine Handlungsweise heftig tadelnd vor Augen führen

Beispiele

jemandem Unfähigkeit, Unsachlichkeit vorwerfen

er warf ihr vor, sie habe ihn betrogen

ich habe mir in dieser Sache nichts vorzuwerfen (habe mich richtig verhalten)

sie haben sich [gegenseitig]/(gehoben:) einander nichts vorzuwerfen (der eine ist nicht besser als der andere)

 

 

vorhalten

Verb Worttrennung: vor|hal|ten

jemandem Vorhaltungen in Bezug auf etwas machen

Beispiele

jemandem seine Fehler, sein Verhalten, eine Äußerung vorhalten

010

 

Sich kümmern um + A

Verb

011

 

Sich einmischen

Verb

012

 

Auf Hilfe angewiesen sein

Verb

013

 

Rollen vertauschen

Verb

014

 

angewiesen

Adjektiv - auf jemanden, etwas angewiesen sein

 

 

 

von jemandem oder von etwas abhängig sein, jemanden oder etwas brauchen

 

 

allotroph

Adjektiv - in der Ernährung auf organische Stoffe angewiesen

 

 

Aerobiose, f

Substantiv, feminin - auf Luftsauerstoff angewiesene Lebensvorgänge

 

 

hilfsbedürftig

Adjektiv  -schwach und auf Hilfe angewiesen

Beispiel

er ist alt und hilfsbedürftig geworden

auf materielle Hilfe angewiesen, Not leidend

Beispiele

hilfsbedürftige Familien

<substantiviert>: den Hilfsbedürftigen Unterstützung gewähren