König Anton von Pembrock

Hausaufgaben MAI 2017

Sa

23

Jun

2018

4 Gruppen der Verben

Gruppe 1 Modalverben
Die Modalverben bestimmen die Art und Weise, wie man etwas tut: gern oder nicht, freiwillig oder nicht u.s.w.

Es gibt 6 Modalverben: dürfen 28, können 49, müssen 60, sollen 76, wollen 90,  mögen 59

 

Nummer

Infinitiv

Präsens

Präteritum

Perfekt

6 Stück

 

 

keine Endung

TE

T

 

 

 

 

 

 

 

28

dürfen

ich darf

ich dürfte

ich habe gedurft

 

49

können

ich kann

ich konnte

ich habe gekonnt

 

60

müssen

ich muss

ich musste

ich habe gemusst

 

76

sollen

ich soll

ich sollte

ich habe …. sollen
(nicht gesollt)

 

90

wollen

ich will

ich wollte

ich habe gewollt

 

59

mögen

ich mag

ich mochte

ich habe gemocht

 

möchte ist eigentlich kein Modalverb, wird aber als solches benutzt. Es hat keinen eigenen Infinitiv und ist verwandt mit mögen
Die Bedeutung von möchte

Ich möchte einmal nach Paris (fahren).

jemand hat einen Wunsch

Ich möchte einen Tee (trinken).

beim Bestellen und Einkaufen (höflich)

Ich möchte 150 Gramm Käse (kaufen)

beim Bestellen und Einkaufen (höflich)

 


Modalverben kommen meist mit einem anderen Verb zusammen vor. Das zweite Verb steht dann im Infinitiv am Satzende
z.B. Du sollst jeden Tag Hausaufgaben machen.

Modalverben können auch ohne Infinitiv stehen.

z.B. Ich möchte einen Tee.

gemeint ist: trinken

Kommst du mit? Nein, ich kann nicht.

gemeint ist: mitkommen


Wollen kann unfreundlich wirken. Es klingt besser, wenn man sagt:
z.B. Ich möchte noch einen Kaffee.

Bei Modalverben wird das Partizip II (Verb im Perfekt) in den zusammengesetzten Zeiten durch den Infinitiv ersetzt, wenn sie mit einem anderen Verb zusammen vorkommen
z.B. Slame hätte morgen kommen sollen (nicht gesollt)

Besonderheiten

dürfen
ist ein Modalverb und drückt meistens die Erlaubnis oder auch das Recht aus etwas zu tun.
dürfen wird außerdem häufig verwendet, um eine höfliche Frage einzuleiten.
Manchmal verwendet man hier auch den Konjunktiv II., da dieser noch höflicher wirkt
z.B. Darf / dürfte ich Sie etwas fragen?  Präsens / Konjunktiv II.

Die Verneinung nicht dürfen bedeutet ein Verbot oder eine Warnung.
z.B. Hier darfst du nicht rauchen!

Steht im Satz neben dürfen ein zweites Verb, so wird Perfekt und Plusquam-perfekt die Form dürfen statt Partizip II verwendet. Nur selten, wenn dürfen als selbständiges Vollverb verwendet wird, benötigt man die Form gedürft
z.B. Sose hätte das nicht sagen dürfen
     
 
Slame hat nicht ins Kino gedurft

 
Beispiele und Wendungen

erlaubt

 

 

Ich darf laut singen

 

Haifa und Genet dürfen am Samstag nicht ins Kino gehen

nicht erlaubt

Ich darf nicht rauchen

 

Ich darf laut singen

Ich habe die Erlaubnis laut zu singen

Darf ich ?

Erlauben Sie?

Wolle darf man nicht heiß waschen.

Man sollte Wolle nicht heiß waschen.

Was darf es sein?

Was wünschen Sie?

Das dürfte alles sein.

Ich nehme an, dass das alles war.

Das darf nicht passieren.

Dieser Fall soll nie eintreten.

Das darf doch nicht wahr sein!

Das ist unglaublich!


Die Negation der Modalverben

 

Arkady

darf / soll

am Wochenende

nicht

schwimmen

Verbot

Genet

kann

morgen

nicht

zu mir kommen

nicht möglich

Haifa

kann

noch

nicht

Auto fahren

nicht fähig

Sose

möchte

diese Woch

nicht

der Lehrerin helfen

keine Lust

Slame

muss

dafür am Sonntag

nicht

kochen

nicht notwendig

Helen, Spinat

musst

du

nicht

essen

kein Zwang

Resul

soll

im Urlaub

nicht

so viel rauchen

nicht in Ordnung

6 Kommentare

Fr

08

Jun

2018

Fragewörter

Nr

Artikel

Frage

Beispiel

Übersetzung الترجمة

01

 

Wann?

Wann sind Sie geboren?

متى

02

 

Warum?

Warum lernen Sie Deutsch?

لماذا تتعلم اللغة

03

 

Was gibt’s?

Was gibt’s zum Mittagsessen?

ما يوجد لطعام

04

 

Was ist los?

Was ist passiert?

ماذا حدث؟

05

 

Was ist passiert?

Was ist los?

?

06

 

Was kostet das?

Wie viel kostet das Handy?

كم هو سعر هذا اله

07

 

Was?

Was ist das?

 

08

 

Welche?

Welche Sprache sprechen Sie?

ما هي اللغة التي تت

09

Dativ

Wem?

Wem schreiben Sie einen Brief?

لمن تكتب رسالة بريد؟

10

Akk

Wen?

Wen sehen Sie in der Klasse?

من ترى في الصف؟

11

Nom

Wer?

Wer ist das?

من هذا؟

12

 

Weshalb? Warum

·         Weshalb hast du das getan/gemacht?

لماذا فعلت هذا / قمت بهذا؟

13

die

W-Frage

-n

W-السؤال

14

 

Wie bitte?

Bitte wiederholen Sie nochmal.

الرجاء الاعادة مرة آخرى

15

 

Wie geht’s?

Danke der Nachfrage, gut. Und Ihnen?

شكرا على سؤالك، و أنت ؟

16

 

Wie lange?

Wie lange sind Sie in Deutschland?

        ؟ منذ متى انت في ألمانيا

17

 

Wie spät ist es?

Es ist 23 Uhr und 25 Minuten

إنها الساعة الحا

18

 

Wie viele?

Wie viel Sprachen sprechen Sie?

كم لغة تتكلم ؟

19

 

Wie?

Wie heißen Sie?

ما اسمك؟

20

 

Wie?

Wie alt sind Sie?

كم عمرك؟

21

 

Wieso?

Wieso, warum sind Sie nach Deutschland gekommen?

لاجل ماذا/  لماذا أتيت إلى ألمانيا؟

23

 

Wo?

Wo wohnen Sie?

أين تسكن؟

24

 

Woher?

Woher kommen Sie?

من أين أتيت؟

25

 

Wohin?

Wohin gehen Sie?

إلى أين تذهب؟

26

 

Wozu?

Wozu ist das gut?

لماذا هذا جيد؟

27

 

Haben wir alles?

Haben wir alles eingekauft?

لقد اشترينا كل ش

28

 

So viel?

So viel? Das ist aber teuer

كل هذا؟ ولكن هذا غالٍ

2 Kommentare

Di

16

Mai

2017

Handy laden im Bus

Heag-Busse

Erstmals Lademöglichkeit für Mobiltelefone an Bord

Heag mobiBus nimmt 16 neue Busse in Betrieb


Einige Fahrgäste haben es bereits bemerkt: Seit Freitag (5.) hat das Darmstädter Busunternehmen HEAG mobiBus neue Dieselbusse der Marke Evo-Bus im Einsatz. Dabei handelt es sich um die ersten fünf von insgesamt neun sogenannten „Low Entry“-Fahrzeugen, die spätestens ab Ende Mai zum Einsatz kommen werden und alle ältere Fahrzeuge ersetzen. Die zwölf Meter langen Standardbusse verbinden Wirtschaftlichkeit mit den Anforderungen an Barrierefreiheit.


An fast jeder Sitzreihe der neuen Busse können Fahrgäste über USB-Buchsen ihr Handy aufladen.
 

Moderner Fahrgastkomfort

Die 16 Neufahrzeuge verfügen erstmals an fast jeder Sitzreihe über USB-Buchsen, so dass Fahrgäste unterwegs die Möglichkeit haben, Mobiltelefone elektrisch zu laden. „Wir wissen, dass Handys für viele Bus- und Bahnnutzer ein wichtiges Kommunikationsmedium sind. Mit den kostenlosen Lademöglichkeiten tragen wir diesem Bedürfnis Rechnung und werden auch alle weiteren Neufahrzeuge im Bus- und Straßenbahnbereich damit ausstatten“, so Dirmeier weiter. Weitere besondere Details der barrierefreien Niederflurfahrzeuge sind die Fahrtzielanzeigen am Heck und an der linken Seite. Damit können Fahrgäste die Busse schon aus der Distanz besser zuordnen. Wie auch alle übrigen Busse der HEAG mobiBus verfügen die Neufahrzeuge über eine Absenkvorrichtung sowie eine mechanische Klapprampe für Rollstuhlfahrer. Die Innenausstattung überzeugt durch komfortable Sitze mit viel Beinfreiheit. Zahlreiche Haltestangen aus Edelstahl bieten auch im Stehen sicheren Halt. Alle Bedienknöpfe wie Türöffner oder Halteruf-Tasten sind gut erreichbar und leicht zu bedienen. Wärmeschutzglas und eine moderne Klimatechnik sorgen auch an heißen Sommertagen für angenehme Temperaturen im Fahrgastraum. Akustische und optische Haltestelleninformationen bieten den Fahrgästen im Fahrzeug eine schnelle Orientierung. Moderne Doppelbildschirme bieten zudem Platz für Werbung oder Sonderinformationen.

 

Alle 16 neuen Busse erfüllen die neue Euro 6-Norm und verbessern die Emissionsstandards der HEAG-Busflotte ein weiteres Mal. Mit den Neukäufen steigt der Anteil an Euro 6-Fahrzeugen auf 65 Prozent. Die Investitionskosten für die 16 Neufahrzeuge beziffert das Unternehmen mit rund 4,7 Millionen Euro. Im nächsten Jahr wird der Verkehrskonzern noch weitere konventionelle Busse brauchen. Zwar will die HEAG mobilo in diesem Jahr zwei erste Elektrobusse beschaffen, doch „sowohl aus finanziellen als auch technischen Gründen gelingt die Systemumstellung auf Elektromobilität nur Schritt für Schritt“, erklärt Geschäftsführer Michael Dirmeier.

quelle: darmstaedter-tagblatt.de Foto: Heag mobilo.

1 Kommentare

Mi

10

Mai

2017

Grammatik

biegen  
  Der Radfahrer ist um die Ecke gebogen.
  Ich habe das Metall gebogen.
brechen   
  Sein Versprechen ist gebrochen.
  Ich habe mir das rechte Bein gebrochen
fahren   
  Wir sind nach Berlin gefahren.
  Der Taxifahrer hat mich zum Arzt gefahren.
fliegen   
  Wir sind mit der Lufthansa nach Frankfurt geflogen.
  Der Pilot hat den neuen Flugzeugtyp selbst geflogen.
frieren   
  Das Wasser auf dem See ist gefroren.
  Die Heizung war kaputt. Wir haben gefroren!
irren   
  Sie kannten den Weg nicht und sind durch den Wald geirrt.
  Die Telefonnummer ist falsch – du hast dich geirrt!
passieren   
  An der Kreuzung ist ein Unfall passiert.
  Der Intercity hat ohne anzuhalten die französische Grenze passiert.
reißen   
  Das Seil der Bergbahn ist gerissen.
  Die Leute haben die Zeitungen dem Verkäufer aus der Hand gerissen.
reiten   
  Wir sind durch Wiesen und Felder geritten.
  Er hat das schnellste Pferd geritten.
rollen   
  Der Ball ist gerollt.
  Ich habe den Ball gerollt.
schwimmen 
  Ich bin über den See geschwommen.
  Ich habe einen Kilometer geschwommen.
starten   
  Der österreichische Skiläufer ist als Erster gestartet.
  Der Pilot hat den Motor gestartet.
stoßen   
  Wir sind beim Graben auf einen Schatz gestoßen.
  Sie haben ihn ins Wasser gestoßen.
stürzen   
  Er ist auf der spiegelglatten Straße gestürzt.
  Er hat seine Frau vom Balkon gestürzt.
treten   
  Er ist ins Zimmer getreten.
  Die Kuh hat mich getreten!
wegziehen 
  Er ist aus seinem Heimatort weggezogen.
  Man hat ihm den Boden unter den Füßen weggezogen.
zerbrechen 
  Die Vase ist zerbrochen.
  Er hat den Spiegel zerbrochen.
ziehen   
  Wir sind aufs Land gezogen.
  Mein Zahnarzt hat mir einen kranken Zahn gezogen.
0 Kommentare

Mo

13

Mär

2017

Das Wochenende

ist ... habe ... aufgestanden ... gefrühstückt ... telefoniert ... das Krankenhaus ... besucht ... spazieren gegangen ... die Tochter ... die Freundin ... mit ... Anton ... Luisenplatz

Was machte die Lehrerin am Wochenende??

Kommentar

www.lady2000.de

Dein Name

TEXT

 

9 Kommentare

Fr

27

Jan

2017

Hausaufgabe 27. Januar 2017

AUFGABE

von 19 VERBEN je ein Blatt anlegen
die Verben Gruppe 2 = alle Beispielsätze aus dem *GRÜNEN VERBENBUCH* abschreiben
die Verben Gruppe 4 = je ein Blatt anlegen, also 14 Blätter 

 

ALLE BLÄTTER

1. Zeile

VerbNummer, Verbgruppe, INFINITIV
Präsens - Präteritum - Perfekt

2. VerbGruppe 4

von 1 bis 11 passende Sätze schreiben

3. VerbGruppe 2

Bekannte Verben von den Bildern 1 - 30 (Frieda und Willy) in 9 Formen schreiben

Alles verstanden? Natürlich...wenn nicht im Kommentar fragen.

Aufgabe im KOMMENTAR schreiben

Viel Spaß

eure Lehrerin

1 Kommentare

So

01

Jan

2017

Vogelspinne als Weihnachtsgeschenk

 

 

 

 

 

 

 

Hier die kuriose Polizeimeldung aus Braunschweig im Originaltext:

In der Nacht zum 31.12.2016 wurde die Polizei zu einem nicht alltäglichen Streit zwischen einem Pärchen gerufen. Eine Frau bekam von ihrem Lebensgefährten eine kleine Vogelspinne zu Weihnachten geschenkt. Offenbar kam hierüber keine große Freude auf und man geriet immer wieder in Streit, welcher heute in einem Polizeieinsatz gipfelte, nachdem die Frau ihr Geschenk aus Wut in Richtung ihres Lebensgefährten warf. Die eingesetzten Beamten konnten die Spinne einfangen und übergaben diese an den Tierschutz. Ob der Haussegen hierdurch wieder geradegerückt wurde, kann nicht gesagt werden.
Hausaufgabe:
Unbekannte Wörter schreiben + lernen
Mit allen Verben SÄTZE bilden  in 12 Formen 
PRÄSENS - PRÄTERITUM - PERFEKT - FUTUR - MODAL - TRENNBAR - IMPERATIV - PASSIV - KONJUNKTIV II. - DATIV + PRÄPOSITION - AKKUSATIV + PRÄPOSITION
Mit allen Nomen SÄTZE bilden in 5 Formen
Nominativ - Genitiv - Dativ - Akkusativ + Plural
Alle Adjektive steigern
GRUND - KOMPARATIV -  SUPERLATIV - ELATIV
Hausaufgabe PRIVAT in WhatsApp oder im Heft zum Kurs mitbringen. 
Viel Spaß

2 Kommentare

Do

08

Dez

2016

Hausaufgabe 07.12. Diktat + Präsentation

Hausaufgabe 1

Wie lernen Sie am besten?

Gestern ging ich wie immer um 7 Uhr 30 zur Arbeit. Das heißt, ich wollte zur Arbeit gehen. Ich brauche normalerweise eine halbe Stunde. Ich fahre nie mit dem Auto. Zuerst nehme ich die Straßenbahn bis zum Rathausplatz. Dort steige ich in den Bus um und fahre bis zur Christuskirche. Von dort muss ich dann noch fünf Minuten bis zu meiner Firma laufen. Aber gestern war alles anders. Wegen eines Unfalls fuhr die Straßenbahn nicht zum Rathausplatz, sondern zum Bahnhof. Von dort sollte mein Bus fahren. Es kam auch ein Bus, ich stieg ein. Als der Bus losfuhr merkte ich, dass es der falsche war. Bei der nächsten Haltestelle stürzte ich wütend aus dem Bus. Ich durfte nicht zu spät kommen, weil ich eine Besprechung mit meinem Chef hatte. Neue Aufgaben, mehr Geld und so. Ich wollte ein Taxi nehmen, aber es kam kein Taxi. Ich rannte los. Als ich in der Firma ankam, hatte ich 20 Minuten Verspätung. Ich ging ins Sekretariat, um mich anzumelden. „Der Chef ist noch nicht da“, sagte die Sekretärin und sah mich prüfend an. „Ich weiß auch nicht, was los ist. Er ist sonst nie verspätet.“ Da kam er zur Tür rein. Total gestresst sah er aus. „Mein Auto ist kaputt und ich wollte mal die Straßenbahn ausprobieren“, keuchte er.

Hausaufgabe 2

Präsentation vorbereiten

5 Kommentare

Mo

05

Dez

2016

Logo 2017

ENDLICH ist das / der Logo fertig. An was denken SIE, wenn Sie das / den Logo sehen? Ein Auto, einen Kaffee, ....

Gruß Lehrerin

Die / der beste KommentatorIN  wird zum Ramadan eingeladen

1 Kommentare

Fr

25

Nov

2016

KURSBESCHREIBUNG

Lesen Sie, BITTE, die Kursbeschreibung aufmerksam durch. Lesen Sie besonders die Spalte Grammatik. Was haben Sie schon gelernt?? Was haben Sie wieder vergessen? Schreiben Sie mir, wir wiederholen es dann im Kurs. 

0 Kommentare

Mi

23

Nov

2016

Neues Logo, BITTE um HILFE

 

Bild 1

1 bis 10 Punkte

10 = sehr gut

Bild 2

1 bis 10 Punkte

Bild 3

1 bis 10 Punkte

wer Punkte schreibt und gewinnt, darf sich ein Wörterbuch aussuchen.

Danke und liebe Grüße

eure Lehrerin

Marlene Schachner

4 Kommentare

Mi

28

Sep

2016

Frauen UND Männer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der ideale Mann?

Frage des Tages! Oder des Lebens?

Was denken die Frauen über Männer?

Und Männer über Frauen?

 

0 Kommentare

Fr

02

Sep

2016

WIR SIND ALLE GLEICH

Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

 

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

Sehr geehrte Damen und Herren, HIER ist DEUTSCHLAND und dieses Büro ist in DEUTSCHLAND!! Hier arbeiten MENSCHEN, also Frauen und Männer aus DEUTSCHLAND, Syrien und vielen anderen Ländern. WIR RESPEKTIEREN ALLE MENSCHEN (FRAUEN und MÄNNER) DIESER WELT. RESPEKTIEREN SIE HIER auch ALLE MENSCHEN (FRAUEN und MÄNNER) DIESER Welt!! 

Wir danken Ihnen

 

Dear Sirs and Madams, here is GERMANY and this office is in GERMANY !! PEOPLE work here (men and women from GERMANY, Syria and many other countries). WE RESPECT ALL PEOPLE (WOMEN and MEN) from THIS WORLD. Would you please also RESPECT ALL PEOPLE (WOMEN and MEN)  from THIS world !!

We thank you

 

أيها السيدات والسادة، هنا ألمانيا وهذا المكتب في ألمانيا !! يعمل هنا ناس من مختلف الجنسيات، رجالا ونساء من ألمانيا وسوريا وبلدان أخرى كثيرة.

نحن نحترم جميع الناس في هذا العالم (رجالا ونساء) ونرجو منكم أن تتعاملوا بالمثل وتحترموا الجميع رجالا أو نساء من مختلف الجنسيات. !!

مع الشكر الجزيل

 

ayuha alssadat , wahuna hu 'almania w hdha almaktab hu fi 'almania !! aleamal huna alnnas , min alrrijal walnnisa' min 'almania wasuria w buldan 'ukhraa kathira. nahn nahtarim jmye alnnas ( alrrijal walnnasa') hdha alealam . RESPECT huna 'aydaan ALL PEOPLE ( alnnisa' walrrijal ) hdha alealam !!
shukraan

1 Kommentare

Mo

29

Aug

2016

Wortliste B2 Lektion 01 HEIMAT

Glossar

 

Vervielfältigung zu Unterrichtszwecken gestattet.

Seite 1

Kapitel 1

Heimat ist …

LB, S. 8-9

Auftakt

vertraut :

-s Heimweh :

-s Fernweh : μ

 AB, S. 6-7

Auftakt

-e Wahlheimat :

 heimatlos :

rätselhaft : μ

gebirgig :

kahl : μ, ω

vertrocknet :

duften : μ

-r Duft, "e :

übel :

stinken (stank – hat gestunken) :

-r Gestank :

-r Einwanderer, - :

-r Auswanderer, - : μ

(sich) geborgen (fühlen) :

zurück/kehren :

Neue Heimat

LB, S. 10-11

Modul 1

auf/geben (gibt auf, gab auf – hat aufgegeben)

 

verlassen (verlässt, verließ – hat verlassen)

Glossar

 

Seite 2

von vorne an/fangen (fängt an, fing an – hat angefangen)

 

wagen :

spontan : 

ziehen (zog – ist gezogen) :

sich etw. vor/stellen :

erledigen :

bereuen :

sich ein/leben in + D :

erweitern :

mittlerweile :

-e Umgebung, -en :

sehnsüchtig :

banal :

-e Faustregel, -n :

aus/wandern :

AB, S. 8-10

Modul 1

-e Zugehörigkeit :

 -e Enge :

 

-e Vertrautheit :

 

-e Rückkehr :

aus/lösen :

-e Fremde : -s Ausland

scheitern : 

eine Chance winkt :

mir graut vor + D :

sich versöhnen mit + D :

ab/gewinnen + D (gewann ab – hat abgewonnen)

: [!]

-r Rückhalt :

 

Seite 3

-r Winkel, - :

intakt : 

überwiegen (überwog – hat überwogen):

vermissen :

-e Zeitverschiebung :

erwischen : [!]

-r (Flug)gutschein, -e :

beantragen : 

erschöpft :

-s Andenken, - : -s Souvenir

jdm. etwas mit/teilen :

(eine E-Mail) weiter/leiten :

Ausgewanderte Wörter

LB, S. 12-13

Modul 2

abwertend :

im Fluss sein :

 

-r Sprachrat :

erstaunlich :

-e Klage, -e :

-r Niedergang, -"e :

sich aus/zahlen : 

wieder/spiegeln : 

verbergen (verbirgt, verbarg – hat verborgen)

-e (Computer)domäne, -n :

AB, S. 11

Modul 2

zweckmäßig :

bewahren :

 

Seite 4

bereichern : 

unter/gehen (ging unter – ist untergegangen) :

Missverständliches

LB, S. 14-15

Modul 3

-s Missverständnis, e :

 

interkulturell :

gelten als (gilt, galt – hat gegolten) :

gültig :

ansonsten : 

-e Definition, -en : 

-r Wert, -e : 

 

-e Norm, -en :

-e Verhaltensweise, -n :

vererben :

jdm. /etw. gerecht werden : 

-e Vorstellung, -en von + D :

kulturspezifisch :

-s Verhaltensmuster, - :

sich /jdm. begegnen : sich / jdn. treffen

tendieren zu + D : ω

-e Auseinandersetzung, -en mit + D :

-e Sitten :

 

AB, S. 12-14

Modul 3

seltsam :

-e Einstellung, -en : 

-r Glaubenssatz, -"e :

-e Annahme, -n :

 

Seite 5

-s Gehirn, -e :

gelangen in + A :

färben :

filtern :

interpretieren : 

repräsentieren : 

erwerben (erwirbt, erwarb – hat erworben)

sich wenden an + A : 

 

harmonisch : 

typisch :

akzeptabel : 

diskret :

verständlich :

authentisch : !

Zu Hause in Deutschland

LB, S. 16-19

Modul 4

-e Diskriminierung :

-e Integration : ωμ ω

 

-e Chancengleichheit :

 

-r Schwerpunkt, -e :

-r Migrationshintergrund, -"e : [!]

 -e Staatsbürgerschaft, -en :

-s Herkunftsland, -"er :

 -e (Arbeitslosen)quote, -n :

vorerst : zuerst

(-e Schule) absolvieren :

erhalten (erhält, erhielt – hat erhalten) : bekommen,

-e Verhinderung :

 

Seite 6

-e Herkunft :

fliehen vor +D :

-r Wanderarbeiter, - :

leiten : ω

-e Hausverwaltung :

an/fügen :

nachdenklich :

-s Selbstbewusstsein : 

zerrissen : 

an/erkennen : 

in Windeseile :

-e Hochschulreife : -s Abitur

nach/holen : 

nebenbei :

sich aus/bremsen lassen (lässt, ließ – hat gelassen)

gründen :

-r Kommilitone, -n :

-e Option, -en :

-s Scheitern : 

um jeden Preis :

zurecht/kommen (kam zurecht – ist zurechtgekommen) :

-r Staatsbürger, - :

rational :

-e Gelassenheit : 

-e Zaghaftigkeit :

mangelnd :

-r Kampfgeist : 

-r Sozialneid :

Seite 7

AB, S. 15-16

Modul 4

-r Zugewanderte, -n :

multikulturell :

gering : wenig

-e Verantwortung, -en :

-e Herausforderung, -en :

meistern : 

empfinden :

-s Verständnis :

 

erarbeiten :

jdm. Asyl gewähren :

sich über Wasser halten :

 literarisch :

-s Drehbuch, -"er :

-e Anerkennung : 

unzählig : 

zu/kommen auf + A :

-s Bekenntnis, -e :

LB, S. 20

Porträt

-e Abstammung :

übersiedeln :

entstehen :

-e Aushilfstätigkeit, -en :

-e (Film)Kulisse, -n :

zunehmend : immer mehr

bildende Künste :

hervor/gehen aus + D :

debütieren :

-e Jury :

 

Seite 8

-e Perspektive, -n :

wahr/nehmen : 

gelegentlich :

-r Darsteller, - : 

zielstrebig : 

temperamentvoll :

CDs auf/legen : [!]

-e Szene-Kneipe, -n : [!]

1 Kommentare

Sa

27

Aug

2016

SprachCafè am Samstag

DANKE für die sehr schön gemischte Gruppe. Zum Thema passend Angebote im Handel. Hausaufgaben kommen noch....hihi..ich vergesse NIE die Hausaufgaben

*****************************************************************

Sehr geehrte Frau Schachner,

die Bundesregierung empfiehlt allen Bürgern sich mit Lebensmittel zu bevorraten. Mit Netto ist das diese Woche kein Problem, denn wir haben wieder XXL-Packungen der unterschiedlichsten Artikel im Angebot. Hier ist zum kleinen Preis einfach mehr drin.

Einen guten Wochenstart wünscht
Ihr Netto Marken-Discount

1 Kommentare

So

17

Jul

2016

auch am Sonntag lernen wir

erst übersetzen, dann, BITTE, wie immer, Sätze mit den Tages-Vokalen bilden                                               17.07.2016     Die drei Vokabeln des heutigen Tages:

erst übersetzen, dann, BITTE, wie immer, Sätze mit den Tages-Vokalen bilden

17.07.2016
Die drei Vokabeln des heutigen Tages: 
ENGLISCH 

stillness 
you are thinking
the books

 

ÄGYPTISCH

بنزين عادى / bnzyn aiada
الخس / Elchas
بكرة / bkra

 

ARABISCH

سوبر ماركت / sūbar mārkt
الكحول / al-kuḥūlu
ملعقة صغيرة / milʿaqatun ṣaġīratun

FRANZÖSISCH

faire la surprise à quelqu'un
jemanden überraschen
essayer 
le roman policier

KURDISCH

odayek bi dûş
bar
navenda bajer

MADAGASSISCH

Hatramin' ny
Wagon afaka hatoriana
Voan'ny alergy

PERSISCH

اّرد / ard
چانه / tshanh
طلا / tla

 

POLNISCH

osoba odpowiedzialna
morderczynie
krytykować

RUMÄNISCH

de fapt
grămada de compost
hainele

RUSSISCH

приносить / prinosity
ручной / rutschnoi
одевать / odewaty

SLOWENISCH

pro Zimmer
bleifrei
die Jeans

SPANISCH

la oficina de cambio

al final

SPANISCH SÜD AMERIKA

el convento
colocar algo, poner algo

SYRISCH

اطناعش / atnaaish
الوجبة الرئيسية / alwjba alreysya
حمام لوحدي / hmam lwhdy

 

TÜRKISCH

Bu senin gözlüğün mü?
müracaat
kontrolden çıkmak

 

Und jetzt viel Spaß.

Alle Verben in 7 Formen + Präpositionen,

Nomen mit Artikel und Plural,

Adjektive alle 3 Stufen

Lösungen über Whatsapp an MICH PRIVAT!!!

einen schönen Sonntag wünsche ich allen...ach ja, 12 Uhr KURS

21 Kommentare

Fr

15

Apr

2016

7 Formen mit Kurt und Nikoletta

1. PRÄSENS 2. PRÄTERITUM 3. PERFEKT 4. FUTUR 5. MODAL 6. TRENNBAR 7.IMPERATIV 8. PASSIV

1 Kommentare

Di

12

Apr

2016

Hausaufgaben Kalenderwoche 16

richtig oder falsch

1. Pavel und Tom sind in ihre neue Wohnung ein.gezogen

2. Pavel hat seine Bettcouch unter das Fenster gestellt.

3. Paver arbeitet gern am Fenster, weil es da hell ist.

4. Im Regal stehen Bücher und Pavels Fernseher.

5. Pavel hat keinen Teppich auf den Boden gelegt.

6. Pavel und Tom machen bald eine Party in der neuen Wohnung.

 

Präpositionen mit Akkusativ oder Dativ

alle Präpositionen mit Artikel, Nomen und Verb

Notieren Sie die Wortgruppen und machen Sie eine Tabelle

 

Wohin - Akkusativ                          Wo - Dativ

an die Wand stellen                         an der rechten Wand stehen

4 Kommentare

Fr

08

Apr

2016

HAUSAUFGABEN 15. WOCHE

1. Lektion 15Wortliste  schreiben und lernen!! 

    Was siehst Du auf den Bildern? Alle Nomen mit Artikel und Plural!!! Welche Verben     passen zu den Nomen? Alle Verben in 7 Formen schreiben.

2. Lektion 14: Wortliste  schreiben und lernen

3. Lektion 13: (geschrieben?) Wortliste 

    Nomen, Verben, Adjektive.... Wolke = Wortverbindungen

Beispiel:

VERB bemalen

Nomen: Ei, Wand, Gesicht

Adjektiv: bunt, schnell, selbst 

***************************************

NOMEN Schokoladenhase

Verb: kaufen, verstecken, suchen, finden, essen

Adjektiv: billig, gut, lange, schnell, sofort

***************************************

ADJEKTIV fröhlich

Nomen: Kind, Kinder, Osterei

Verb: sein, suchen

1 Kommentare

Sa

02

Apr

2016

die Verben, die reflexiv sind zum 2x

2a) Ergänzen Sie die Reflexivpronomen aus der Wolke

2b)  Vergleichen Sie: Welche Reflexivpronomen sind anders als Personalpronomen???

3.Was machen Sie im Badezimmer? Bilden Sie Sätze mit 
Reflexivpronomen. Benutzen Sie Reflexivpronomen im Akkusativ und im Dativ, falls möglich:

Ich käme mich. Ich kämme mir die Haare.

 

4. Nur wenige Verben sind IMMER reflexiv, z.b. sich schämen, sich erinnern, sich verlieben, sich freuen, sich verspäten, sich erkälten, sich irren, sich informieren, sich ärgern,.  Sie beschreiben Handlungen, die man nur SELBST machen kann - man kann z.B. nicht einen anderen Menschen verlieben.

0 Kommentare

Mo

25

Okt

2021

Termine KW 42 25.10.21

DEUTSCHKURS A1  A2  B1  B2  C1  C2
– auch niedrigschwellige Deutschkurse für Flüchtende, Asylbewerber und Geduldete
 Marlene Schachner  / zuletzt Dozentin an der VHS Darmstadt / 2019 - 2020 /
 neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu neu
kostenlose App für dein Handy, Tablet, Laptop oder PC Info WhatsApp 0152 11 88 12 12

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

22

Okt

2021

Wortarten Türkei

Kelimelerin değişik türleri arasında

mehr lesen 0 Kommentare

Do

21

Okt

2021

A1 Prüfungsvorbereitung Ivica

*                                                           

01. ab   

Ab morgen muss (Modalverb) ich arbeiten

*

02. aber

Ich bin oft im Büro, aber nur für wenige Stunden.

*

03. ab.fahren / Verb trennbar

Wir fahren um zwölf Uhr ab.

*

04. die Abfahrt

Vor der Abfahrt rufe ich an.

*

05. ab.geben / Verb trennbar

Ich muss meine Schlüssel abgeben.

*

06. ab.holen / Verb trennbar                    

Wann kann ich den Schrank bei dir abholen?

Wir müssen noch meinen Bruder abholen.

*

07. der Absender

Da ist ein Brief für dich ohne Absender.

*

08. Achtung

Achtung! Das dürfen (Modalverb) Sie nicht tun.

*

09. die Adresse,-en

Können (Modalverb) Sie mir seine Adresse sagen?

*

10. all-

Alles Gute!

Das ist alles.

Sind alle da?

Alle Freunde kommen.

Hast du alles?

*

11. allein

Er kommt allein.

*

12. also

Also, es ist so: ...

Er hat Zeit, also muss (Modalverb) er uns helfen.

*

13. alt

Wie alt sind Sie?

Sie sehen aber nicht so alt aus.

Mein Auto ist schon sehr alt.

Wir wohnen in einem sehr alten Haus.

Köln ist eine alte Stadt.

*

14. das Alter

Alter: 26 Jahre.

*

15. an

Fahren Sie an der nächsten Straße nach rechts.

Wir treffen uns am Bahnhof.

Am nächsten Montag geht es leider nicht.

*

16. an.bieten / Verb trennbar

Was darf (Modalverb) ich dir anbieten?

*

17. das Angebot, -e

Heute sind Sportschuhe im Angebot.

*

19. ander-

WiIlst du diese Jacke?

– Nein, ich möchte die andere.

*

20. an.fangen  / Verb trennbar

Hier fängt die Bahnhofstraße an.

Der Unterricht fängt gleich an.

*

21. der Anfang

Sie wohnt am Anfang der Straße.

Wir machen Anfang Juli Urlaub.

*

22. an.klicken / Verb trennbar

Da musst (Modalverb) du dieses Wort anklicken.

*

23. an.kommen / Verb trennbar

Wann kommt dieser Zug in Hamburg an?

*

24. die Ankunft

Auf diesem Plan steht nur die Ankunft(-szeit) der Züge.

*

25. an.kreuzen / Verb trennbar

Auf dem Formular müssen (Modalverb) Sie an mehreren Stellen

etwas ankreuzen.

*

26. an.machen / Verb trennbar

Mach bitte das Licht an!

*

27. (sich) an.melden / Verb trennbar     

Wo kann (Modalverb) ich mich anmelden?

*

28. die Anmeldung

Eine Anmeldung für diesen Kurs ist nicht mehr möglich.

*

29. die Anrede

Schreiben Sie auch eine Anrede und einen Gruß.

*

30. an.rufen / Verb trennbar

Kann (Modalverb) man Sie anrufen?

Er ruft kurz seine Frau an.

*

31. der Anruf, -e

Sie bekommt viele Anrufe auf ihrem Handy.

*

32. der Anrufbeantworter 

Wir sind im Moment nicht da.

Sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter.

*

33. die Ansage, -n

Hören Sie die Ansagen.

*

34. der Anschluss

In Mannheim haben Sie Anschluss nach Saarbrücken.

Ist das die Anmeldung für einen Telefonanschluss?

*

35. an sein

Heute Nacht war das Licht an.

*

36. antworten

Er antwortet nicht.

*

37. die Antwort, -en

Er gibt leider keine Antwort.

*

38. die Anzeige, -n

Ich habe Ihre Anzeige in der Zeitung gelesen.

*

39. (sich) an.ziehen / Verb trennbar      

Ich muss mich noch anziehen.

*

40. das Apartment, -s

Wir haben ein Apartment gemietet.

*

41. der Apfel, -Ä

Ein Pfund Äpfel bitte.

*

42. der Appetit

Guten Appetit!

*

43. arbeiten

Wo arbeiten Sie?

*

44. die Arbeit, -en

Mein Bruder sucht Arbeit.

*

45. arbeitslos

Es gibt bei uns viele Leute,

die schon lange arbeitslos sind.

arbeitslos = ich suche Arbeit.

*

der Arbeitsplatz, -ä, e

An meinem Arbeitsplatz fehlt ein Drucker

*

46. der Arm, -e

Mein Arm tut weh.

*

47. der Arzt, -Ä, e

Morgen habe ich einen Termin bei meiner Ärztin.

*

48. auch

Ich bin auch Deutsche.

*

49. auf

Die Kinder spielen auf der Straße.

Auf Wiedersehen.

Wie heißt das auf Deutsch?

*

50. die Aufgabe, -n

Das ist eine schwere Aufgabe.

*

51. auf.hören / Verb trennbar

Der Kurs hört in einer Woche auf.

Hier hört die Bahnhofstraße auf.

*

52. auf sein

Du brauchst den Schlüssel nicht. Die Wohnung ist auf.

*

53. auf.stehen / Verb trennbar

Ich muss (Modalverb) immer um vier Uhr aufstehen.

Soll ich aufstehen?

*

54. der Aufzug, -ü, e

In diesem Haus gibt es keinen Aufzug.

*

55. das Auge, -n

Er hat blaue Augen.

*

56. aus

Er kommt aus der Türkei.

*

57. der Ausflug

Morgen machen wir einen Ausflug nach Heidelberg.

*

58. aus.füllen / Verb trennbar

Füllen Sie bitte dieses Formular aus.

*

59. der Ausgang

Wo ist der Ausgang?

*

60. die Auskunft, -ü, e

Können (Modalverb) Sie mir eine Auskunft geben?

*

61. das Ausland

Fahren Sie ins Ausland?

*

62. der Ausländer, -

Sind Sie Ausländer?

*

63. ausländisch

Leider habe ich nur ausländisches Geld.

*

64. aus.machen / Verb trennbar

Mach bitte das Licht aus!

*

65. die Aussage, -n

Ist die Aussage richtig oder falsch?

*

66. aus.sehen / Verb trennbar

Das sieht schön aus.

*

67. aus sein

Das Licht ist aus.

Die Schule ist aus.

*

68. aus.steigen / Verb trennbar

Wo muss (Modalverb) ich aussteigen?

*

69. der Ausweis

Hier ist mein Ausweis.

*

70. (sich) aus.ziehen / Verb trennbar      

Zieh die Schuhe aus, bitte!

*

71. das Auto, -s

72. die Autobahn, -en

Wo geht‘s hier bitte zur (zu der) Autobahn?

*

73. der Automat

Die Fahrkarten gibt es nur am Automaten.

*

74. automatisch

Du musst (Modalverb) nichts machen. Das geht automatisch
Übersetzung bitte korrigieren

*

01. od

Od sutra (modalni glagol) moram raditi

*

02. ali

Često sam u uredu, ali samo nekoliko sati.

*

03. otjerati / odvojiti glagol

Polazimo u dvanaest sati.

*

04. polazak

Nazvat ću te prije nego odeš.

*

05. dati / glagol odvojiti

Moram predati ključeve.

*

06. pokupiti / odvojiti glagol

Kada mogu preuzeti ormar od vas?

Moramo još pokupiti mog brata.

*

07. pošiljatelj

Postoji pismo za vas bez pošiljatelja.

*

08. Pažnja

Oprez! To ne smijete učiniti (modalni glagol).

*

09. adresa, -en

Možete li mi (modalni glagol) reći njegovu adresu?

*

10. sve-

Sve najbolje!

To je sve.

Jesu li svi tu?

Dolaze svi prijatelji.

Imate li sve?

*

11. sama

Dolazi sam.

*

12. Dakle

Dakle, ovako je: ...

Ima vremena, pa nam (modalno) mora pomoći.

*

13. star

Koliko su oni stari?

Ipak, ne izgledaju tako staro.

Moj auto je jako star.

Živimo u vrlo staroj kući.

Köln je stari grad.

*

14. dob

Starost: 26 godina.

*

15. u

Idite sljedećom ulicom desno.

Naći ćemo se na željezničkoj stanici.

Nažalost, sljedeći ponedjeljak neće raditi.

*

16. ponuditi / glagol odvojiv

Što vam mogu (modalni glagol) ponuditi?

*

17. ponuda, -e

Danas su sportske cipele u ponudi.

*

19. ostalo

Želite li ovu jaknu?

- Ne, želim drugu.

*

20. započeti / glagol odvojiv

Ovdje počinje Bahnhofstrasse.

Predavanja će uskoro početi.

*

21. početak

Živi na početku ulice.

Na odmoru smo početkom srpnja.

*

22. kliknite na / glagol separable

Na ovu riječ morate kliknuti (modalni glagol).

*

23. stići / glagol odvojiv

Kada ovaj vlak stiže u Hamburg?

*

24. dolazak

Ova karta prikazuje samo dolazak (vrijeme) vlakova.

*

25. an.kreuzen / Glagol odvojiv

Morate (modalni glagol) na nekoliko mjesta u obrascu

označite nešto.

*

26. an.machen / glagol odvojiv

Molimo vas da upalite svjetlo!

*

27. (to) registar / glagol separable

Gdje se mogu registrirati (modalni glagol)?

*

28. registracija

Više se nije moguće prijaviti na ovaj tečaj.

*

29. pozdrav

Također napišite pozdrav i pozdrav.

*

30. zvati / glagol odvojiv

Može li se (modalni glagol) pozvati?

Brzo zove ženu.

*

31. poziv, -e

Dobiva mnogo poziva na mobitel.

*

32. sekretarica

Trenutno nismo tamo.

Govorite na telefonskoj sekretarici.

*

33. najava, -n

Poslušajte najave.

*

34. veza

U Mannheimu imate vezu sa Saarbrückenom.

Je li to registracija za telefonsku vezu?

*

35. biti na

Svjetlo je bilo upaljeno večeras.

*

36. odgovor

Ne odgovara.

*

37. odgovor, -en

Nažalost ne odgovara.

*

38. oglas, -n

Pročitao sam tvoj oglas u novinama.

*

39. staviti na / glagol separable

Moram se još odjenuti.

*

40. stan, -s

Iznajmili smo stan.

*

41. jabuka, -Ä

Kilogram jabuka molim.

*

42. apetit

Dobar tek!

*

43. rad

Gdje oni rade?

*

44. djelo, -en

Moj brat traži posao.

*

45. nezaposlen

Imamo puno ljudi

koji su dugo bili nezaposleni.

nezaposlen = Tražim posao.

*

radno mjesto, -ä, e

Za mojim stolom nema pisača

*

46. ruka, -e

Boli me ruka.

*

47. liječnik, -Ä, e

Sutra imam sastanak sa svojim liječnikom.

*

48. također

Ja sam također Nijemac.

*

49. na

Djeca se igraju na ulici.

Doviđenja.

Kako se to kaže na njemačkom?

*

50. zadatak, -n

To je težak zadatak.

*

51. stop / glagol separable

Tečaj završava za tjedan dana.

Ovdje završava Bahnhofstrasse.

*

52. biti na

Ne treba vam ključ. Stan je otvoren.

*

53. ustani / glagol odvojiv

Uvijek moram ustati (modalni glagol) u četiri sata.

Trebam li ustati?

*

54. dizalo, -ü, e

U ovoj kući nema lifta.

*

55. oko, -n

On ima plave oči.

*

56. isključeno

Dolazi iz Turske.

*

57. izlet

Sutra idemo na izlet u Heidelberg.

*

58. ispuniti / glagol odvojiv

Molimo ispunite ovaj obrazac.

*

59. izlaz

Gdje je izlaz?

*

60. informacije, -ü, e

Možete li mi (modalni glagol) dati neke podatke?

*

61. u inozemstvu

Idete u inozemstvo?

*

62. stranac,

Jeste li stranac?

*

63. strani

Nažalost, imam samo strani novac.

*

64. aus.machen / glagol separable

Molimo ugasite svjetlo!

*

65. izjava, -n

Je li izjava točna ili netočna?

*

66. pogled / glagol odvojiv

To izgleda lijepo.

*

67. biti isključen

Svjetlo je ugašeno.

Škola je vani.

*

68. izaći / glagol odvojiv

Gdje moram sići (modalni glagol)?

*

69. osobnu iskaznicu

Ovo je moja identifikacija.

*

70. poletjeti / glagol separable

Izujte cipele, molim vas!

*

71. auto, -s

72. autocesta, -en

Kamo idete na autoput?

*

73. automat

Ulaznice su dostupne samo na automatu.

*

74. automatik

 

Ne morate ništa učiniti (modalni glagol). Radi automatski

0 Kommentare

Do

21

Okt

2021

B2 Prüfungsvorbereitung

ca. 25 täglich schreiben, lernen, neue Sätze bilden

mehr lesen 0 Kommentare

Do

21

Okt

2021

B1 Prüfungsvorbereitung

Übe jeden Tag 25 Sätze

mehr lesen 0 Kommentare

Do

21

Okt

2021

A2 Prüfungsvorbereitung

Möchtest Du Übersetzung in deiner Muttersprache? WhatsApp!! schreiben!! Ich freue mich.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

20

Okt

2021

A1 Prüfungsvorbereitung Shima

Subjekt = Nomen oder Personalpronomen GRÜN

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

11

Okt

2021

Termine KW 41, Montag den 11.10.21

neu neu neu App für dein Handy neu neu neu

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

29

Sep

2021

Neue Wohnung E-Mail Pavel

Präpositionen mit Akkusativ Wohin?

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

13

Sep

2021

erste ANDROID App ist ONLINE

Bilder werden heute noch hochgeladen

mehr lesen 0 Kommentare

Di

03

Aug

2021

B1 02 Brief

Zeige was Du kannst. Schreibe möglichst viel. Schreibe deinen Text unten in den Kommentar. Viel Erfolg

mehr lesen 1 Kommentare

Di

03

Aug

2021

B1 01 Brief

Schriftlicher Ausdruck

mehr lesen 3 Kommentare

Di

03

Aug

2021

Sprachbausteine 01

 Sprachbausteine, Teil 1 Lesen Sie den Text und schließen Sie die Lücken 21–30. Welche Lösung (a, b oder c) ist jeweils richtig?
Markieren Sie Ihre Lösungen für die Aufgaben 21–30 UNTEN in Kommentar

Liebe Karin,

nach meinem Praktikum in Frankreich bin ich jetzt wieder zu Hause.

Wie du ja weißt, wollte ich eigentlich nach Paris, 21 das hat dann leider nicht geklappt.

Doch dann habe ich eine Stelle als Praktikant bei 22 Firma in Straßburg gefunden.

 

Dort 23 ich drei Monate geblieben.

Die Arbeit war sehr 24 ich musste schon um 8.00 Uhr im Büro sein, hat mir aber 25 gut gefallen.

Ich habe 26 dieser Zeit in verschiedenen Abteilungen gearbeitet und so nicht nur etwas über die Herstellung von Fernsehgeräten 27, sondern auch über den Verkauf.

Und die Kollegen, mit 28  ich am meisten zu tun hatte, waren wirklich sehr nett.

 

Nach dem Praktikum habe ich noch zwei Wochen Urlaub bei 29 Freunden gemacht.

 

Darüber erzähle ich 30 bald mehr.
Für heute muss ich Schluss machen. 

Liebe Grüße Fritz

21

a
b

c

aber

denn

sondern

24

a
b

c

anstrengend

anstrengende

anstrengendes

27

a
b

c

gelernt

lernen

lernte

30

a
b

c

dir

Ihnen  uns

22

a
b

c

eine

einen

einer

25

a
b

c

trotzdem

wegen

weshalb

28

a
b

c

dem

denen

die

 

 

 

23

a
b

c

a bin

b habe

c wurde

26

a
b

c

a bis

b in

c nach

29

a
b

c

meine

meinen

meiner

 

 

 

 

2 Kommentare

Mo

19

Jul

2021

mündliche Präsentationen

Übersetzung Deutsch - Arabisch

mehr lesen 0 Kommentare

Do

15

Jul

2021

B1 Lernwortschatz Prüfungsvorbereitung

225 Beispiele A wie Anton

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

07

Jul

2021

A2 Lernwortschatz A wie Anton + Arabisch

A2 A wie Anton Arabisch
A2 A wie Anton

1. ab,

Ab morgen muss ich wieder arbeiten.

 

2. aber,

Heute kann ich nicht kommen, aber morgen habe ich Zeit.

Wir haben nur eine kleine Wohnung, sind aber damit zufrieden.

Es war sehr schön.

Jetzt muss ich aber gehen.

Das ist aber nett von dir.

 

3. ab.geben, gebe ab, gab ab, habe abgegeben

Ich muss meinen Schlüssel an der Rezeption abgeben.

 

4. ab.holen, hole ab, holte ab, habe abgeholt

Wann kann ich die Sachen bei dir abholen?

Wir müssen noch meinen Bruder abholen.

 

5. ab.schließen, schließe am, schloss ab, habe abgeschlossen

Hast du die Tür abgeschlossen?

Ich schließe dieses Jahr mein Studium/ meine Ausbildung ab.

 

6. Achtung (Sg.)

Achtung an Gleis drei: Die Türen schließen.

Der Zug fährt jetzt ab.

Achtung! Pass auf!

Der Verkehr ist hier gefährlich.

 

7. die Adresse, -n

Können Sie mir Ihre Adresse geben?

 

8. die Ahnung, -en

Ich hatte keine Ahnung, dass du heute Geburtstag hast.

Wie spät ist es?

- Ich habe keine Ahnung.

 

9. aktiv

Peter ist sehr aktiv und macht viel Sport.

 

10. aktuell,

Das ist das aktuelle Kinoprogramm.

 

11. all-,

Ich wünsche dir alles Gute!

Hast du alles?

Möchten Sie noch etwas?

- Nein, danke. Das ist alles.

Sind alle da? - Nein, Karima fehlt noch.

Alle Freunde kommen.

 

12. allein,

Kommt seine Freundin mit?

- Nein, er kommt allein.

Soll ich Ihnen/dir helfen?

- Nein danke, ich schaffe das schon allein.

 

13. als,

Hector ist jünger als seine Schwester.

Sie arbeitet als Krankenschwester.

 

14. also,

Also, die Sache ist so: …

Er hat Zeit, also kann er uns helfen.

 

15. alt

Wie alt sind Sie?

Mein Computer ist schon sehr alt.

Wir wohnen in einem ganz alten Haus.

Darmstadt ist eine alte Stadt.

 

16. das Alter (Sg.)

Alter: 18 Jahre.

 

17. die Ampel, -n

Du kannst fahren, die Ampel ist grün.

Nach der Ampel musst du nach links fahren.

 

18. an

Fahren Sie an der nächsten Kreuzung nach rechts.

Wir treffen uns am Bahnhof/am Kino/ am Stand.

Am nächsten Montag geht es leider nicht.

Das Licht war die ganze Nacht an.

 

19. an.bieten, biete an, bot an, habe angeboten

Darf ich Ihnen/dir ein Stück Kuchen anbieten?

Er hat mir eine Stelle als Verkäuferin angeboten.

 

20. das Angebot, -e

Heute sind Bananen im Angebot.

Stellenangebote finden Sie in der Zeitung oder im Internet.

 

21. ander-

Willst du diesen Mantel?

 – Nein, ich möchte den anderen.

Die anderen sind schon nach Hause gegangen.

Bitte nicht alle auf einmal! Einer nach dem anderen.

 

22. ändern, ändere, änderte, habe geändert

Das Wetter hat sich geändert.

Wie kann ich mein Passwort ändern?

 

23. anders

Anders geht das leider nicht.

Oliver ist anders als seine Freunde.

 

24. anfangen, fange an, fing an, habe angefangen

Hier fängt die Bahnhofstraße an.

Der Unterricht fängt gleich an.

Würden Sie bitte anfangen?

Ich fange im Herbst meine Ausbildung an.

 

25. der Anfang, ¨-e

Sie wohnt am Anfang der Straße.

Wir machen Anfang Juli Urlaub.

 

26. die Angst, ¨-e

Hab keine Angst!

Ich habe Angst vor großen Hunden.

 

27. ankommen, komme an, kam an, bin angekommen

Wann kommt dieser Zug in Darmstadt an?

 

28. die Ankunft, -¨e

Auf diesem Fahrplan steht nur die Ankunft der Züge.

 

29. anmachen, mache an, machte an, habe angemacht

Mach bitte das Licht an!

 

30. anmelden (sich),

melde mich an, meldete mich an, habe mich angemeldet

Wo kann ich mich anmelden?

 

31. die Anmeldung, -en

Wo bekomme ich das Formular für die Anmeldung?

Eine Anmeldung für diesen Kurs ist nicht mehr möglich.

 

32. der Anrufbeantworter, -

Wir sind im Moment nicht da.

Sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter.

 

33. an.rufen, rufe an, rief an, habe angerufen

Kann ich Sie heute Abend anrufen?

Juan ruft seine Freundin an.

 

34. der Anruf, -e

Eva bekommt viele Anrufe von ihrem Freund Juan.

 

35. der Anschluss, ¨-e

In Mannheim haben Sie Anschluss nach Heidelberg.

In Stuttgart erreichen Sie alle Anschlüsse.

Auch der Zug nach Paris wartet.

Gibt es in der Wohnung einen Waschmaschinenanschluss?

 

36. an.sehen, sehe an, sah an, habe angesehen

Darf ich eure Urlaubsfotos ansehen?

Ich sehe (mir) diese Sendung jeden Tag an.

 

37. antworten, antworte, antwortete, habe geantwortet

Er antwortet nicht.

 

38. die Antwort, -en

Er gibt leider keine Antwort.

 

39. die Anzeige, -n

Ich habe Ihre Anzeige in der Zeitung gelesen.

 

40. der Anzug, ¨-e

Mein Mann muss sich einen neuen Anzug kaufen.

 

41. der Apfel, ¨-

Ein Kilo Äpfel, bitte.

 

42. die Apotheke, -n

Das Medikament bekommen Sie in der Apotheke.

 

43. der Apparat, -e

Was machen wir mit deinem alten Apparat?

Ich habe einen neuen Fotoapparat.

 

44. arbeiten, arbeite, arbeitete, habe gearbeitet

Wo arbeiten Sie?

Ich arbeite als Krankenschwester in einem Krankenhaus.

 

45. die Arbeit, -en

Mein Bruder sucht Arbeit.

 

46. arbeitslos,

Seit wann ist er schon arbeitslos?

Es gibt bei uns viele Leute, die schon lange arbeitslos sind.

 

47. ärgern (sich),

ärgere mich, ärgerte mich, habe mich geärgert

Warum ärgerst du dich?

- Ich ärgere mich, weil das Wetter schlecht ist.

 

48. arm,

Sie haben nicht viel Geld, sie sind arm

A2 ألف مثل انطون

1. من ،

يجب أن أعود إلى العمل غدًا.

 

 

2. لكن ،

لا يمكنني الحضور اليوم ، لكن لدي وقت غدًا.

لدينا شقة صغيرة فقط ، لكننا سعداء بها.

كان جميلا.

لكن الآن علي أن أذهب.

هذا لطف منك.

 

 

 

3. يدا بيد ، يدا بيد ، يدا بيد ، استسلم

يجب أن أترك مفتاحي في الاستقبال.

 

 

4. التقط ، التقط ، التقط ، التقطت

متى يمكنني التقاط الأشياء منك؟

لا يزال يتعين علينا اصطحاب أخي.

 

5. الإغلاق ، الإغلاق ، الإغلاق ، الإغلاق ، الإغلاق

هل أغلقت الباب

أنا أنهي دراستي / تدريبي هذا العام.

 

 

 

6. الانتباه (الرقيب)

الانتباه على المنصة الثالثة: أغلق الأبواب.

القطار يغادر الآن.

انتباه! انتبه!

حركة المرور خطيرة هنا.

 

7. العنوان ، -n

ايمكنك ان تعطيني عنوانك؟

 

8. الفكرة ، -en

لم يكن لدي أدنى فكرة أنه عيد ميلادك اليوم.

كم الساعة؟

- ليس لدي فكره.

 

 

9. نشط

بيتر نشيط للغاية ويمارس الكثير من الألعاب الرياضية.

 

10. الحالية ،

هذا هو البرنامج الحالي.

 

11. الكل ،

اتمنى لك الافضل!

هل تملك كل شئ؟

أترغب بشيء آخر؟

- لا شكرا. هذا كل شئ.

هل كل شيء هناك؟ - لا ، كريمة ما زالت مفقودة.

كل الأصدقاء قادمون.

 

12. وحده ،

هل صديقته قادمة معك؟

- لا ، إنه قادم بمفرده.

يجب أن اساعدك؟

- لا شكرًا ، يمكنني فعل ذلك بمفردي.

 

13. مثل ،

هيكتور أصغر من أخته.

هي تعمل كممرضة.

 

14. لذا ،

حسنًا ، الأمر يشبه هذا: ...

لديه الوقت حتى يتمكن من مساعدتنا.

 

الخامس عشر من العمر 15.

كم عمرك؟

حاسوبي قديم جدا

نحن نعيش في منزل قديم جدا.

دارمشتات مدينة قديمة.

 

16. العمر (الرقيب)

العمر: 18 سنة.

 

17. إشارة المرور ، -n

يمكنك القيادة ، إشارة المرور خضراء.

بعد إشارات المرور عليك أن تستدير لليسار.

 

18. في

اتجه يمينًا عند التقاطع التالي.

سنلتقي في محطة القطار / في السينما / في الكشك.

لسوء الحظ ، لن يعمل يوم الاثنين المقبل.

كان الضوء مضاء طوال الليل.

 

19. للعرض ، للعرض ، للعرض ، للعرض

هل لي أن أقدم لك قطعة من الكعكة؟

عرض علي وظيفة بائعة.

 

20. العرض ، -e

الموز معروض للبيع اليوم.

يمكنك العثور على وظائف شاغرة في الصحف أو على الإنترنت.

 

 

21. أخرى

هل تريد هذا المعطف

 - لا ، أريد الآخر.

ذهب الآخرون بالفعل إلى ديارهم.

من فضلك لا دفعة واحدة! واحدًا تلو الآخر.

 

22. التغيير ، التغيير ، التغيير ، التغيير

لقد تغير الطقس.

كيف يمكنني تغيير كلمة المرور الخاصة بي؟

 

23. مختلفة

لسوء الحظ ، لا توجد طريقة أخرى.

أوليفر مختلف عن أصدقائه.

 

24. ابدأ ، ابدأ ، بدأ ، بدأ

هذا هو المكان الذي يبدأ فيه شارع باهنهوفستراسي.

الدروس على وشك البدء.

هل من الممكن أن تبدأ؟

سأبدأ التدريب المهني في الخريف.

 

25. البداية ، البريد

تعيش في بداية الشارع.

نحن في إجازة في بداية شهر يوليو.

 

26. الخوف من ¨-e

لاتخاف!

أنا خائف من الكلاب الكبيرة.

 

27. يصل ، يصل ، وصل ، قد وصل

متى يصل هذا القطار إلى دارمشتات؟

 

 

28. وصول ، ¨e

يوضح هذا الجدول الزمني وصول القطارات فقط.

 

29. تشغيل ، تشغيل ، تشغيل ، تشغيل

يرجى بدوره على ضوء!

 

 

30. تسجيل (تسجيل).

قم بالتسجيل ، التسجيل ، التسجيل

أين يمكنني تسجيل الدخول؟

 

 

31. التسجيل ، -en

أين يمكنني الحصول على استمارة التسجيل؟

لم يعد من الممكن التسجيل في هذه الدورة.

 

 

32- جهاز الرد الآلي.

نحن لسنا هناك في الوقت الحالي.

من فضلك تحدث على جهاز الرد الآلي.

 

33. نداء ، نداء ، نداء ، دعا ، دعا

هل يمكنني الاتصال بك الليلة؟

يتصل خوان بصديقته.

 

34. النداء ، -ه

تتلقى إيفا مكالمات كثيرة من صديقتها خوان.

 

35. الاتصال ، ¨-e

في مانهايم لديك علاقة مع هايدلبرغ.

يمكنك الوصول إلى جميع الاتصالات في شتوتغارت.

كما ينتظر القطار المتجه إلى باريس.

هل يوجد وصلة غسالة في الشقة؟

 

 

36. انظروا ، نظروا ، نظروا ، نظروا

هل يمكنني مشاهدة صور عطلتك؟

أشاهد (بنفسي) هذا البرنامج كل يوم.

 

37. الجواب ، الجواب ، الجواب ، الجواب

إنه لا يجيب.

 

 

38. الجواب ، -ن

للأسف لا يجيب.

 

39. الإعلان ، -n

قرأت إعلانك في الجريدة.

 

40. الدعوى ، ¨-e

يجب على زوجي شراء بدلة جديدة.

 

41- التفاحة ، ¨-

كيلو تفاح من فضلك.

 

42. الصيدلية ، - ن

يمكنك الحصول على الدواء من الصيدلية.

 

43. الجهاز ، -ه

ماذا نفعل بآلتك القديمة؟

لدي كاميرا جديدة.

 

44. عمل ، عمل ، عمل ، عمل

أين تعمل؟

أعمل ممرضة في المستشفى.

 

 

45. العمل ، -ن

أخي يبحث عن عمل.

 

46- عاطل عن العمل.

منذ متى كان عاطلا عن العمل؟

لدينا الكثير من الأشخاص العاطلين عن العمل لفترة طويلة.

 

 

47- الغضب.

أزعجني ، أزعجني ، أزعجني

لماذا انت غاضب؟

- أنا غاضب لأن الطقس سيء.

 

48.الفقراء.

ليس لديهم الكثير من المال ، فهم فقراء

0 Kommentare

Mi

07

Jul

2021

A2 Lernwortschatz A wie Anton

A2 A wie Anton
1. ab,

Ab morgen muss ich wieder arbeiten.

 

2. aber,

Heute kann ich nicht kommen, aber morgen habe ich Zeit.

Wir haben nur eine kleine Wohnung, sind aber damit zufrieden.

Es war sehr schön.

Jetzt muss ich aber gehen.

Das ist aber nett von dir.

 

3. ab.geben,

gibt ab, hat abgegeben

Ich muss meinen Schlüssel an der Rezeption abgeben.

 

4. ab.holen,

holt ab, hat abgeholt

Wann kann ich die Sachen bei dir abholen?

Wir müssen noch meinen Bruder abholen.

 

5. ab.schließen,

schließt ab, hat abgeschlossen

Hast du die Tür abgeschlossen?

Ich schließe dieses Jahr mein Studium/ meine Ausbildung ab

 

6. Achtung (Sg.)

Achtung an Gleis drei: Die Türen schließen.

Der Zug fährt jetzt ab.

Achtung! Pass auf! Der Verkehr ist hier gefährlich.

 

7. die Adresse, -n

Können Sie mir Ihre Adresse geben?

 

8. die Ahnung, -en

Ich hatte keine Ahnung, dass du heute Geburtstag hast. Wie spät ist es?

- Ich habe keine Ahnung.

 

9. aktiv

Peter ist sehr aktiv und macht viel Sport.

 

10. aktuell,

Das ist das aktuelle Kinoprogramm.

 

11. all-,

Ich wünsche dir alles Gute!

Hast du alles?

Möchten Sie noch etwas?

- Nein, danke. Das ist alles.

Sind alle da? - Nein, Karima fehlt noch.

Alle Freunde kommen.

 

12. allein,

Kommt seine Freundin mit?

- Nein, er kommt allein.

Soll ich Ihnen/dir helfen?

- Nein danke, ich schaffe das schon allein.

 

13. als,

Hector ist jünger als seine Schwester.

Sie arbeitet als Krankenschwester.

 

14. also,

Also, die Sache ist so: …

Er hat Zeit, also kann er uns helfen.

 

15. alt

Wie alt sind Sie?

Mein Computer ist schon sehr alt.

Wir wohnen in einem ganz alten Haus.

Darmstadt ist eine alte Stadt.

 

16. das Alter (Sg.)

Alter: 18 Jahre.

 

17. die Ampel, -n

Du kannst fahren, die Ampel ist grün.

Nach der Ampel musst du nach links fahren.

 

18. an

Fahren Sie an der nächsten Kreuzung nach rechts.

Wir treffen uns am Bahnhof/am Kino/ am Stand.

Am nächsten Montag geht es leider nicht.

Das Licht war die ganze Nacht an.

 

19. an.bieten,

bietet an, hat angeboten

Darf ich Ihnen/dir ein Stück Kuchen anbieten?

Er hat mir eine Stelle als Verkäuferin angeboten.

20. das Angebot, -e

Heute sind Bananen im Angebot.

Stellenangebote finden Sie in der Zeitung oder im Internet.

 

21. ander-

Willst du diesen Mantel?

 – Nein, ich möchte den anderen.

Die anderen sind schon nach Hause gegangen.

Bitte nicht alle auf einmal! Einer nach dem anderen.

 

22. ändern,

ändert, hat geändert

Das Wetter hat sich geändert.

Wie kann ich mein Passwort ändern?

 

23. anders

Anders geht das leider nicht.

Oliver ist anders als seine Freunde.

 

24. anfangen,

fängt an, hat angefangen

Hier fängt die Bahnhofstraße an.

Der Unterricht fängt gleich an.

Würden Sie bitte anfangen?

Ich fange im Herbst meine Ausbildung an.

 

25. der Anfang, ¨-e

Sie wohnt am Anfang der Straße.

Wir machen Anfang Juli Urlaub.

 

 

26. die Angst, ¨-e

Hab keine Angst!

Ich habe Angst vor großen Hunden.

 

27. ankommen,
kommt an, ist angekommen

Wann kommt dieser Zug in Darmstadt an?

 

28. die Ankunft, -¨e
Auf diesem Fahrplan steht nur die Ankunft der Züge.

 

29. anmachen,

macht an, hat angemacht 

Mach bitte das Licht an!

 

30. anmelden (sich),

meldet an, hat angemeldet

Wo kann ich mich anmelden?

 

31. die Anmeldung, -en

Wo bekomme ich das Formular für die Anmeldung?

Eine Anmeldung für diesen Kurs ist nicht mehr möglich.

 

32. der Anrufbeantworter, - 

Wir sind im Moment nicht da.

Sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter.

 

33. an.rufen,

ruft an, hat angerufen

Kann ich Sie heute Abend anrufen?

Juan ruft seine Freundin an.

 

34. der Anruf, -e

Eva bekommt viele Anrufe von ihrem Freund Juan.

 

35. der Anschluss, ¨-e

In Mannheim haben Sie Anschluss nach Heidelberg.

In Stuttgart erreichen Sie alle Anschlüsse.

Auch der Zug nach Paris wartet.

Gibt es in der Wohnung einen Waschmaschinenanschluss?

 

36. an.sehen,

sieht an, hat angesehen

Darf ich eure Urlaubsfotos ansehen?

Ich sehe (mir) diese Sendung jeden Tag an.

 

37. antworten,

antwortet, hat geantwortet

Er antwortet nicht.

 

38. die Antwort, -en

Er gibt leider keine Antwort.

 

39. die Anzeige, -n

Ich habe Ihre Anzeige in der Zeitung gelesen.

 

40. der Anzug, ¨-e

Mein Mann muss sich einen neuen Anzug kaufen.

 

41. der Apfel, ¨-

Ein Kilo Äpfel, bitte.

 

42. die Apotheke, -n

Das Medikament bekommen Sie in der Apotheke.

43. der Apparat, -e

Was machen wir mit deinem alten Apparat?

Ich habe einen neuen Fotoapparat.

 

44. arbeiten,

arbeitet, hat gearbeitet

Wo arbeiten Sie?

Ich arbeite als Krankenschwester in einem Krankenhaus.

 

45. die Arbeit, -en

Mein Bruder sucht Arbeit.

 

46. arbeitslos,

Seit wann ist er schon arbeitslos?

Es gibt bei uns viele Leute, die schon lange arbeitslos sind.

 

47. ärgern (sich),

ärgert, hat geärgert

Warum ärgerst du dich?

- Ich ärgere mich, weil das Wetter schlecht ist.

 

48. arm,

Sie haben nicht viel Geld, sie sind arm.

 

49. der Arm, -e

Mein Arm tut weh.

 

50. der Artikel, -

Im Deutschen gibt es drei Artikel:

der, die und das.

Ich habe in der Zeitung einen interessanten Artikel gelesen.

 

51. auch

Ich bin auch Spanier.

Maria muss auch am Wochenende arbeiten.

 

52. auf,

Das Wörterbuch liegt auf dem Tisch.

Die Kinder spielen auf der Straße.

Am Samstag gehen wir auf eine Party.

Meine Eltern wohnen auf dem Land.

Auf dem Foto ist auch meine Schwester.

Die Tür ist auf, kommen Sie rein!

Hat das Geschäft noch auf?

Auf Wiedersehen.

Wie heißt das auf Deutsch?

 

53. auf jeden / keinen Fall,

Ich möchte auf jeden Fall den neuen James-Bond Film sehen.

- Wirklich?

Ich finde James-Bond-Filme langweilig.

Ich sehe ihn auf keinen Fall an!

 

54. auf.hören,

hört auf, hat aufgehört

Wann hört ihr mit der Arbeit auf?

Kannst du bitte damit aufhören?

Ich muss jetzt arbeiten.

 

55. auf.machen,

macht auf, hat aufgemacht

Kannst du bitte die Tür aufmachen?

 

56. auf.passen,

passt auf, hat aufgepasst

Pass auf, der Teller fällt gleich auf den Boden!

Der Babysitter passt heute Abend auf die Kinder auf.

Er passt im Unterricht nicht auf.

 

57. auf.räumen,

räumt auf, hat aufgeräumt

Die Kinder müssen ihr Zimmer aufräumen.

 

58. aufregend

Die letzte Woche war sehr aufregend.

Der Film ist nicht besonders aufregend.

 

59. auf.stehen,

steht auf, ist aufgestanden

Ich stehe jeden Morgen um sieben Uhr auf.

 

60. der Aufzug, ¨-e

In diesem Haus gibt es keinen Aufzug.

Der Aufzug ist leider kaputt.

 

61. das Auge, -n

Er hat blaue Augen.

Mein rechtes Auge tut seit Sonntag weh.

 

62. aus,

Michele kommt aus Brasilien.

Frau Müller geht immer um acht Uhr aus dem Haus.

Der Tisch ist aus Glas.

Ich sehe nichts. Das Licht ist aus.

 

63. die Ausbildung,-en

Ich möchte eine Ausbildung zum Krankenpfleger machen.

 

64. der Ausflug, ¨-e

Morgen machen wir einen Ausflug nach Frankfurt / an die Nordsee.

 

65. aus.füllen,

füllt aus, hat ausgefüllt

Füllen Sie/Füll bitte dieses Formular aus!

 

66. der Ausgang, ¨-e

Entschuldigung, wo ist der Ausgang?

 

67. aus.geben,

gibt aus, hat ausgegeben

Agata gibt viel Geld für Bücher aus.

Ich möchte nicht so viel Geld ausgeben.

 

68. aus.gehen,

geht aus, ist ausgegangen

Gehen wir am Freitag zusammen aus?

Plötzlich ist das Licht ausgegangen.

 

69. die Auskunft, ¨-e

Wo ist die Auskunft?

Können Sie mir bitte eine Auskunft geben?

 

70. das Ausland (Sg.)

Fahren Sie ins Ausland?

 

71. aus.machen,

macht aus, hat ausgemacht

Mach bitte das Licht aus!

 

72. aus.packen,

packt aus, hat ausgepackt

Packst du bitte den Koffer aus?

 

73. aus.ruhen (sich),

ruht aus, hat ausgeruht

Ruh dich erst mal aus! Du bist sicher müde.

Er ruht sich nach der Arbeit immer aus.

 

74. aus.sehen,

sieht aus, hat ausgesehen 

Wie sieht er aus? - Groß und blond.

Sie sieht wie ihre Mutter aus.

Das Kleid sieht hübsch aus.

 

75. außer,

Außer Lisa möchte niemand den Film sehen.

Wir haben täglich außer Samstag geöffnet.

 

76. außerdem,

Vier Brötchen, möchten Sie außerdem noch etwas?

 

77. außerhalb,

Die Wohnung ist nicht in der Stadt, sie liegt etwas außerhalb.

 

78. aus.sprechen,

spricht aus, hat ausgesprochen

Wie spricht man das Wort aus?

 

79. aus.steigen,

steigt aus, ist ausgestiegen

Wo müssen wir aussteigen?

– An der nächsten Haltestelle.

 

80. die Ausstellung,-en

Gehen wir morgen zusammen in die Ausstellung?

 

81. aus.tragen,

trägt aus, hat ausgetragen 

Er trägt jeden Morgen die Zeitung aus.

 

82. der Ausweis, -e

Darf ich bitte mal Ihren Ausweis sehen?

– Hier ist mein Ausweis.

 

83. das Auto, -s

Er fährt mit dem Auto.

 

84. die Autobahn, -en

Darf ich mit dem Motorroller auf der Autobahn fahren?

Das Dorf liegt direkt an der Autobahn.

 

85. der Automat, -en

Fahrkarten gibt es nur am Automaten.

In Darmstadt ist der Fahrkartenautomat auf dem Bahnsteig.

 

86. automatisch,

Achtung, die Türen schließen automatisch!

 

0 Kommentare

Di

06

Jul

2021

Präpositionen

L  = LERNEN


mit dem Dativ

aus, bei, mit, nach, seit, von, zu,
außer gemäß gegenüber

binnen entgegen entsprechend nebst samt
 

mit dem Dativ oder Akkusativ:
Wo? Dativ          

Wohin? Akkusativ
an, auf, hinter, in, neben über, unter, vor,  zwischen     

 

 

mit Akkusativ:
für, durch, ohne, um, gegen, wider

0 Kommentare

Mo

05

Jul

2021

Dativ üben

1. ab.sagen /ab|sa|gen

wer sagt weM?  was? ab  

Besuch absagen

dir

dem Vater

meine?

dem Kind

meine?

der Mutter

meine?

1. إلغاء / إلغاء | إلغاء

من يقول من؟ لما؟ من عند

قم بإلغاء زيارتك

لك

الأب

لي؟

الطفل

لي؟

أم

لي؟

2. ansagen / an|sa|gen

jemandeM einen Brief ansagen

dir

dem Vater

meine?

dem Kind

meine?

der Mutter

meine?

2. أعلن / قل |

أعلن رسالة لشخص ما

لك

الأب

لي؟

الطفل

لي؟

أم

لي؟

3. ähneln     

wem? ähnelt Soraya?

dir

dem Vater

meine?

dem Kind

meine?

der Mutter

meine?

3. تشبه

من؟ تشبه ثريا؟

لك

الأب

لي؟

الطفل

لي؟

أم

لي؟

 

من هو يوسف؟

لك

الأب

لي؟

الطفل

لي؟

أم

لي؟

4. antworten

wer antwortet wem?

dir

dem Vater

meine?

dem Kind

meine?

der Mutter

meine?

4. الرد

من يجيب من؟

لك

الأب

لي؟

الطفل

لي؟

أم

لي؟

5. auffallen

wer fällt wem auf

dir

dem Vater

meine?

dem Kind

meine?

der Mutter

meine?

5. تبرز

من يلاحظ من

لك

الأب

لي؟

الطفل

لي؟

أم

لي؟

6. an.vertrauen

wer vertraut weM was an

dir

dem Vater

meine?

dem Kind

meine?

der Mutter

meine?

6. توكل

من يثق بما

لك

الأب

لي؟

الطفل

لي؟

أم

لي؟

7. aus.weichen

wer weicht wem aus?

der Fahrradfahrer.... / das Auto

7. مراوغة

من يهرب من؟

الدراج .... / السيارة

0 Kommentare
Spalte 1 Spalte 2