König Anton von Pembrock

Hausaufgaben MAI 2017

Sa

23

Jun

2018

4 Gruppen der Verben

Gruppe 1 Modalverben
Die Modalverben bestimmen die Art und Weise, wie man etwas tut: gern oder nicht, freiwillig oder nicht u.s.w.

Es gibt 6 Modalverben: dürfen 28, können 49, müssen 60, sollen 76, wollen 90,  mögen 59

 

Nummer

Infinitiv

Präsens

Präteritum

Perfekt

6 Stück

 

 

keine Endung

TE

T

 

 

 

 

 

 

 

28

dürfen

ich darf

ich dürfte

ich habe gedurft

 

49

können

ich kann

ich konnte

ich habe gekonnt

 

60

müssen

ich muss

ich musste

ich habe gemusst

 

76

sollen

ich soll

ich sollte

ich habe …. sollen
(nicht gesollt)

 

90

wollen

ich will

ich wollte

ich habe gewollt

 

59

mögen

ich mag

ich mochte

ich habe gemocht

 

möchte ist eigentlich kein Modalverb, wird aber als solches benutzt. Es hat keinen eigenen Infinitiv und ist verwandt mit mögen
Die Bedeutung von möchte

Ich möchte einmal nach Paris (fahren).

jemand hat einen Wunsch

Ich möchte einen Tee (trinken).

beim Bestellen und Einkaufen (höflich)

Ich möchte 150 Gramm Käse (kaufen)

beim Bestellen und Einkaufen (höflich)

 


Modalverben kommen meist mit einem anderen Verb zusammen vor. Das zweite Verb steht dann im Infinitiv am Satzende
z.B. Du sollst jeden Tag Hausaufgaben machen.

Modalverben können auch ohne Infinitiv stehen.

z.B. Ich möchte einen Tee.

gemeint ist: trinken

Kommst du mit? Nein, ich kann nicht.

gemeint ist: mitkommen


Wollen kann unfreundlich wirken. Es klingt besser, wenn man sagt:
z.B. Ich möchte noch einen Kaffee.

Bei Modalverben wird das Partizip II (Verb im Perfekt) in den zusammengesetzten Zeiten durch den Infinitiv ersetzt, wenn sie mit einem anderen Verb zusammen vorkommen
z.B. Slame hätte morgen kommen sollen (nicht gesollt)

Besonderheiten

dürfen
ist ein Modalverb und drückt meistens die Erlaubnis oder auch das Recht aus etwas zu tun.
dürfen wird außerdem häufig verwendet, um eine höfliche Frage einzuleiten.
Manchmal verwendet man hier auch den Konjunktiv II., da dieser noch höflicher wirkt
z.B. Darf / dürfte ich Sie etwas fragen?  Präsens / Konjunktiv II.

Die Verneinung nicht dürfen bedeutet ein Verbot oder eine Warnung.
z.B. Hier darfst du nicht rauchen!

Steht im Satz neben dürfen ein zweites Verb, so wird Perfekt und Plusquam-perfekt die Form dürfen statt Partizip II verwendet. Nur selten, wenn dürfen als selbständiges Vollverb verwendet wird, benötigt man die Form gedürft
z.B. Sose hätte das nicht sagen dürfen
     
 
Slame hat nicht ins Kino gedurft

 
Beispiele und Wendungen

erlaubt

 

 

Ich darf laut singen

 

Haifa und Genet dürfen am Samstag nicht ins Kino gehen

nicht erlaubt

Ich darf nicht rauchen

 

Ich darf laut singen

Ich habe die Erlaubnis laut zu singen

Darf ich ?

Erlauben Sie?

Wolle darf man nicht heiß waschen.

Man sollte Wolle nicht heiß waschen.

Was darf es sein?

Was wünschen Sie?

Das dürfte alles sein.

Ich nehme an, dass das alles war.

Das darf nicht passieren.

Dieser Fall soll nie eintreten.

Das darf doch nicht wahr sein!

Das ist unglaublich!


Die Negation der Modalverben

 

Arkady

darf / soll

am Wochenende

nicht

schwimmen

Verbot

Genet

kann

morgen

nicht

zu mir kommen

nicht möglich

Haifa

kann

noch

nicht

Auto fahren

nicht fähig

Sose

möchte

diese Woch

nicht

der Lehrerin helfen

keine Lust

Slame

muss

dafür am Sonntag

nicht

kochen

nicht notwendig

Helen, Spinat

musst

du

nicht

essen

kein Zwang

Resul

soll

im Urlaub

nicht

so viel rauchen

nicht in Ordnung

6 Kommentare

Fr

08

Jun

2018

Fragewörter

Nr

Artikel

Frage

Beispiel

Übersetzung الترجمة

01

 

Wann?

Wann sind Sie geboren?

متى

02

 

Warum?

Warum lernen Sie Deutsch?

لماذا تتعلم اللغة

03

 

Was gibt’s?

Was gibt’s zum Mittagsessen?

ما يوجد لطعام

04

 

Was ist los?

Was ist passiert?

ماذا حدث؟

05

 

Was ist passiert?

Was ist los?

?

06

 

Was kostet das?

Wie viel kostet das Handy?

كم هو سعر هذا اله

07

 

Was?

Was ist das?

 

08

 

Welche?

Welche Sprache sprechen Sie?

ما هي اللغة التي تت

09

Dativ

Wem?

Wem schreiben Sie einen Brief?

لمن تكتب رسالة بريد؟

10

Akk

Wen?

Wen sehen Sie in der Klasse?

من ترى في الصف؟

11

Nom

Wer?

Wer ist das?

من هذا؟

12

 

Weshalb? Warum

·         Weshalb hast du das getan/gemacht?

لماذا فعلت هذا / قمت بهذا؟

13

die

W-Frage

-n

W-السؤال

14

 

Wie bitte?

Bitte wiederholen Sie nochmal.

الرجاء الاعادة مرة آخرى

15

 

Wie geht’s?

Danke der Nachfrage, gut. Und Ihnen?

شكرا على سؤالك، و أنت ؟

16

 

Wie lange?

Wie lange sind Sie in Deutschland?

        ؟ منذ متى انت في ألمانيا

17

 

Wie spät ist es?

Es ist 23 Uhr und 25 Minuten

إنها الساعة الحا

18

 

Wie viele?

Wie viel Sprachen sprechen Sie?

كم لغة تتكلم ؟

19

 

Wie?

Wie heißen Sie?

ما اسمك؟

20

 

Wie?

Wie alt sind Sie?

كم عمرك؟

21

 

Wieso?

Wieso, warum sind Sie nach Deutschland gekommen?

لاجل ماذا/  لماذا أتيت إلى ألمانيا؟

23

 

Wo?

Wo wohnen Sie?

أين تسكن؟

24

 

Woher?

Woher kommen Sie?

من أين أتيت؟

25

 

Wohin?

Wohin gehen Sie?

إلى أين تذهب؟

26

 

Wozu?

Wozu ist das gut?

لماذا هذا جيد؟

27

 

Haben wir alles?

Haben wir alles eingekauft?

لقد اشترينا كل ش

28

 

So viel?

So viel? Das ist aber teuer

كل هذا؟ ولكن هذا غالٍ

2 Kommentare

Di

16

Mai

2017

Handy laden im Bus

Heag-Busse

Erstmals Lademöglichkeit für Mobiltelefone an Bord

Heag mobiBus nimmt 16 neue Busse in Betrieb


Einige Fahrgäste haben es bereits bemerkt: Seit Freitag (5.) hat das Darmstädter Busunternehmen HEAG mobiBus neue Dieselbusse der Marke Evo-Bus im Einsatz. Dabei handelt es sich um die ersten fünf von insgesamt neun sogenannten „Low Entry“-Fahrzeugen, die spätestens ab Ende Mai zum Einsatz kommen werden und alle ältere Fahrzeuge ersetzen. Die zwölf Meter langen Standardbusse verbinden Wirtschaftlichkeit mit den Anforderungen an Barrierefreiheit.


An fast jeder Sitzreihe der neuen Busse können Fahrgäste über USB-Buchsen ihr Handy aufladen.
 

Moderner Fahrgastkomfort

Die 16 Neufahrzeuge verfügen erstmals an fast jeder Sitzreihe über USB-Buchsen, so dass Fahrgäste unterwegs die Möglichkeit haben, Mobiltelefone elektrisch zu laden. „Wir wissen, dass Handys für viele Bus- und Bahnnutzer ein wichtiges Kommunikationsmedium sind. Mit den kostenlosen Lademöglichkeiten tragen wir diesem Bedürfnis Rechnung und werden auch alle weiteren Neufahrzeuge im Bus- und Straßenbahnbereich damit ausstatten“, so Dirmeier weiter. Weitere besondere Details der barrierefreien Niederflurfahrzeuge sind die Fahrtzielanzeigen am Heck und an der linken Seite. Damit können Fahrgäste die Busse schon aus der Distanz besser zuordnen. Wie auch alle übrigen Busse der HEAG mobiBus verfügen die Neufahrzeuge über eine Absenkvorrichtung sowie eine mechanische Klapprampe für Rollstuhlfahrer. Die Innenausstattung überzeugt durch komfortable Sitze mit viel Beinfreiheit. Zahlreiche Haltestangen aus Edelstahl bieten auch im Stehen sicheren Halt. Alle Bedienknöpfe wie Türöffner oder Halteruf-Tasten sind gut erreichbar und leicht zu bedienen. Wärmeschutzglas und eine moderne Klimatechnik sorgen auch an heißen Sommertagen für angenehme Temperaturen im Fahrgastraum. Akustische und optische Haltestelleninformationen bieten den Fahrgästen im Fahrzeug eine schnelle Orientierung. Moderne Doppelbildschirme bieten zudem Platz für Werbung oder Sonderinformationen.

 

Alle 16 neuen Busse erfüllen die neue Euro 6-Norm und verbessern die Emissionsstandards der HEAG-Busflotte ein weiteres Mal. Mit den Neukäufen steigt der Anteil an Euro 6-Fahrzeugen auf 65 Prozent. Die Investitionskosten für die 16 Neufahrzeuge beziffert das Unternehmen mit rund 4,7 Millionen Euro. Im nächsten Jahr wird der Verkehrskonzern noch weitere konventionelle Busse brauchen. Zwar will die HEAG mobilo in diesem Jahr zwei erste Elektrobusse beschaffen, doch „sowohl aus finanziellen als auch technischen Gründen gelingt die Systemumstellung auf Elektromobilität nur Schritt für Schritt“, erklärt Geschäftsführer Michael Dirmeier.

quelle: darmstaedter-tagblatt.de Foto: Heag mobilo.

1 Kommentare

Mi

10

Mai

2017

Grammatik

biegen  
  Der Radfahrer ist um die Ecke gebogen.
  Ich habe das Metall gebogen.
brechen   
  Sein Versprechen ist gebrochen.
  Ich habe mir das rechte Bein gebrochen
fahren   
  Wir sind nach Berlin gefahren.
  Der Taxifahrer hat mich zum Arzt gefahren.
fliegen   
  Wir sind mit der Lufthansa nach Frankfurt geflogen.
  Der Pilot hat den neuen Flugzeugtyp selbst geflogen.
frieren   
  Das Wasser auf dem See ist gefroren.
  Die Heizung war kaputt. Wir haben gefroren!
irren   
  Sie kannten den Weg nicht und sind durch den Wald geirrt.
  Die Telefonnummer ist falsch – du hast dich geirrt!
passieren   
  An der Kreuzung ist ein Unfall passiert.
  Der Intercity hat ohne anzuhalten die französische Grenze passiert.
reißen   
  Das Seil der Bergbahn ist gerissen.
  Die Leute haben die Zeitungen dem Verkäufer aus der Hand gerissen.
reiten   
  Wir sind durch Wiesen und Felder geritten.
  Er hat das schnellste Pferd geritten.
rollen   
  Der Ball ist gerollt.
  Ich habe den Ball gerollt.
schwimmen 
  Ich bin über den See geschwommen.
  Ich habe einen Kilometer geschwommen.
starten   
  Der österreichische Skiläufer ist als Erster gestartet.
  Der Pilot hat den Motor gestartet.
stoßen   
  Wir sind beim Graben auf einen Schatz gestoßen.
  Sie haben ihn ins Wasser gestoßen.
stürzen   
  Er ist auf der spiegelglatten Straße gestürzt.
  Er hat seine Frau vom Balkon gestürzt.
treten   
  Er ist ins Zimmer getreten.
  Die Kuh hat mich getreten!
wegziehen 
  Er ist aus seinem Heimatort weggezogen.
  Man hat ihm den Boden unter den Füßen weggezogen.
zerbrechen 
  Die Vase ist zerbrochen.
  Er hat den Spiegel zerbrochen.
ziehen   
  Wir sind aufs Land gezogen.
  Mein Zahnarzt hat mir einen kranken Zahn gezogen.
0 Kommentare

Mo

13

Mär

2017

Das Wochenende

ist ... habe ... aufgestanden ... gefrühstückt ... telefoniert ... das Krankenhaus ... besucht ... spazieren gegangen ... die Tochter ... die Freundin ... mit ... Anton ... Luisenplatz

Was machte die Lehrerin am Wochenende??

Kommentar

www.lady2000.de

Dein Name

TEXT

 

9 Kommentare

Fr

27

Jan

2017

Hausaufgabe 27. Januar 2017

AUFGABE

von 19 VERBEN je ein Blatt anlegen
die Verben Gruppe 2 = alle Beispielsätze aus dem *GRÜNEN VERBENBUCH* abschreiben
die Verben Gruppe 4 = je ein Blatt anlegen, also 14 Blätter 

 

ALLE BLÄTTER

1. Zeile

VerbNummer, Verbgruppe, INFINITIV
Präsens - Präteritum - Perfekt

2. VerbGruppe 4

von 1 bis 11 passende Sätze schreiben

3. VerbGruppe 2

Bekannte Verben von den Bildern 1 - 30 (Frieda und Willy) in 9 Formen schreiben

Alles verstanden? Natürlich...wenn nicht im Kommentar fragen.

Aufgabe im KOMMENTAR schreiben

Viel Spaß

eure Lehrerin

1 Kommentare

So

01

Jan

2017

Vogelspinne als Weihnachtsgeschenk

 

 

 

 

 

 

 

Hier die kuriose Polizeimeldung aus Braunschweig im Originaltext:

In der Nacht zum 31.12.2016 wurde die Polizei zu einem nicht alltäglichen Streit zwischen einem Pärchen gerufen. Eine Frau bekam von ihrem Lebensgefährten eine kleine Vogelspinne zu Weihnachten geschenkt. Offenbar kam hierüber keine große Freude auf und man geriet immer wieder in Streit, welcher heute in einem Polizeieinsatz gipfelte, nachdem die Frau ihr Geschenk aus Wut in Richtung ihres Lebensgefährten warf. Die eingesetzten Beamten konnten die Spinne einfangen und übergaben diese an den Tierschutz. Ob der Haussegen hierdurch wieder geradegerückt wurde, kann nicht gesagt werden.
Hausaufgabe:
Unbekannte Wörter schreiben + lernen
Mit allen Verben SÄTZE bilden  in 12 Formen 
PRÄSENS - PRÄTERITUM - PERFEKT - FUTUR - MODAL - TRENNBAR - IMPERATIV - PASSIV - KONJUNKTIV II. - DATIV + PRÄPOSITION - AKKUSATIV + PRÄPOSITION
Mit allen Nomen SÄTZE bilden in 5 Formen
Nominativ - Genitiv - Dativ - Akkusativ + Plural
Alle Adjektive steigern
GRUND - KOMPARATIV -  SUPERLATIV - ELATIV
Hausaufgabe PRIVAT in WhatsApp oder im Heft zum Kurs mitbringen. 
Viel Spaß

2 Kommentare

Do

08

Dez

2016

Hausaufgabe 07.12. Diktat + Präsentation

Hausaufgabe 1

Wie lernen Sie am besten?

Gestern ging ich wie immer um 7 Uhr 30 zur Arbeit. Das heißt, ich wollte zur Arbeit gehen. Ich brauche normalerweise eine halbe Stunde. Ich fahre nie mit dem Auto. Zuerst nehme ich die Straßenbahn bis zum Rathausplatz. Dort steige ich in den Bus um und fahre bis zur Christuskirche. Von dort muss ich dann noch fünf Minuten bis zu meiner Firma laufen. Aber gestern war alles anders. Wegen eines Unfalls fuhr die Straßenbahn nicht zum Rathausplatz, sondern zum Bahnhof. Von dort sollte mein Bus fahren. Es kam auch ein Bus, ich stieg ein. Als der Bus losfuhr merkte ich, dass es der falsche war. Bei der nächsten Haltestelle stürzte ich wütend aus dem Bus. Ich durfte nicht zu spät kommen, weil ich eine Besprechung mit meinem Chef hatte. Neue Aufgaben, mehr Geld und so. Ich wollte ein Taxi nehmen, aber es kam kein Taxi. Ich rannte los. Als ich in der Firma ankam, hatte ich 20 Minuten Verspätung. Ich ging ins Sekretariat, um mich anzumelden. „Der Chef ist noch nicht da“, sagte die Sekretärin und sah mich prüfend an. „Ich weiß auch nicht, was los ist. Er ist sonst nie verspätet.“ Da kam er zur Tür rein. Total gestresst sah er aus. „Mein Auto ist kaputt und ich wollte mal die Straßenbahn ausprobieren“, keuchte er.

Hausaufgabe 2

Präsentation vorbereiten

5 Kommentare

Mo

05

Dez

2016

Logo 2017

ENDLICH ist das / der Logo fertig. An was denken SIE, wenn Sie das / den Logo sehen? Ein Auto, einen Kaffee, ....

Gruß Lehrerin

Die / der beste KommentatorIN  wird zum Ramadan eingeladen

1 Kommentare

Fr

25

Nov

2016

KURSBESCHREIBUNG

Lesen Sie, BITTE, die Kursbeschreibung aufmerksam durch. Lesen Sie besonders die Spalte Grammatik. Was haben Sie schon gelernt?? Was haben Sie wieder vergessen? Schreiben Sie mir, wir wiederholen es dann im Kurs. 

0 Kommentare

Mi

23

Nov

2016

Neues Logo, BITTE um HILFE

 

Bild 1

1 bis 10 Punkte

10 = sehr gut

Bild 2

1 bis 10 Punkte

Bild 3

1 bis 10 Punkte

wer Punkte schreibt und gewinnt, darf sich ein Wörterbuch aussuchen.

Danke und liebe Grüße

eure Lehrerin

Marlene Schachner

4 Kommentare

Mi

28

Sep

2016

Frauen UND Männer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der ideale Mann?

Frage des Tages! Oder des Lebens?

Was denken die Frauen über Männer?

Und Männer über Frauen?

 

0 Kommentare

Fr

02

Sep

2016

WIR SIND ALLE GLEICH

Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

 

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

Sehr geehrte Damen und Herren, HIER ist DEUTSCHLAND und dieses Büro ist in DEUTSCHLAND!! Hier arbeiten MENSCHEN, also Frauen und Männer aus DEUTSCHLAND, Syrien und vielen anderen Ländern. WIR RESPEKTIEREN ALLE MENSCHEN (FRAUEN und MÄNNER) DIESER WELT. RESPEKTIEREN SIE HIER auch ALLE MENSCHEN (FRAUEN und MÄNNER) DIESER Welt!! 

Wir danken Ihnen

 

Dear Sirs and Madams, here is GERMANY and this office is in GERMANY !! PEOPLE work here (men and women from GERMANY, Syria and many other countries). WE RESPECT ALL PEOPLE (WOMEN and MEN) from THIS WORLD. Would you please also RESPECT ALL PEOPLE (WOMEN and MEN)  from THIS world !!

We thank you

 

أيها السيدات والسادة، هنا ألمانيا وهذا المكتب في ألمانيا !! يعمل هنا ناس من مختلف الجنسيات، رجالا ونساء من ألمانيا وسوريا وبلدان أخرى كثيرة.

نحن نحترم جميع الناس في هذا العالم (رجالا ونساء) ونرجو منكم أن تتعاملوا بالمثل وتحترموا الجميع رجالا أو نساء من مختلف الجنسيات. !!

مع الشكر الجزيل

 

ayuha alssadat , wahuna hu 'almania w hdha almaktab hu fi 'almania !! aleamal huna alnnas , min alrrijal walnnisa' min 'almania wasuria w buldan 'ukhraa kathira. nahn nahtarim jmye alnnas ( alrrijal walnnasa') hdha alealam . RESPECT huna 'aydaan ALL PEOPLE ( alnnisa' walrrijal ) hdha alealam !!
shukraan

1 Kommentare

Mo

29

Aug

2016

Wortliste B2 Lektion 01 HEIMAT

Glossar

 

Vervielfältigung zu Unterrichtszwecken gestattet.

Seite 1

Kapitel 1

Heimat ist …

LB, S. 8-9

Auftakt

vertraut :

-s Heimweh :

-s Fernweh : μ

 AB, S. 6-7

Auftakt

-e Wahlheimat :

 heimatlos :

rätselhaft : μ

gebirgig :

kahl : μ, ω

vertrocknet :

duften : μ

-r Duft, "e :

übel :

stinken (stank – hat gestunken) :

-r Gestank :

-r Einwanderer, - :

-r Auswanderer, - : μ

(sich) geborgen (fühlen) :

zurück/kehren :

Neue Heimat

LB, S. 10-11

Modul 1

auf/geben (gibt auf, gab auf – hat aufgegeben)

 

verlassen (verlässt, verließ – hat verlassen)

Glossar

 

Seite 2

von vorne an/fangen (fängt an, fing an – hat angefangen)

 

wagen :

spontan : 

ziehen (zog – ist gezogen) :

sich etw. vor/stellen :

erledigen :

bereuen :

sich ein/leben in + D :

erweitern :

mittlerweile :

-e Umgebung, -en :

sehnsüchtig :

banal :

-e Faustregel, -n :

aus/wandern :

AB, S. 8-10

Modul 1

-e Zugehörigkeit :

 -e Enge :

 

-e Vertrautheit :

 

-e Rückkehr :

aus/lösen :

-e Fremde : -s Ausland

scheitern : 

eine Chance winkt :

mir graut vor + D :

sich versöhnen mit + D :

ab/gewinnen + D (gewann ab – hat abgewonnen)

: [!]

-r Rückhalt :

 

Seite 3

-r Winkel, - :

intakt : 

überwiegen (überwog – hat überwogen):

vermissen :

-e Zeitverschiebung :

erwischen : [!]

-r (Flug)gutschein, -e :

beantragen : 

erschöpft :

-s Andenken, - : -s Souvenir

jdm. etwas mit/teilen :

(eine E-Mail) weiter/leiten :

Ausgewanderte Wörter

LB, S. 12-13

Modul 2

abwertend :

im Fluss sein :

 

-r Sprachrat :

erstaunlich :

-e Klage, -e :

-r Niedergang, -"e :

sich aus/zahlen : 

wieder/spiegeln : 

verbergen (verbirgt, verbarg – hat verborgen)

-e (Computer)domäne, -n :

AB, S. 11

Modul 2

zweckmäßig :

bewahren :

 

Seite 4

bereichern : 

unter/gehen (ging unter – ist untergegangen) :

Missverständliches

LB, S. 14-15

Modul 3

-s Missverständnis, e :

 

interkulturell :

gelten als (gilt, galt – hat gegolten) :

gültig :

ansonsten : 

-e Definition, -en : 

-r Wert, -e : 

 

-e Norm, -en :

-e Verhaltensweise, -n :

vererben :

jdm. /etw. gerecht werden : 

-e Vorstellung, -en von + D :

kulturspezifisch :

-s Verhaltensmuster, - :

sich /jdm. begegnen : sich / jdn. treffen

tendieren zu + D : ω

-e Auseinandersetzung, -en mit + D :

-e Sitten :

 

AB, S. 12-14

Modul 3

seltsam :

-e Einstellung, -en : 

-r Glaubenssatz, -"e :

-e Annahme, -n :

 

Seite 5

-s Gehirn, -e :

gelangen in + A :

färben :

filtern :

interpretieren : 

repräsentieren : 

erwerben (erwirbt, erwarb – hat erworben)

sich wenden an + A : 

 

harmonisch : 

typisch :

akzeptabel : 

diskret :

verständlich :

authentisch : !

Zu Hause in Deutschland

LB, S. 16-19

Modul 4

-e Diskriminierung :

-e Integration : ωμ ω

 

-e Chancengleichheit :

 

-r Schwerpunkt, -e :

-r Migrationshintergrund, -"e : [!]

 -e Staatsbürgerschaft, -en :

-s Herkunftsland, -"er :

 -e (Arbeitslosen)quote, -n :

vorerst : zuerst

(-e Schule) absolvieren :

erhalten (erhält, erhielt – hat erhalten) : bekommen,

-e Verhinderung :

 

Seite 6

-e Herkunft :

fliehen vor +D :

-r Wanderarbeiter, - :

leiten : ω

-e Hausverwaltung :

an/fügen :

nachdenklich :

-s Selbstbewusstsein : 

zerrissen : 

an/erkennen : 

in Windeseile :

-e Hochschulreife : -s Abitur

nach/holen : 

nebenbei :

sich aus/bremsen lassen (lässt, ließ – hat gelassen)

gründen :

-r Kommilitone, -n :

-e Option, -en :

-s Scheitern : 

um jeden Preis :

zurecht/kommen (kam zurecht – ist zurechtgekommen) :

-r Staatsbürger, - :

rational :

-e Gelassenheit : 

-e Zaghaftigkeit :

mangelnd :

-r Kampfgeist : 

-r Sozialneid :

Seite 7

AB, S. 15-16

Modul 4

-r Zugewanderte, -n :

multikulturell :

gering : wenig

-e Verantwortung, -en :

-e Herausforderung, -en :

meistern : 

empfinden :

-s Verständnis :

 

erarbeiten :

jdm. Asyl gewähren :

sich über Wasser halten :

 literarisch :

-s Drehbuch, -"er :

-e Anerkennung : 

unzählig : 

zu/kommen auf + A :

-s Bekenntnis, -e :

LB, S. 20

Porträt

-e Abstammung :

übersiedeln :

entstehen :

-e Aushilfstätigkeit, -en :

-e (Film)Kulisse, -n :

zunehmend : immer mehr

bildende Künste :

hervor/gehen aus + D :

debütieren :

-e Jury :

 

Seite 8

-e Perspektive, -n :

wahr/nehmen : 

gelegentlich :

-r Darsteller, - : 

zielstrebig : 

temperamentvoll :

CDs auf/legen : [!]

-e Szene-Kneipe, -n : [!]

1 Kommentare

Sa

27

Aug

2016

SprachCafè am Samstag

DANKE für die sehr schön gemischte Gruppe. Zum Thema passend Angebote im Handel. Hausaufgaben kommen noch....hihi..ich vergesse NIE die Hausaufgaben

*****************************************************************

Sehr geehrte Frau Schachner,

die Bundesregierung empfiehlt allen Bürgern sich mit Lebensmittel zu bevorraten. Mit Netto ist das diese Woche kein Problem, denn wir haben wieder XXL-Packungen der unterschiedlichsten Artikel im Angebot. Hier ist zum kleinen Preis einfach mehr drin.

Einen guten Wochenstart wünscht
Ihr Netto Marken-Discount

1 Kommentare

So

17

Jul

2016

auch am Sonntag lernen wir

erst übersetzen, dann, BITTE, wie immer, Sätze mit den Tages-Vokalen bilden                                               17.07.2016     Die drei Vokabeln des heutigen Tages:

erst übersetzen, dann, BITTE, wie immer, Sätze mit den Tages-Vokalen bilden

17.07.2016
Die drei Vokabeln des heutigen Tages: 
ENGLISCH 

stillness 
you are thinking
the books

 

ÄGYPTISCH

بنزين عادى / bnzyn aiada
الخس / Elchas
بكرة / bkra

 

ARABISCH

سوبر ماركت / sūbar mārkt
الكحول / al-kuḥūlu
ملعقة صغيرة / milʿaqatun ṣaġīratun

FRANZÖSISCH

faire la surprise à quelqu'un
jemanden überraschen
essayer 
le roman policier

KURDISCH

odayek bi dûş
bar
navenda bajer

MADAGASSISCH

Hatramin' ny
Wagon afaka hatoriana
Voan'ny alergy

PERSISCH

اّرد / ard
چانه / tshanh
طلا / tla

 

POLNISCH

osoba odpowiedzialna
morderczynie
krytykować

RUMÄNISCH

de fapt
grămada de compost
hainele

RUSSISCH

приносить / prinosity
ручной / rutschnoi
одевать / odewaty

SLOWENISCH

pro Zimmer
bleifrei
die Jeans

SPANISCH

la oficina de cambio

al final

SPANISCH SÜD AMERIKA

el convento
colocar algo, poner algo

SYRISCH

اطناعش / atnaaish
الوجبة الرئيسية / alwjba alreysya
حمام لوحدي / hmam lwhdy

 

TÜRKISCH

Bu senin gözlüğün mü?
müracaat
kontrolden çıkmak

 

Und jetzt viel Spaß.

Alle Verben in 7 Formen + Präpositionen,

Nomen mit Artikel und Plural,

Adjektive alle 3 Stufen

Lösungen über Whatsapp an MICH PRIVAT!!!

einen schönen Sonntag wünsche ich allen...ach ja, 12 Uhr KURS

21 Kommentare

Fr

15

Apr

2016

7 Formen mit Kurt und Nikoletta

1. PRÄSENS 2. PRÄTERITUM 3. PERFEKT 4. FUTUR 5. MODAL 6. TRENNBAR 7.IMPERATIV 8. PASSIV

1 Kommentare

Di

12

Apr

2016

Hausaufgaben Kalenderwoche 16

richtig oder falsch

1. Pavel und Tom sind in ihre neue Wohnung ein.gezogen

2. Pavel hat seine Bettcouch unter das Fenster gestellt.

3. Paver arbeitet gern am Fenster, weil es da hell ist.

4. Im Regal stehen Bücher und Pavels Fernseher.

5. Pavel hat keinen Teppich auf den Boden gelegt.

6. Pavel und Tom machen bald eine Party in der neuen Wohnung.

 

Präpositionen mit Akkusativ oder Dativ

alle Präpositionen mit Artikel, Nomen und Verb

Notieren Sie die Wortgruppen und machen Sie eine Tabelle

 

Wohin - Akkusativ                          Wo - Dativ

an die Wand stellen                         an der rechten Wand stehen

4 Kommentare

Fr

08

Apr

2016

HAUSAUFGABEN 15. WOCHE

1. Lektion 15Wortliste  schreiben und lernen!! 

    Was siehst Du auf den Bildern? Alle Nomen mit Artikel und Plural!!! Welche Verben     passen zu den Nomen? Alle Verben in 7 Formen schreiben.

2. Lektion 14: Wortliste  schreiben und lernen

3. Lektion 13: (geschrieben?) Wortliste 

    Nomen, Verben, Adjektive.... Wolke = Wortverbindungen

Beispiel:

VERB bemalen

Nomen: Ei, Wand, Gesicht

Adjektiv: bunt, schnell, selbst 

***************************************

NOMEN Schokoladenhase

Verb: kaufen, verstecken, suchen, finden, essen

Adjektiv: billig, gut, lange, schnell, sofort

***************************************

ADJEKTIV fröhlich

Nomen: Kind, Kinder, Osterei

Verb: sein, suchen

1 Kommentare

Sa

02

Apr

2016

die Verben, die reflexiv sind zum 2x

2a) Ergänzen Sie die Reflexivpronomen aus der Wolke

2b)  Vergleichen Sie: Welche Reflexivpronomen sind anders als Personalpronomen???

3.Was machen Sie im Badezimmer? Bilden Sie Sätze mit 
Reflexivpronomen. Benutzen Sie Reflexivpronomen im Akkusativ und im Dativ, falls möglich:

Ich käme mich. Ich kämme mir die Haare.

 

4. Nur wenige Verben sind IMMER reflexiv, z.b. sich schämen, sich erinnern, sich verlieben, sich freuen, sich verspäten, sich erkälten, sich irren, sich informieren, sich ärgern,.  Sie beschreiben Handlungen, die man nur SELBST machen kann - man kann z.B. nicht einen anderen Menschen verlieben.

0 Kommentare

Fr

16

Okt

2020

Was lernen wir zuerst: Artikel N+G+D+A

mehr lesen 0 Kommentare

So

11

Okt

2020

Thema „Studentische Lebensformen“

Hausaufgabe für jede / jeden der die 9 Verbformen üben will

mehr lesen 2 Kommentare

Mi

30

Sep

2020

Hausaufgaben Dienstag, den 29.09.2020

Hausaufgaben

30 Sätze bilden nach der Vorlage
Verben Lektion 2 hier
9 Formen
Sätze bilden

3 Kommentare

Mi

30

Sep

2020

Was man über das Nomenkompositum wissen sollte.

die Donau+dampf+schiff+fahrts+elektrizitäten+haupt+betriebs+werk+bau+unter+beamten+gesellschaft

mehr lesen 5 Kommentare

Do

24

Sep

2020

Wiederholungsstation WORTSCHATZ A2.1

Lektion 01 Meine Familie + 02 umziehen, anziehen, ausziehen

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Sep

2020

Verben Lektion 02 Kurs 404.55 A2.1

Nr

Verbnummer
grünes Buch

Verb

Rechtschreibung

Englisch

01

4

e, te, t

 

Präsens e

Präteritum te

Perfekt t

 

wechseln, wechsle, wechsele / wechselte,

habe gewechselt

Warum kannst du die Glühbirne nicht selbst wechseln?

- die Bank wechselt das Geld

- wechselnde Mehrheiten (Politik); 

- Wäsche zum Wechseln (Regel 82)

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

wech|seln

to change

02

43

ä-i-a

 

hängen, hänge, hing, habe gehangen
Weil sie an der Decke hängt. (die Lampe)

- er hängt das Plakat neben der Tür
-
der Mörder soll hängen

 (soll durch Erhängen getötet werden)

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

hän|gen

Grammatik

Stammvokalwechsel

to hang (He hangs the poster next to the door.)

03

117, 30, 4

e, te, t

 

stecken, stecke, steckte, habe gesteckt

- Der Schlüssel steckt im Schloss

Verb trennbar Rechtschreibung
Worttrennung:

ste|cken

stuck

stuck, stuck, got stuck

- The key is in the lock

04

78

e-a-a

haben + sein

LERNEN

stehen, stehe, stand, gestanden
Er steht auf der Leiter

- wo stehen die Taxis

- das steht nicht im Text

- die Brille steht dir gut (passt gut)

- du stehst vor mir und siehst mich an

Besonderheiten
Die zusammengesetzten Zeiten von stehen und gestehen lauten gleich.
z.B
Ich
habe gestanden
> Perfekt von Ich stehe.
oder von Ich gestehe.
TIPP
Erweitere deinen Wortschatz!
Viele Wörter, die aus dem Präfix + stehen gebildet werden, bilden zwei oder drei verschiedene Nomen mit
- stehen, -standen, und – ständnis
z.B.
das Verstehen -der Verstand – das Verständnis

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:
ste|hen

Grammatik

Stammvokalwechsel

stand

stand, stand, stand

He's on the ladder

- where are the taxis

- that is not in the text

- the glasses look good on you (fits well)

- you stand in front of me and look at me

05

4

e, te, t

sichA

Präsens e

Präteritum te

Perfekt t

 

legen, lege, legte, habe gelegt
Kann ich meine Sachen auf dem Tisch legen?

          1. Weinflaschen soll man legen, nicht stellen.

          2. sich aufs Ohr legen (sich zum Schlafen hinlegen)

          3. den Hammer aus der Hand lege
4. eine Leitung, ein Kabel legen

          5. Wäsche legen (ordentlich zusammenlegen)

          6. der Wind, der Sturm legt sich [allmählich]

          7. sich auf ein bestimmtes Fachgebiet legen

          8. die Henne hat gerade ein Ei gelegt

9. Bohnen, Erbsen, Kartoffeln legen (in den Erdboden legen)

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

le|gen

to lay

06

4

e, te, t

 

stören, störe, störte, gestört

- entschuldigen Sie bitte, wenn ich störe

- jemanden bei der Arbeit,

Verb

Worttrennung:

stö|ren

to disrupt

07

4

e, te, t

sichA
WRS


Präsens e

Präteritum te

Perfekt t

 

stellen, stele, stellte, habe gestellt

- stell dich in die Reihe! IMPERATIV

- die Blumen in die Vase stellen

bereitstellen - eine Kaution stellen

einen bestimmten Zustand vortäuschen

- sich krank, schlafend, taub stellen
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

auf sich [selbst] gestellt sein ([finanziell] auf sich selbst angewiesen sein)

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

stel|len

to put

08

4

e, te, t

 

bauen, baue, baute, habe gebaut
Arbeiten Sie in Gruppen und bauen sie Sätze
- ein Haus bauen; Sätze bauen; Maschinen bauen; er hat Mist gebaut (alles falsch gemacht)

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

bau|en

to build

09

32

a-ie-a
Partzip I fallend

Partizip II gefallen

Infinitive mit zu

zu fallen

 

fallen, falle, fiel, habe gefallen

Vorsicht Tim! Fallen Sie nicht runter!

- die Benzinpreise fallen?
Das
glaube ich nicht;
die Blätter fallen von den Bäumen;
- Rafik`s Freund ist in Syrienkrieg gefallen;

Damskus ist gefallen;
sie fiel der Freundin um den Hals (umarmte sie);
das Licht fällt ins Zimmer;
der Heilige Abend fällt dieses Jahr auf einen Sonntag;
die Erbschaft fiel an seine Schwester;  
bei der Demonstration fielen Schüsse (wurden Schüsse abgefeuert); während der ersten Halbzeit fiel kein Tor (wurde kein Tor geschossen, erzielt)

Wortverbindungen:
Substantive:
Entscheidung, Ohnmacht, Ungnade

Adjektive:
schwer, positiv, spontan, plötzlich
Synonyme:

abstürzen, herabfallen, stürzen, umfallen, umkippen, umstürzen;

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

fäl|len

Grammatik:

Stammvokalwechsel

to fall

10

48
o-a-o
sein

rein.kommen, komme rein, kam rein, bin reingekommen
Kommen Sie doch rein, Frau Schachner

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:
rein|kom|men

 

11

4

e, te, t

sich A

trennen, trenne, trennte, habe getrennt

Bitte trennen Sie den Müll sorgfältig

- der Krieg hatte die Familie getrennt
- die telefonische Verbindung wurde
getrennt
Die Schauspielerin
trennte sich von dem Ehemann.

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

tren|nen

to separate

12

4, 11

e, te, t

ge


Präsens e

Präteritum te

Perfekt t

 

beachten, beachte, beachtete,
habe beachtet

Bitte beachten Sie: Die Müllabfuhr leert falsch befüllte Mülltonnen nicht!

1.die Spielregeln, Vorschriften, Prinzipien, Sicherheitsmaßnahmen beachten
2. aufmerksam auf jemanden, etwas achten, zur Kenntnis nehmen:

- das Kind lief über die Straße, ohne den Verkehr zu beachten; den beachte ich gar nicht (ich sehe bewusst über ihn hinweg);- etw. wird von allen beachtet

Verb

Grammatik:

ge Partizip ohne ge

Rechtschreibung
Worttrennung

be|ach|ten

to play attention to, to consider

13

4

e, te, t

 

Präsens e

Präteritum te

Perfekt t

 

 

ab.stellen, stelle ab, stellte ab, habe abgestellt

Bitte benutzen Sie die Parkplätze vor dem Haus oder stellen Sie Ihr Auto in der Garage ab.

Wortverbindungen:

Substantive:
Strom, Parkplatz, Mangel, Auto, Motor

Adjektive: kurz, eben, einfach, schnell, kostenlos, automatisch, vorübegehend

Verb trennbar

Rechtschreibung
Worttrennung:
ab|stel|len

Antonymen:

anstellen

to park, to store

14

4

e, te, t

 

Präsens e

Präteritum te

Perfekt t

 

 

kündigen, kündige, kündigte

habe gekündigt
Ich kündige meinen Mietvertrag für die Wohnung in der Friesenstraße 28.

1. (eine vertragliche Vereinbarung in Bezug auf etwas) zu einem bestimmten Termin für beendet erklären

2. Mietverhältnis zu einem bestimmten Termin für beendet erklären

3. das Arbeits-, Dienstverhältnis eines Mitarbeiters zu einem bestimmten Termin für beendet erklären

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

kün|di|gen

to give notice

15

4

e, te, t

 

hoffen, hoffe, hoffte, habe gehofft
Wir hoffen auf Ihr Verständnis.
- Zuversicht, positive Erwartungen, Vertrauen in die Zukunft

Verb

Worttrennung:

hof|fen

to hope

16

35

ie-o-o

ab.schließen,  schließe ab, schloss ab , habe abgeschlossen

Die Modernisierung ist abgeschlossen

- er schließt den Vertrag ab

Wortverbindungen:

Substantive:

Vertrag, Wette, Studium, Fall, Lebensversicherung, Ermittlung

Adjektive:

erfolgreich, hermetisch, zügig, positiv, endgültig, sofort, weitgehend

Verb trennbar

Rechtschreibung
Worttrennung:

ab|schlie|ßen

Grammatik:

Stammvokalwechsel

to complete,

to sign, to conclude to sign contracts

17

4

e, te, t

 

Präsens e

Präteritum te

Perfekt t

 

 

(sich) erhöhen, sich erhöht, erhöhte, hat sich erhöht
Ab dem 1. September erhöht sich Ihre Kaltmiete auf 458 Euro.

1a. erhöhen, vergrößern;
-
den Wert, die Produktion steigern
1b. etwas zunehmen, sich verstärken lassen - der Läufer steigert das Tempo;
2a.
zunehmen, stärker werden, sich intensivieren; seine Leistungen haben sich gesteigert (verbessert)

Verb sein Rechtschreibung
Worttrennung

er|hö|hen

to increase

18

4

e, te, t

 

entfernen, entferne, entfernte, habe entfernt
Bitte entfernen Sie Möbel und Gegenstände vor den Heizungen!

- wegbringen, beseitigen; dafür sorgen, dass jemand, etwas nicht mehr da ist

Verb sich

Worttrennung:

ent|fer|nen

to remove

19

4, 14

e, te, t

 

Präsens e

Präteritum te

Perfekt t

heizen, heize, heizte, habe geheizt>
Wir freuen uns auf niedrige Heizkosten.

 

Verb trennbar

Rechtschreibung
Worttrennung:

hei|zen

heat

20

 

recht haben
das Richtige geäußert, vermutet o. Ä. haben
Synonyme zu recht haben

das letzte Wort haben, im Recht sein, recht behalten

Wussten Sie schon?

Dieses Wort oder diese Verbindung ist rechtschreiblich schwierig

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung

recht haben

Alternative Schreibung

Recht haben

recht ha|ben,
Recht ha|ben

 

21

51

a-ie-a

lassen, lassen, ließ, gelassen

Könnten Sie die Firma bitte in meine Wohnung lassen?

- veranlassen, bewirken, zulassen, erlauben, dulden 

Verb

Worttrennung:

las|sen

Stammvokalwechsel

to let / have s.b. do s.th.

22

80

e-a-o

werfen, werfe, warf, geworfen

Ich werfe meinen Schlüssel in Ihren Briefkasten.

- Papier nicht auf dem Boden werfen

- die Katze hat [sechs Junge] geworfen (zur Welt gebracht)

Verb

Worttrennung:

wer|fen

Stammvokalwechsel

to throw, to look at

23

4

e, te, t

 


Präsens e

Präteritum te

Perfekt t

 

auf.passen, passe auf, passte auf,

habe aufgepasst

Sie ist krank und ich soll auf die Kinder aufpassen.

- aufmerksam sein, achtgeben; beaufsichtigend auf jemanden, etwas achthaben, um einen Schaden o. Ä. zu verhüten;
durch Unterbrechen des Geschlechtsverkehrs vor dem Samenerguss dafür
sorgen, dass keine Empfängnis stattfindet

Verb trennbar

Rechtschreibung
Worttrennung

auf|pas|sen

to pay attention to

24

35
ie-o-o

gießen, gieße, goss, habe gegossen
Kannst Du bitte meinen Briefkasten leeren und die Blumen gießen

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

gie|ßen

 

25

4, 15

e, te, t

Präsens e

Präteritum te

Perfekt t

 

 

klingeln, kliengele, klingelte, habe geklingelt
Ich klingle heute Abend bei Ihnen, ja?

- das Telefon klingelt
- es klingelt bei jemandem 

(umgangssprachlich; jemand begreift, bekommt endlich einen Einfall)
- jemanden aus dem Bett, aus dem Schlaf, nachts aus der Wohnung klingeln
unpersönlich: es hat zum Unterricht geklingelt

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

klin|geln

to ring

26

25

e-a-o

ge

besprechen, bespreche, besprach,

habe besprochen
Dann können wir alles besprechen und Sie bekommen gleich meinen Schlüssel.

- die Eltern besprechen die Urlaubspläne; wir haben noch etwas zu besprechen; die Sache läuft wie besprochen

- (einen Tonträger) durch Sprechen eines Textes mit einer Aufnahme versehen

Verb

Worttrennung:

be|spre|chen

Grammatik:

ge Partizip ohne ge

Stammvokalwechsel

to discuss

27

4, 15

 

Präsens e

Präteritum te

Perfekt t

 

füttern, füttere, fütterte, habe gefüttert
Können Sie bitte meinen Anton füttern?

Kannst du bitte meinen Anton füttern?
den Hund füttern; ich füttere
Bedeutungen (3)

(Tieren, einem Tier) Futter geben

als Futter geben; verfüttern

BEISPIEL

Hafer füttern

jemandem Nahrung in den Mund geben

BEISPIEL

einen Säugling füttern

BESONDERER HINWEIS

In Bezug auf pflegebedürftige Menschen sollte das Wort füttern nicht benutzt werden, um Assoziationen mit der Nahrungsversorgung von Tieren zu vermeiden. Im Pflegebereich wird es meist durch Formulierungen wie Essen reichen oder beim Essen unterstützen ersetzt.

jemandem etwas im Übermaß zu essen geben

BEISPIEL

jemanden mit Kuchen füttern

(einem Computer o. Ä.) bestimmte Daten, Angaben eingeben

Gebrauch

EDV

BEISPIEL

einen Computer mit einem besonderen Programm füttern

als bestimmte Angabe (einem Computer o. Ä.) eingeben

Gebrauch

EDV

BEISPIEL

Daten in einen Computer füttern

zu einem bestimmten Zweck in einen Apparat o. Ä. hineinwerfen, hineingeben

Gebrauch

umgangssprachlich

BEISPIEL

einen Automaten mit Münzen füttern

 

Verb

Worttrennung:

füt|tern

 

mehr lesen 13 Kommentare

Fr

18

Sep

2020

Frageworter DEUTSCH und TÜRKISCH

Nr

 

Frage

Beispiel

 

01

 

Wann?

Wann sind Sie geboren?

Ne zaman doğdunuz?

02

 

Warum?

Warum lernen Sie Deutsch?

Neden Almanca öğreniyorsun?

03

 

Was gibt’s?

Was gibt’s zum Mittagsessen?

Öğle yemeği için ne var?

04

 

Was ist los?

Was ist passiert?

Ne oldu?

05

 

Was ist passiert?

Was ist los?

Ne oluyor?

06

 

Was kostet das?

Wie viel kostet das Handy?

Bu telefonun fiyatı ne kadar?

07

 

Was?

Was ist das?

Bu nedir?

08

 

Welche?

Welche Sprache sprechen Sie?

Hangi dili konuşuyorsun?

09

Nom

Wer?

Wer ist das?

Bu kim?

10

Dativ

Wem?

Wem schreiben Sie einen Brief?

Kime mektup yazıyorsun?

11

Akk

Wen?

Wen sehen Sie in der Klasse?

Sınıfta kimi görüyorsunuz?

12

 

Weshalb? Warum

·      Weshalb hast du das getan/gemacht?

• Neden bunu yaptın?

13

die

W-Frage

-n W soru

-n

14

 

Wie bitte?

Bitte wiederholen Sie nochmal.

Lütfen tekrar tekrar edin.

15

 

Wie geht’s?

Danke der Nachfrage, gut. Und Ihnen?

Sorduğun için teşekkürler, güzel. Ya sen?

16

 

Wie lange?

Wie lange sind Sie in Deutschland?

Almanya'da ne kadar kalıyorsunuz?

17

 

Wie spät ist es?

Es ist 23 Uhr und 25 Minuten

23:00 ve 25 dakika

18

 

Wie viele?

Wie viel Sprachen sprechen Sie?

Kaç dil konuşuyorsun

19

 

Wie?

Wie heißen Sie?

Adınız ne?

20

 

Wie?

Wie alt sind Sie?

Kaç yaşındalar?

21

 

Wieso?

Wieso, warum sind Sie nach Deutschland gekommen?

Neden Almanya'ya geldin?

23

 

Wo?

Wo wohnen Sie?

Nerede yaşıyorsun

24

 

Woher?

Woher kommen Sie?

Nerelisin?

25

 

Wohin?

Wohin gehen Sie?

Bu ne işe yarar?

26

 

Wozu?

Wozu ist das gut?

Her şeyi satın aldık mı?

27

 

Haben wir alles?

Haben wir alles eingekauft?

Nereye gidiyorsun?

28

 

So viel?

So viel? Das ist aber teuer

Çok fazla? Ama bu pahalı

0 Kommentare

Fr

18

Sep

2020

Hausaufgabe Donnerstag, den 17.09.2020

Hallo meine liebe Alexandra, Ana-Maria, Daniela, Sarah, Ushakiran, Tra und Yang May;
Hallo mein lieber Arthur, Bogdan, Ewan, Hassan, Petros, 

ich habe schon lange nichts von Dir gehört. Bist Du gesund und geht es Dir gut in Deutschland? Gestern traf ich paar Freunde aus der alten Schule. Alle fragten mich, was Du mir schreibst. Bitte, schreib mal wieder.
Was ist in Deutschland anders als in der Heimat?
Lernst Du DEUTSCH?
Ich warte auf Deine Antwort.

Viele Grüsse von allen aus der alten Klasse.

Deine Schulfreundin Marlene
Dein Schulfreund Anton

Hausaufgabe:
Beantworte die Mail
Du hast zwei Themenblätter bekommen
1. Sirenenalarm am Donnerstag
2. Hygiene im DEUTSCHKURS
Antwort hier als KOMMENTAR

9 Kommentare

Mi

16

Sep

2020

A2.1 Lektion 01 A Ich bin traurig, weil....

Lernwortschatz Lektion 1
Suche alle Verben
Jetzt benutze dein neues "Grüne Buch" = Verbtabellen PLUS DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
Beispiel:
an.sehen Verbnummer im "Grüne Buch" ist 72. Die Nummer findest du OBEN auf der Seite, nicht unten!!!!
wir konjugieren Verben 
Infinitiv
Präsens
Präteritum
Perfekt
72 an.sehen Stammvokalwechsel e - a - e trennbar, Gruppe 2
an.sehen
Ich sehe das 
"Grüne Buch" an.
Ich sah das 
"Grüne Buch" an.
Ich habe das 
"Grüne Buch" angesehen.
********************************
4 klappen e-te-t Gruppe 4
Das Projekt klappt.
Das Projekt klappte.
Das Projekt hat geklappt.
*********************************
4 missen, vermissen
91 ziehen, um.ziehen
4  kennen lernen (sich)
4 packen, aus.packen
bis
4 benutzen (ohne ge im Perfekt)
Diese Hausaufgabe bis nächsten Dienstag.
Viel Spass

ACHTUNG
Deine Hausaufgabe ist nach dem Absenden nicht sofort sichtbar!!!
Die Lehrerin, Frau Schachner schaltet deine Hausaufgabe frei, wenn ALLE die Hausmaßgabe gemacht haben.
Also NICHTS abschreiben :-) 

0 Kommentare

Sa

12

Sep

2020

Nebensätze, Konjunktionalsätze

Nebensätze

 

1. Konjunktionalsätze

 

Satztyp

zumeist eingeleitet durch folgende Konjunktionen

1.1   Temporalsatz              

als, während, seit, seitdem, solange, sobald

(Zeitsatz)

 

 

Als ich noch zur Schule ging, hatte ich viel mehr Freizeit.

 

Während wir einkaufen waren, wurde bei uns eingebrochen.

 

Seitdem er verheiratet ist, kommt Theo nicht mehr zum Skatabend.

 

Solange man im Glashaus sitzt, soll man nicht mit Steinen werfen.

 

 

1.2   Konditionalsatz           

wenn, falls  

(Bedingungssatz)

 

 

Falls sie bis zum Ende des Monats nicht ihre Rechnung bezahlen,
lasse ich die Ware wieder abholen.

 

Wenn ich mal groß bin, werde ich Rennfahrer.

 

 

1.3   Kausalsatz                  

weil, da

(Begründungssatz)

 

 

Weil sie den Zug versäumt hat, kommt sie erst heute Abend an.

 

Ich habe die Prüfung bestanden, da ich gut vorbereitet war.

 

 

1.4   Konzessivsatz             

obgleich, obschon, wennschon, auch wenn

(Einräumungssatz)

 

 

Ich glaube dir nicht, auch wenn du es noch so beteuerst.

 

Obgleich du so reich bist, glücklich bist du nicht.

 

 

1.5   Konsekutivsatz           

dass, so dass, ohne dass

 (Folgesatz)

 

 

Es ist so kalt, dass die Fenster zufrieren.

 

Der Jäger schoss auf das Reh, ohne dass er es traf.

 

 

1.6   Finalsatz                    

damit, dass, auf dass

(Absichtssatz)

 

 

Ich lerne die Vokabeln, damit ich den morgigen Test bestehe.

 

Wir müssen Vorsorge treffen, dass der Staat keine Schulden macht.

6 Kommentare

Sa

12

Sep

2020

Konjunktionen + Satzbau + Übungen

1 Kommentare

Fr

11

Sep

2020

Kurs A2 2020 Lektion 01

das

Sg.

Glück

Glücksymbole:  Schwein, Kleeblatt, Hufeisen, Schornsteinfeger

Zum Glück!

- glücklich

- Glück haben

- Herzlichen Glückwunsch!
- Über das Unglück ist bisher wenig bekannt

- am glücklichsten

- glücklich (Adj.)

- glücklicherweise

- Es ist ein Glück, dass ...

- Glücksspiel (n)

Substantiv / Nomen

Nom  Gen  Dat   Akk

das    des  dem  das 
Tim ist glücklich

Antonyme:

das Unglück

 

luck, fortune

 

72

e-a-e

an.sehen

Ich sehe dich an

Wortverbindungen:

Substantive: Film, Bild, Fernsehen, Video

Adjektive: genau, schief, schön, scheel

sehE an,

sah an,

habe angesehEN

 

look at

 

der

Nachbar, Plural: - n die NachbarN

1. jemand, der in jemandes [unmittelbarer] Nähe wohnt, dessen Haus, Grundstück in der [unmittelbaren] Nähe von jemandes Haus, Grundstück liegt

wir haben neue Nachbarn bekommen

2. jemand, der sich in jemandes [unmittelbarer] Nähe befindet

in übertragener Bedeutung: gute Beziehungen zu den östlichen, westlichen Nachbarn (Nachbarländern) haben

Synonyme zu Nachbar und NachbarinAnwohner, Anwohnerin, Grundstücksnachbar, Grundstücksnachbarin, Hausnachbar, Hausnachbarin, 

NachbarsfrauNebenmann, Sitznachbar, Sitznachbarin, Tischnachbar, Tischnachbarin

 besonders süddeutsch: Anrainer, Anrainerin;

besonders Verkehrswesen: Anlieger, Anliegerin

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung:
Nach bar


neighhbor

 

die

Nachbarin, Plural: - nen die NachbarinNEN

n-Verdoppelung im Plural bei Singularendung „in“

weibliche Form zu Nachbar

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Nach ba|rin

neighhbor

 

der

Einkauf, die Einkäufe

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung:
Ein | kauf

Purchasing

 

das

Zentrum, Plural: die Zentren
Stadtzentrum, Plural: - die Zentren

- Innenstadt; City

Herkunft: lateinisch centrum = Mittelpunkt < griechisch kéntron, eigentlich = Stachel(stab); ruhender Zirkelschenkel, zu: kenteĩn = (ein)stechen

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

das     des  dem  das

Worttrennung:

Zen trum, Zen rum

center

 

das

Gefühl, - e die GefühlE

Empfindungen, psychische Regung, Ahnung, Gespür

- intuitiv, gefühlsmäßig

- gefühlvoll

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

das   des  dem das

Worttrennung: 
Ge fühl

feeling

 

der

Anfang,Plural:  ”-e  die An-fängE,

Umlaut im Plural

erster Teil, erstes Stadium, Ansatz

erster Teil eines Zeitabschnitts, eines Alters

Beginn einer räumlichen Gegebenheit

Substantiv / Nomen

Nom  Gen  Dat    Akk

der    des   dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung:

An | fang

beginning

 

4

e, te, t

 

klappen
es klappt, es klappTE, es hat geklappT

den Deckel nach oben klappen

wir hoffen, dass es mit dem Termin klappt 

(dass der Termin allen passt, nicht geändert werden muss)

Wortverbindungen:
Substantive: Deckel, Unterkiefer, Schnürchen, Mal, Zusammenarbeit, Laptop

Adjektive: endlich, reibungslos, vorzüglich, recht, hervorragend, prima

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

klap pen

to work out, succeed

 

4
e-te-t

vermissen
als vermisst gemeldet;

die vermissten (fehlenden) Dokumente;

jegliches Taktgefühl vermissen lassen oder vermissenlassen

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

ver | mis |sen

 

 

der

WRS

Mensch, Plural: - en die MenschEN

a.) mit der Fähigkeit zu logischem Denken und zur Sprache, zur sittlichen Entscheidung und Erkenntnis von Gut und Böse ausgestattetes höchstentwickeltes Lebewesen: der schöpferische Mensch

b.) menschliches Lebewesen, Individuum
-
 ein Mensch von Fleisch und Blut (ein wirklicher, lebendiger Mensch)
c.) bestimmte Person, Persönlichkeit
-
 ein gesunder, kranker Mensch
d.) als burschikose Anrede, oft auch ohne persönlichen Bezug in Ausrufen des Staunens, Erschreckens, der Bewunderung

Grammatik: ohne Plural

salopp: Mensch, da hast du aber Glück gehabt!

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

person, human being

 

der

 

Arbeitgeber, – die Arbeitgeber

Firma o. Ä., Person, die Arbeitnehmer im Arbeitsverhältnis beschäftigt

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

der   des  dem den

Worttrennung:
Ar beit ge ber

employer

 

die

 

Arbeitgeberin, - en die Arbeitgeberinnen

n-Verdoppelung im Plural bei Singularendung „in“

weibliche Form zu Arbeitgeber

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Worttrennung:
 
Ar beit ge be rin 

employer

 

91

ie-o-o
h>g

sichA

LERNEN

um.ziehen
ziehE, zog, habe gezogEN

- wann ziehst du in die neue Wohnung um?

-- ich ziehe in die neue Wohnung um
- ich ziehe mich schnell um (Kleider)

- das Kleid umziehen

Verb trennbarRechtschreibung
Worttrennung

un ter brin gen

Grammatik

Stammvokalwechsel

to accomodate

 

4

e, te, t

sichA

kennen lernen
lernE kennen, lernTE kennen, habe kennengelernT

jemanden persönlich kennenlernen

Verb

ken nen ler nen

ken nen ler nen

to meet (a person)

 

WRS

gestern
er ist seit gestern krank
WENDUNGEN, REDENSARTEN, SPRICHWÖRTER
von gestern sein (umgangssprachlich: altmodisch, unmodern, rückständig, dumm sein: ihre Ideen, diese Leute sind einfach von gestern;

Adverb 

yesterday

 

der

Umzug, Plural: ”- e die ZügEUmlaut im Plural

jemandem beim Umzug helfen

aus bestimmtem Anlass veranstalteter gemeinsamer Gang, Marsch einer Menschenmenge durch die Straßen

- ein festlicher Umzug der Trachtenvereine

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Um zug

move

 

die

Sache, - n die SacheN

Ding, Gegenstand, Etwas

- Kleidungsstücke, Kleidung

- Angelegenheit, Vorgang, Vorfall, Umstand

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Worttrennung:  Sa che

thing, matter

 

4

e, te, t

 

aus.packen
packE, packTE, habe die Tasche ausgepackT

- wir packen die Reisetasche; Kleider in den Koffer packen;jemanden am Arm packenpacken wirs noch? (schaffen wir es noch rechtzeitig?); hast dus endlich gepackt? (verstanden); pack dich! (sich fortscheren)

Verb trennbarRechtschreibung
Worttrennung

aus | pa | cken

 

 

68

a-ie-a

sein

ein.schlafen
schlafE ein, schlief ein, bin eingeschlafEN
nicht einschlafen können

- in Schlaf sinken; [sanft, ohne Qualen] sterben

Wortverbindungen:
Substantive: Steuer, Bett, Zigarette

Adjektive: endlich, kurz, sanft, fest, lang

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:
ein schla fen

Antonyme:

auf wa chen

Stammvokalwechsel

to fall asleep

 

der

WRS

Wecker, Plural: – die Wecker

Uhr zum Wecken, die zu einer vorher eingestellten Zeit klingelt o. Ä.

- Der Wecker klingelt.
WENDUNGEN, REDENSARTEN, SPRICHWÖRTER

jemandem auf den Wecker gehen/fallen umgangssprachlich: jemandem äußerst lästig werden: die Musik geht mir langsam auf den Wecker;

er kann einem ganz schön auf den Wecker gehen mit seiner ewigen Meckerei

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

We cker

alarm clock

 

4

e, te, t
Präsens E

Präteritum TE

Perfekt T

 

merken
merkE, merkTE, habe gemerkT

 

- im Gedächtnis behalten
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

- merkst du was? 

umgangssprachlich; spürst du, dass etwas nicht in Ordnung ist?

- du merkst aber auch alles! 

umgangssprachlich ironisch; endlich hast du begriffen!

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

mer ken

 

remember

 

WRS

schließlich
er willigte schließlich [doch] ein
WENDUNGEN, REDENSARTEN, SPRICHWÖRTER
- schließlich und endlich
umgangssprachlich verstärkend: 
schließlich: schließlich und endlich haben wir es doch geschafft

Adverb
schließ | lich

eventually

 

 

sogar
Aber ich bin schließlich sogar noch pünktlich im
Hotel angekommen. 

Partikel
so | gar

even

 

der

Arbeitstag, Plural:  - e, die TagE

Tag, an dem [berufliche] Arbeit geleistet wird oder zu leisten ist

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

der    des   dem den

Ar | beits | tag

workday

 

 

klingen
BEISPIELE

- die Gläser, Glocken klingen

- die Stimmen klingen durch das ganze Haus (sind im ganzen Haus zu hören)

- eine klingende (wohltönende) Stimme haben

 

sound, ring

 

4

e, te, t

ge

 

erleben
erlebE, erlebTE, habe erlebT

ich habe schon viel[es] erlebt; hat man so was schon erlebt! werden wir das Jahr 2050 erleben?; auf sich wirken lassen

Verb

er|le|ben

Grammatik:

ge Partizip ohne ge

experience

 

die

Panne, Plural: - n die Pannen

Störung, technischer Schaden

Nomen/Substantiv

die, der, der, die

WorttrennungPan|ne

car breakdown,   mishap

 

der

Sg.

Alltag
tägliches Einerlei, gleichförmiger Ablauf

Wortverbindungen:

Substantive: Beruf, Politik, Freizeit, Leben,

Verben: meistern, einkehren, bewältigen, wegdenken

Adjektive: grau, beruflich, banal, hart, trist, betriblich

Substantiv / Nomen

Nom  Gen  Dat    Akk

 der    des   dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung:

All | tag

ordinary weekday

 

4

e, te, t

ge
WRS

verpassen
BEISPIELE

- den Zug, den Anschluss verpassen

- sie hat den letzten Bus verpasst

- er hat seine Frau verpasst

- wir haben uns um einige Minuten verpasst

- der Sänger hat den Einsatz verpasst (hat nicht rechtzeitig eingesetzt)
WENDUNGEN, REDENSARTEN, SPRICHWÖRTER

- jemandem eins/eine verpassen

umgangssprachlich: jemandem einen Schlag versetzen

Verb

ver|pas|sen 
Grammatik
:

ge Partizip ohne ge

miss

 

4

e, te, t

ge

bemerken
bemerkE, bemerkTE, habe bemerkT

wahrnehmen, entdecken, erkennen
BEISPIEL

- wir bemerkten nicht seine Unsicherheit
- BEISPIEL

nebenbei bemerkt, der Wein ist gut

Verb

be|mer|ken

ge Partizip ohne ge

to notice, to realize

 

82

a-u-a

ge

 

erfahren

erfahrE, erfuhr, habe erfahrEN

reich an Erfahrungen, Routine, kundig; Kenntnissen; versiert; erfahrene Fachkräftebewährt, erprobt, fähig, geübt, kenntnisreich, kompetent, sachkundig

Verb

er|fah|ren

Grammatik:

ge Partizip ohne ge

Stammvokalwechsel

to find out, to learn

 

4

e, te, t

sichA

vor.stellen 
stellE vor, stellTE vor, vorgestellT

stellen Sie sich vor

die Uhr [um] eine Stunde vorstellen

Verb trennbar

Worttrennung:

vor|stel|len

to set ahead (watch), to introduce

 

die

Geldbörse, -n die Geldbörsen
Portemonnaie
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

purse

 

86

ie-o-o

sichA

ge

verlieren 
verlierE, verlor, verlorEN

- Barbara verliert immer ihre Schlüssel

- Job verlieren

- den Verstand verlieren

Verb

ver|lie|ren

ge Partizip ohne ge

Stammvokalwechsel

to lose

 

das

Pech
BEISPIELE

- das war wirklich Pech!

- Pech für dich 
umgangssprachlich; nichts zu machen

- er hat viel Pech gehabt in den letzten Jahren 

vieles ist nicht so gegangen, wie er es gewünscht hätte

- mit jemandem, etwas Pech haben 

nicht den Richtigen, die Richtige, das Richtige getroffen haben)
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

das   des  dem das

Antonyme zu 
Pech = Glück

 

bad luck, pitch

 

der

Kredit, Plural: - e die Kredite

Anleihe, Darlehen, Hypothek

- der Kreditrahmen, die Kreditkarte

Nomen/Substantiv

der, des, dem, den

WorttrennungKre|dit

bank loan

 

Die

Kreditkarte
(von einem Unternehmen für Finanzierungen an eine kreditwürdige Person ausgegebene) äußerlich einer Scheckkarte ähnliche kleine Karte, mit der der Inhaber der Karte gegen Vorlage bargeldlose Zahlungen tätigen kann
Wortverbindungen:
Substantive: Geld, Handy, Reisecheck, Führerschein, Ausweis, Scheck, Lastschrift
Verben: bezahlen, zahlen, besitzen, sperren, abrechnen, akzeptieren, zücken, benutzen
Adjektive: verschieden, gänging, fremd, gefälscht, gültig, divers

Wussten Sie schon?

Dieses Wort stand 1986 erstmals im Rechtschreibduden.

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die
Kre|dit|kar|te

Credit card

 

81
e-io-o

stoßen
BEISPIELE

- jemanden mit dem Fuß stoßen

- jemanden/jemandem in die Seite stoßen

- er stieß mit der Faust an, gegen die Scheibe

- der Stier stieß mit den Hörnern nach ihm
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Verb

Stammvokalwechsel sto|ßen

bump, push

 

 

peinlich
peinlich, peinlicher, am peinlichsten
BEISPIELE

ein peinlicher Zwischenfall

ein peinliches Versehen, Vorkommnis

eine peinliche Lage, Situation, Panne, Frage

es herrschte peinliches Schweigen

sein Benehmen war, wirkte, berührte peinlich

es ist mir furchtbar peinlich, dass ich zu spät komme

von etwas peinlich berührt, überrascht, betroffen sein

substantiviert: das Peinliche an der Sache war …
Synonyme zu peinlich:

beschämendblamabelfatal, in Verlegenheit bringend
Wortverbindungen
Substantive: Auftritt, Outfit, Schweigen, Situation, Erlebnis, Frage, Niederlage
Verben: sein, vermeiden, werden, wirken, achten, finden, haben, berühren
Adjektive: weise, gruselig, unangenehm, dick, still, schlapp, öffentlich, lustig
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Adjektiv

embarrassing

 

der

Onkel, Plural: – die Onkel

- Bruder oder Schwager der Mutter oder des Vaters

- Kindersprache: [bekannter] männlicher Erwachsener; zum Onkel Doktor gehen

umgangsprachlich: Onkelehe

- Zusammenleben einer verwitweten Frau mit einem Mann, den sie nicht heiratet, um ihre Witwenrente o. Ä. nicht zu verlieren

Herkunft: französisch oncle < lateinisch avunculus = Bruder der Mutter

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

On|kel

uncle

 

die

Tante, Plural: - n die Tanten

- Schwester oder Schwägerin der Mutter oder des Vaters

- Kindersprache:  [bekannte] weibliche Erwachsene

- umgangssprachlich abwertend: Frau

- salopp, meist abwertend:  Tunte

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Rechtschreibung
Worttrennung:

Tan|te

aunt

 

der

Cousin, - s die CousinS

Sohn des Bruders oder der Schwester eines Elternteils ( Vater oder Mutter)

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

der   des  dem den

Worttrennung: Cou|sin

cousin

 

die

Cousine, - n die CousineN

- weibliche Form zu Cousin

- Base

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Worttrennung: Cou|si|ne, Ku|si|ne

cousin

 

der

Neffe, - n die NeffeN

- Sohn von Schwester, Bruder, Schwägerin oder Schwager

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

der   des  dem den

Worttrennung: Nef|fe

nephew

 

die

Nichte, - n die NichteN

- Tochter von Schwester, Bruder, Schwägerin oder Schwager

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Worttrennung: Nich|te

nice

 

 

sympathisch

 

 

 

das

Mitglied, - er die MitgliedER

ein Mitglied der Familie

 

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

das   des  dem das

Worttrennung: Mit|glied

member (m/f)

 

die

Wohngemeinschaft, Abk. WG

Plural: - en  die Gemeinschaften

- Gruppe von Personen, die als Gemeinschaft [mit gemeinsamem Haushalt] ein Haus oder eine Wohnung bewohnen

Nomen/Substantiv

die, der, der, die

Rechtschreibung
Worttrennung:

Wohn|ge|mein|schaft

shared housing   community

 

 

wahrscheinlich
wahrscheinlich, wahrscheinlicher, am wahrscheinlichsten
- Adverb – mit ziemlicher Sicherheit …
BEISPIELE

er wird wahrscheinlich erst morgen reisen

der Name ist wahrscheinlich keltischen Ursprungs

es war wahrscheinlich Selbstmord

„Kommst du morgen?“ – „Wahrscheinlich [ja, nicht].“

sie hat sehr wahrscheinlich (mit großer Sicherheit) recht

Adverb
Adjektiv

probably

 

das

Dach, die Dächer
BEISPIELE

ein steiles, flaches Dach

das Dach mit Ziegeln decken

der Sturm hat viele Dächer abgedeckt

ein Zimmer unterm Dach (im obersten Stockwerk) WENDUNGEN, REDENSARTEN, SPRICHWÖRTER

- das Dach der Welt (1. das Hochland von Pamir. 2. das Himalaja-Gebirge. 3. Tibet.)

- ein Dach über dem Kopf haben

umgangssprachlich: eine Unterkunft haben

j- emandem aufs Dach steigen
umgangssprachlich: jemanden ausschimpfen, zurechtweisen, tadeln; 

- jemandem eins, eine/etwas aufs Dach geben umgangssprachlich: 1. jemandem einen Schlag auf den Kopf geben. 2. jemandem einen Verweis, eine Rüge erteilen.

- eins, eine/etwas aufs Dach bekommen/kriegen umgangssprachlich: 1. einen Schlag auf den Kopf bekommen. 2. einen Verweis, eine Rüge erhalten.

- etwas unter Dach und Fach bringen

1. etwas in Sicherheit bringen und dadurch vor Unwetter o. Ä. schützen. 
2. etwas glücklich zum Abschluss bringen; ursprünglich auf das Einbringen der Ernte bezogen; Fach = Zwischenraum, Abteilung in der tragenden Konstruktion des norddeutschen Bauernhauses.

- unter Dach und Fach sein 
1. in Sicherheit, geschützt vor Unwetter o. Ä. sein. 2. glücklich erledigt, abgeschlossen sein.

- [mit jemandem] unter einem Dach wohnen, leben, hausen

umgangssprachlich: [mit jemandem] im gleichen Haus wohnen

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

das   des  dem das

 

top, roof

 

 

bisher
von einem unbestimmten Zeitpunkt an bis zum heutigen Tag, bis jetzt
– von einem unbestimmten Zeitpunkt 
BEISPIEL

bisher war alles in Ordnung
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Adverb 
bis|her

so far

 

 

verschieden
– 1. voneinander abweichend, Unterschiede aufweisend, sich … 
2a. mehrere, einige, manche; 
2b. einiges, manches, dieses und jenes
BEISPIELE

- verschiedener Meinung, Ansicht, Auffassung sein

- zwei ganz verschiedene Stoffe, Qualitäten

- verschiedene, die verschiedensten (sehr viele verschiedene) Interessen haben

- Kleider in verschiedener Ausführung

- die Gläser sind in/nach Form, Farbe, Größe verschieden

- die beiden sind sehr verschieden, sind verschieden wie Tag und Nacht

- das ist von Fall zu Fall verschieden

- die beiden Pakete sind verschieden schwer

- darüber kann man verschieden denken
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Adjektiv
ver|schie|den

different

 

das

Viertel, Plural: –  die Viertel

- Viertel nach zwei

- Viertel vor drei

- viertel vor vier

- viertel nach vier

- Es ist Viertel vor neun

wörtlich: Jetzt ist fünfzehn vor neun

- Es ist Viertel nach vier

wörtlich: Jetzt ist fünfzehn nach vier

- Armenviertel 

- vierter Teil einer Menge, Strecke

- Stadtteil, Stadtviertel,Gegend einer Stadt

- Häuserblock

Gleichlautendes Wort:

der / das Viertel, Viertelnote, Musik

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

das     des  dem  das

Worttrennung:

Vier|tel

 

a quarter

 

der

Mieter, Plural– die Mieter

jemand, der etwas gemietet hat

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Mie|ter

tenant, lesee, renter

 

die

Mieterin, Plural: - nen MieterinNEN

n-Verdoppelung im Plural bei Singularendung „in“

weibliche Form zu der Mieter

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Mie|te|rin

tenant, lesee, renter

 

91

ie-o-o

haben

+ sein

h>g

LERNEN

 

 

ein.ziehen
ziehE ein, zog ein, bin eingezogEN

- haben: ein neues Gummiband [in den Bund, in die Turnhose] einziehen

eine Zwischenwand einziehen

das Fahrgestell einziehen (Flugzeug)

- den Bauch einziehen

- der Hund hatte den Schwanz eingezogen (eingeklemmt)

-  Steuern einziehen (Finanzamt)

- von staatlicher Seite: jemandes Besitz beschlagnahmen, konfiszieren

- Erkundigungen [über jemanden, etwas] einziehen (Amtssprache)

- sein: eine neue Mieterin ist [in die Wohnung] eingezogen

- die Creme zieht rasch [in die Haut] ein

Verb trennbar

Rechtschreibung
Worttrennung

ein|zie|hen Grammatik

Stammvokalwechsel

to move in The army moved into Tripolis

to move in (to move into an apartment (Am.) / flat (Brit.))

 

das

Mal

BEISPIELE

das, dieses eine Mal nur

ein anderes Mal

jedes Mal

[k]ein einziges Mal

beide, einige, Hunderte Mal

ein paar Mal

ein Dutzend Mal

ein halbes hundert Mal

ein oder mehrere Male

das erste Mal
WENDUNGEN, REDENSARTEN, SPRICHWÖRTER

Mal für Mal (jedes Mal erneut)

mit einem Mal[e] (plötzlich, unerklärlicherweise)

von Mal zu Mal (jedes Mal in fortschreitendem Maße: die Begeisterung ließ von Mal zu Mal nach)

 

time

 

 

komisch

komisch, komischer, am komischsten
BEISPIELE

- ein komisches Aussehen

- ein komisches Gesicht machen

- er macht eine komische Figur

- er konnte sehr komisch sein

- jemanden, etwas irrsinnig komisch finden

- was ist daran so komisch?

Adjektiv
ko | misch

Beispiel

am komischs | ten

 

funny

 

 

jemand
BEISPIELE

- ich kenne jemand/jemanden, der schon dort gewesen ist

- ich treffe mich heute mit jemand/jemandem, der das Hotel schon kennt

- sie ist jemand, die/der nicht so schnell aufgibt
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Pronomen
je|mand

someone

 

4

e, te, t

 

reichen

reichE, reichTE, habe gereichT

jemandem etwas zum Nehmen hinhalten;  servieren, anbietendas   reicht nicht; das Geld reicht nicht

Reichst du mir bitte die Butter

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

rei|chen

to suffice, to be enough

 

4

e, te, t

 

teilen
teilE, teilTE, habe geteilT
Präsens E, Präteritum TE, Perfekt T
die Schokolade teilen
in Gruppen teilen: 
die Kursteilnehmerin mehrere Gruppen teilen

Verb trennbar

Rechtschreibung
Worttrennung

tei|len

 

 

91

ie-o-o
h>g

+ sichA

LERNEN

aus.ziehen 
ziehE, zog, habe gezogEN

Alle sind ausgezogen

Wortverbindungen:

Substantive: Schuh, Zügel, Jacke, Kleid, Konjunktur

Adjektive: magisch, schick, ordentlich, kräftig, fertig, unwiderstehlich

Verb trennbar
Rechtschreibung
Worttrennung:
aus|zie|hen

Antonyme:

einziehen

Stammvokalwechsel

to put on

 

der

R 162
R 163

Platz, Plural: ”- e die PlätzEUmlaut im Plural

Platz finden, greifen, haben; Platz machen, nehmen; am Platz[e] sein; Platz sparen; vgl. platzsparend

Schreibung in Straßennamen:

Regel 162Getrennt schreibt man, wenn eine Ableitung auf „-er" von einem Orts- oder Ländernamen vorliegt 

- Frankfurter Platz

Regel 163klein aber, da keine Ableitungen, sondern selbst auf „-er" endende Orts-, Völker- oder Familiennamen: -  Römerplatz

Straßennamen, die mit mehrteiligen Namen zusammengesetzt sind, schreibt man mit Bindestrichen 

- Berliner-Tor-Platz, Luisen-Platz

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

square

 

 

jeder
zu jeder Stunde, zu jeder Zeit

auf jeden Fall

zu Anfang jedes Jahres oder jeden Jahres

die Rinde jedes alten Baumes

das weiß ein jeder

jedem kann geholfen werden

alles und jedes (alles ohne Ausnahme)

jeder Beliebige kann daran teilnehmen

jeder Einzelne wurde gefragt

jedes Mal versprach sie es

Pronomen und Zahlwort
je|der, je|de, je|des

everyone

 

4, 14

e, te, t

ge
Präsens E

Präteritum TE

Perfekt T

benutzen
benutzE, benutzTE, habe benutzT

keine Seife benutzen; einen Raum als Esszimmer benutzen; den freien Tag für einen Ausflug benutzen

Wortverbindungen:
Substantive: Toilette, Wort, Wekzeug, Waffe,  Verkehrsmittel, Begriff, Kondom

Adjektive: selten, regälmäßig, gelegentlich, täglich, häufig, abwertend

 Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

be|nut|zen, be|nüt|zen

Grammatik:

ge Partizip ohne ge

to use

 

 

gemeinsam
BEISPIELE

die gemeinsame Wohnung

gemeinsame Interessen

das Grundstück gehörte ihnen gemeinsam
WENDUNGEN, REDENSARTEN, SPRICHWÖRTER

etwas mit jemandem, etwas gemeinsam haben
(etwas mit jemand anderem, mit einer anderen Sache in gleicher Weise, übereinstimmend haben)

jemandem, einer Sache gemeinsam sein (jemandem, einer Sache in gleicher Weise eigen sein: die Liebe zur Musik war ihnen gemeinsam)

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Adjektiv

together

 

 

sonst
Man schreibt „sonst“ immer getrennt vom folgenden Wort:

hast du sonst noch eine Frage, sonst noch [et]was auf dem Herzen?

ist sonst jemand, sonst wer bereit[,] mitzuhelfen?

ich hätte fast sonst was (umgangssprachlich für wer weiß was) gesagt

kann ich Ihnen sonst wie helfen?

sie könnte ja sonst wo sein

da könnte ja sonst jemand, sonst wer (umgangssprachlich für irgendjemand) kommen

BEISPIELE

heute nicht, sonst ja

was hast du denn, du bist doch sonst nicht so empfindlich!

sonst haben sie uns immer geholfen

da müssen sich die sonst so klugen Experten wohl geirrt haben

er hat es wie sonst (wie üblich) gemacht

hier ist alles noch wie sonst (wie immer)

WENDUNGEN, REDENSARTEN, SPRICHWÖRTER

sonst noch was?/[aber] sonst gehts dir gut?/[aber] sonst tut dir nichts weh? 
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Adverb 

otherwise

 

 

Nun
Partikel 
BEISPIEL

inzwischen hat sich nun herausgestellt, dass …

BEISPIEL

siehst du, so ist das nun

BEISPIELE

nun, wie stehts?

nun, nun! (als Ausdruck der Beschwichtigung oder des Einwandes)

nun denn! (also, dann wollen wir beginnen!)

nun denn, viel Spaß!

nun gut! (meinetwegen, einverstanden!)

nun ja (als Ausdruck zögernden Einverständnisses, Eingeständnisses; na ja)

Konjunktion
nachdem, da
BEISPIEL

nun sie so lange krank war, muss sie sich noch schonen

Adverb
BEISPIELE

ich muss nun gehen

von nun an waren sie Freunde
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Partikel 
Konjunktion 
Adverb 

well

 

 

normalerweise

 

usually

 

 

schwanger

– ein Kind in sich tragend …
BEISPIELE

- eine schwangere Frau

- [von jemandem] schwanger sein, werden

- sie ist im vierten Monat, zum zweiten Mal schwanger

WENDUNGEN, REDENSARTEN, SPRICHWÖRTER

mit etwas schwanger gehen (umgangssprachlich scherzhaft: sich schon einige Zeit mit einem bestimmten Plan, einer geistigen Arbeit beschäftigen)
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Adjektiv 
schwan|ger

pregnant

 

der

Schwiegervater

– Vater des Ehemanns oder der Ehefrau
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

der   des  dem den

Worttrennung:
Schwie|ger|va|ter

father in law

 

die

Schwiegermutter
– Mutter des Ehemanns oder der Ehefrau 
Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Schwie | ger |mut | ter

mother-in-law

 

der

Haushalt, - e  die HaushaltE

zu einem Haushalt gehörende Personengruppe

Substantiv/Nomen

Nom Gen Dat  Akk

der   des  dem den

Worttrennung: Haus|halt

household

 

die

Rente, -n die Renten
1a. regelmäßiger, monatlich zu zahlender Geldbetrag, …

1b. regelmäßige Zahlungen, die jemand aus …

2. festverzinsliches Wertpapier, Anleihe
BEISPIELE

eine hohe, niedrige, kleine Rente

dynamische, dynamisierte (den Veränderungen der Bruttolöhne angepasste) -n

eine Rente beantragen, bekommen, beziehen

Anspruch auf eine Rente haben

jemanden auf Rente setzen (umgangssprachlich; berenten)

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die
Ren|te

 

pension

2 Kommentare

Mi

26

Aug

2020

Sätze bilden

Deutsch - Türkisch

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

26

Aug

2020

Dienstag, den 26.08.2020

Heute mit Ramazan aus der Türkei

mehr lesen 0 Kommentare

Di

25

Aug

2020

Tetsttraining 1 + wie kaufen wir ein

mehr lesen 0 Kommentare

Di

18

Aug

2020

Fragewörter Deutsch - Türkisch

Nr

Artikel

Frage

Beispiel

Übersetzung

01

 

Wann?

Wann sind Sie geboren?

Ne zaman? Ne zaman doğdunuz?

 

02

 

Warum?

Warum lernen Sie Deutsch?

Neden? Neden Almanca öğreniyorsun?

03

 

Was gibt’s?

Was gibt’s zum Mittagsessen?

Naber? Öğle yemeği için ne var?

 

04

 

Was ist los?

Was ist passiert?

Ne oluyor? Ne oldu?

 

05