König Anton von Pembrock

Hausaufgaben MAI 2017

Sa

23

Jun

2018

4 Gruppen der Verben

Gruppe 1 Modalverben
Die Modalverben bestimmen die Art und Weise, wie man etwas tut: gern oder nicht, freiwillig oder nicht u.s.w.

Es gibt 6 Modalverben: dürfen 28, können 49, müssen 60, sollen 76, wollen 90,  mögen 59

 

Nummer

Infinitiv

Präsens

Präteritum

Perfekt

6 Stück

 

 

keine Endung

TE

T

 

 

 

 

 

 

 

28

dürfen

ich darf

ich dürfte

ich habe gedurft

 

49

können

ich kann

ich konnte

ich habe gekonnt

 

60

müssen

ich muss

ich musste

ich habe gemusst

 

76

sollen

ich soll

ich sollte

ich habe …. sollen
(nicht gesollt)

 

90

wollen

ich will

ich wollte

ich habe gewollt

 

59

mögen

ich mag

ich mochte

ich habe gemocht

 

möchte ist eigentlich kein Modalverb, wird aber als solches benutzt. Es hat keinen eigenen Infinitiv und ist verwandt mit mögen
Die Bedeutung von möchte

Ich möchte einmal nach Paris (fahren).

jemand hat einen Wunsch

Ich möchte einen Tee (trinken).

beim Bestellen und Einkaufen (höflich)

Ich möchte 150 Gramm Käse (kaufen)

beim Bestellen und Einkaufen (höflich)

 


Modalverben kommen meist mit einem anderen Verb zusammen vor. Das zweite Verb steht dann im Infinitiv am Satzende
z.B. Du sollst jeden Tag Hausaufgaben machen.

Modalverben können auch ohne Infinitiv stehen.

z.B. Ich möchte einen Tee.

gemeint ist: trinken

Kommst du mit? Nein, ich kann nicht.

gemeint ist: mitkommen


Wollen kann unfreundlich wirken. Es klingt besser, wenn man sagt:
z.B. Ich möchte noch einen Kaffee.

Bei Modalverben wird das Partizip II (Verb im Perfekt) in den zusammengesetzten Zeiten durch den Infinitiv ersetzt, wenn sie mit einem anderen Verb zusammen vorkommen
z.B. Slame hätte morgen kommen sollen (nicht gesollt)

Besonderheiten

dürfen
ist ein Modalverb und drückt meistens die Erlaubnis oder auch das Recht aus etwas zu tun.
dürfen wird außerdem häufig verwendet, um eine höfliche Frage einzuleiten.
Manchmal verwendet man hier auch den Konjunktiv II., da dieser noch höflicher wirkt
z.B. Darf / dürfte ich Sie etwas fragen?  Präsens / Konjunktiv II.

Die Verneinung nicht dürfen bedeutet ein Verbot oder eine Warnung.
z.B. Hier darfst du nicht rauchen!

Steht im Satz neben dürfen ein zweites Verb, so wird Perfekt und Plusquam-perfekt die Form dürfen statt Partizip II verwendet. Nur selten, wenn dürfen als selbständiges Vollverb verwendet wird, benötigt man die Form gedürft
z.B. Sose hätte das nicht sagen dürfen
     
 
Slame hat nicht ins Kino gedurft

 
Beispiele und Wendungen

erlaubt

 

 

Ich darf laut singen

 

Haifa und Genet dürfen am Samstag nicht ins Kino gehen

nicht erlaubt

Ich darf nicht rauchen

 

Ich darf laut singen

Ich habe die Erlaubnis laut zu singen

Darf ich ?

Erlauben Sie?

Wolle darf man nicht heiß waschen.

Man sollte Wolle nicht heiß waschen.

Was darf es sein?

Was wünschen Sie?

Das dürfte alles sein.

Ich nehme an, dass das alles war.

Das darf nicht passieren.

Dieser Fall soll nie eintreten.

Das darf doch nicht wahr sein!

Das ist unglaublich!


Die Negation der Modalverben

 

Arkady

darf / soll

am Wochenende

nicht

schwimmen

Verbot

Genet

kann

morgen

nicht

zu mir kommen

nicht möglich

Haifa

kann

noch

nicht

Auto fahren

nicht fähig

Sose

möchte

diese Woch

nicht

der Lehrerin helfen

keine Lust

Slame

muss

dafür am Sonntag

nicht

kochen

nicht notwendig

Helen, Spinat

musst

du

nicht

essen

kein Zwang

Resul

soll

im Urlaub

nicht

so viel rauchen

nicht in Ordnung

5 Kommentare

Fr

08

Jun

2018

Fragewörter

Nr

Artikel

Frage

Beispiel

Übersetzung الترجمة

01

 

Wann?

Wann sind Sie geboren?

متى

02

 

Warum?

Warum lernen Sie Deutsch?

لماذا تتعلم اللغة

03

 

Was gibt’s?

Was gibt’s zum Mittagsessen?

ما يوجد لطعام

04

 

Was ist los?

Was ist passiert?

ماذا حدث؟

05

 

Was ist passiert?

Was ist los?

?

06

 

Was kostet das?

Wie viel kostet das Handy?

كم هو سعر هذا اله

07

 

Was?

Was ist das?

 

08

 

Welche?

Welche Sprache sprechen Sie?

ما هي اللغة التي تت

09

Dativ

Wem?

Wem schreiben Sie einen Brief?

لمن تكتب رسالة بريد؟

10

Akk

Wen?

Wen sehen Sie in der Klasse?

من ترى في الصف؟

11

Nom

Wer?

Wer ist das?

من هذا؟

12

 

Weshalb? Warum

·         Weshalb hast du das getan/gemacht?

لماذا فعلت هذا / قمت بهذا؟

13

die

W-Frage

-n

W-السؤال

14

 

Wie bitte?

Bitte wiederholen Sie nochmal.

الرجاء الاعادة مرة آخرى

15

 

Wie geht’s?

Danke der Nachfrage, gut. Und Ihnen?

شكرا على سؤالك، و أنت ؟

16

 

Wie lange?

Wie lange sind Sie in Deutschland?

        ؟ منذ متى انت في ألمانيا

17

 

Wie spät ist es?

Es ist 23 Uhr und 25 Minuten

إنها الساعة الحا

18

 

Wie viele?

Wie viel Sprachen sprechen Sie?

كم لغة تتكلم ؟

19

 

Wie?

Wie heißen Sie?

ما اسمك؟

20

 

Wie?

Wie alt sind Sie?

كم عمرك؟

21

 

Wieso?

Wieso, warum sind Sie nach Deutschland gekommen?

لاجل ماذا/  لماذا أتيت إلى ألمانيا؟

23

 

Wo?

Wo wohnen Sie?

أين تسكن؟

24

 

Woher?

Woher kommen Sie?

من أين أتيت؟

25

 

Wohin?

Wohin gehen Sie?

إلى أين تذهب؟

26

 

Wozu?

Wozu ist das gut?

لماذا هذا جيد؟

27

 

Haben wir alles?

Haben wir alles eingekauft?

لقد اشترينا كل ش

28

 

So viel?

So viel? Das ist aber teuer

كل هذا؟ ولكن هذا غالٍ

2 Kommentare

Di

16

Mai

2017

Handy laden im Bus

Heag-Busse

Erstmals Lademöglichkeit für Mobiltelefone an Bord

Heag mobiBus nimmt 16 neue Busse in Betrieb


Einige Fahrgäste haben es bereits bemerkt: Seit Freitag (5.) hat das Darmstädter Busunternehmen HEAG mobiBus neue Dieselbusse der Marke Evo-Bus im Einsatz. Dabei handelt es sich um die ersten fünf von insgesamt neun sogenannten „Low Entry“-Fahrzeugen, die spätestens ab Ende Mai zum Einsatz kommen werden und alle ältere Fahrzeuge ersetzen. Die zwölf Meter langen Standardbusse verbinden Wirtschaftlichkeit mit den Anforderungen an Barrierefreiheit.


An fast jeder Sitzreihe der neuen Busse können Fahrgäste über USB-Buchsen ihr Handy aufladen.
 

Moderner Fahrgastkomfort

Die 16 Neufahrzeuge verfügen erstmals an fast jeder Sitzreihe über USB-Buchsen, so dass Fahrgäste unterwegs die Möglichkeit haben, Mobiltelefone elektrisch zu laden. „Wir wissen, dass Handys für viele Bus- und Bahnnutzer ein wichtiges Kommunikationsmedium sind. Mit den kostenlosen Lademöglichkeiten tragen wir diesem Bedürfnis Rechnung und werden auch alle weiteren Neufahrzeuge im Bus- und Straßenbahnbereich damit ausstatten“, so Dirmeier weiter. Weitere besondere Details der barrierefreien Niederflurfahrzeuge sind die Fahrtzielanzeigen am Heck und an der linken Seite. Damit können Fahrgäste die Busse schon aus der Distanz besser zuordnen. Wie auch alle übrigen Busse der HEAG mobiBus verfügen die Neufahrzeuge über eine Absenkvorrichtung sowie eine mechanische Klapprampe für Rollstuhlfahrer. Die Innenausstattung überzeugt durch komfortable Sitze mit viel Beinfreiheit. Zahlreiche Haltestangen aus Edelstahl bieten auch im Stehen sicheren Halt. Alle Bedienknöpfe wie Türöffner oder Halteruf-Tasten sind gut erreichbar und leicht zu bedienen. Wärmeschutzglas und eine moderne Klimatechnik sorgen auch an heißen Sommertagen für angenehme Temperaturen im Fahrgastraum. Akustische und optische Haltestelleninformationen bieten den Fahrgästen im Fahrzeug eine schnelle Orientierung. Moderne Doppelbildschirme bieten zudem Platz für Werbung oder Sonderinformationen.

 

Alle 16 neuen Busse erfüllen die neue Euro 6-Norm und verbessern die Emissionsstandards der HEAG-Busflotte ein weiteres Mal. Mit den Neukäufen steigt der Anteil an Euro 6-Fahrzeugen auf 65 Prozent. Die Investitionskosten für die 16 Neufahrzeuge beziffert das Unternehmen mit rund 4,7 Millionen Euro. Im nächsten Jahr wird der Verkehrskonzern noch weitere konventionelle Busse brauchen. Zwar will die HEAG mobilo in diesem Jahr zwei erste Elektrobusse beschaffen, doch „sowohl aus finanziellen als auch technischen Gründen gelingt die Systemumstellung auf Elektromobilität nur Schritt für Schritt“, erklärt Geschäftsführer Michael Dirmeier.

quelle: darmstaedter-tagblatt.de Foto: Heag mobilo.

1 Kommentare

Mi

10

Mai

2017

Grammatik

biegen  
  Der Radfahrer ist um die Ecke gebogen.
  Ich habe das Metall gebogen.
brechen   
  Sein Versprechen ist gebrochen.
  Ich habe mir das rechte Bein gebrochen
fahren   
  Wir sind nach Berlin gefahren.
  Der Taxifahrer hat mich zum Arzt gefahren.
fliegen   
  Wir sind mit der Lufthansa nach Frankfurt geflogen.
  Der Pilot hat den neuen Flugzeugtyp selbst geflogen.
frieren   
  Das Wasser auf dem See ist gefroren.
  Die Heizung war kaputt. Wir haben gefroren!
irren   
  Sie kannten den Weg nicht und sind durch den Wald geirrt.
  Die Telefonnummer ist falsch – du hast dich geirrt!
passieren   
  An der Kreuzung ist ein Unfall passiert.
  Der Intercity hat ohne anzuhalten die französische Grenze passiert.
reißen   
  Das Seil der Bergbahn ist gerissen.
  Die Leute haben die Zeitungen dem Verkäufer aus der Hand gerissen.
reiten   
  Wir sind durch Wiesen und Felder geritten.
  Er hat das schnellste Pferd geritten.
rollen   
  Der Ball ist gerollt.
  Ich habe den Ball gerollt.
schwimmen 
  Ich bin über den See geschwommen.
  Ich habe einen Kilometer geschwommen.
starten   
  Der österreichische Skiläufer ist als Erster gestartet.
  Der Pilot hat den Motor gestartet.
stoßen   
  Wir sind beim Graben auf einen Schatz gestoßen.
  Sie haben ihn ins Wasser gestoßen.
stürzen   
  Er ist auf der spiegelglatten Straße gestürzt.
  Er hat seine Frau vom Balkon gestürzt.
treten   
  Er ist ins Zimmer getreten.
  Die Kuh hat mich getreten!
wegziehen 
  Er ist aus seinem Heimatort weggezogen.
  Man hat ihm den Boden unter den Füßen weggezogen.
zerbrechen 
  Die Vase ist zerbrochen.
  Er hat den Spiegel zerbrochen.
ziehen   
  Wir sind aufs Land gezogen.
  Mein Zahnarzt hat mir einen kranken Zahn gezogen.
0 Kommentare

Mo

13

Mär

2017

Das Wochenende

ist ... habe ... aufgestanden ... gefrühstückt ... telefoniert ... das Krankenhaus ... besucht ... spazieren gegangen ... die Tochter ... die Freundin ... mit ... Anton ... Luisenplatz

Was machte die Lehrerin am Wochenende??

Kommentar

www.lady2000.de

Dein Name

TEXT

 

8 Kommentare

Fr

27

Jan

2017

Hausaufgabe 27. Januar 2017

AUFGABE

von 19 VERBEN je ein Blatt anlegen
die Verben Gruppe 2 = alle Beispielsätze aus dem *GRÜNEN VERBENBUCH* abschreiben
die Verben Gruppe 4 = je ein Blatt anlegen, also 14 Blätter 

 

ALLE BLÄTTER

1. Zeile

VerbNummer, Verbgruppe, INFINITIV
Präsens - Präteritum - Perfekt

2. VerbGruppe 4

von 1 bis 11 passende Sätze schreiben

3. VerbGruppe 2

Bekannte Verben von den Bildern 1 - 30 (Frieda und Willy) in 9 Formen schreiben

Alles verstanden? Natürlich...wenn nicht im Kommentar fragen.

Aufgabe im KOMMENTAR schreiben

Viel Spaß

eure Lehrerin

1 Kommentare

So

01

Jan

2017

Vogelspinne als Weihnachtsgeschenk

 

 

 

 

 

 

 

Hier die kuriose Polizeimeldung aus Braunschweig im Originaltext:

In der Nacht zum 31.12.2016 wurde die Polizei zu einem nicht alltäglichen Streit zwischen einem Pärchen gerufen. Eine Frau bekam von ihrem Lebensgefährten eine kleine Vogelspinne zu Weihnachten geschenkt. Offenbar kam hierüber keine große Freude auf und man geriet immer wieder in Streit, welcher heute in einem Polizeieinsatz gipfelte, nachdem die Frau ihr Geschenk aus Wut in Richtung ihres Lebensgefährten warf. Die eingesetzten Beamten konnten die Spinne einfangen und übergaben diese an den Tierschutz. Ob der Haussegen hierdurch wieder geradegerückt wurde, kann nicht gesagt werden.
Hausaufgabe:
Unbekannte Wörter schreiben + lernen
Mit allen Verben SÄTZE bilden  in 12 Formen 
PRÄSENS - PRÄTERITUM - PERFEKT - FUTUR - MODAL - TRENNBAR - IMPERATIV - PASSIV - KONJUNKTIV II. - DATIV + PRÄPOSITION - AKKUSATIV + PRÄPOSITION
Mit allen Nomen SÄTZE bilden in 5 Formen
Nominativ - Genitiv - Dativ - Akkusativ + Plural
Alle Adjektive steigern
GRUND - KOMPARATIV -  SUPERLATIV - ELATIV
Hausaufgabe PRIVAT in WhatsApp oder im Heft zum Kurs mitbringen. 
Viel Spaß

2 Kommentare

Do

08

Dez

2016

Hausaufgabe 07.12. Diktat + Präsentation

Hausaufgabe 1

Wie lernen Sie am besten?

Gestern ging ich wie immer um 7 Uhr 30 zur Arbeit. Das heißt, ich wollte zur Arbeit gehen. Ich brauche normalerweise eine halbe Stunde. Ich fahre nie mit dem Auto. Zuerst nehme ich die Straßenbahn bis zum Rathausplatz. Dort steige ich in den Bus um und fahre bis zur Christuskirche. Von dort muss ich dann noch fünf Minuten bis zu meiner Firma laufen. Aber gestern war alles anders. Wegen eines Unfalls fuhr die Straßenbahn nicht zum Rathausplatz, sondern zum Bahnhof. Von dort sollte mein Bus fahren. Es kam auch ein Bus, ich stieg ein. Als der Bus losfuhr merkte ich, dass es der falsche war. Bei der nächsten Haltestelle stürzte ich wütend aus dem Bus. Ich durfte nicht zu spät kommen, weil ich eine Besprechung mit meinem Chef hatte. Neue Aufgaben, mehr Geld und so. Ich wollte ein Taxi nehmen, aber es kam kein Taxi. Ich rannte los. Als ich in der Firma ankam, hatte ich 20 Minuten Verspätung. Ich ging ins Sekretariat, um mich anzumelden. „Der Chef ist noch nicht da“, sagte die Sekretärin und sah mich prüfend an. „Ich weiß auch nicht, was los ist. Er ist sonst nie verspätet.“ Da kam er zur Tür rein. Total gestresst sah er aus. „Mein Auto ist kaputt und ich wollte mal die Straßenbahn ausprobieren“, keuchte er.

Hausaufgabe 2

Präsentation vorbereiten

5 Kommentare

Mo

05

Dez

2016

Logo 2017

ENDLICH ist das / der Logo fertig. An was denken SIE, wenn Sie das / den Logo sehen? Ein Auto, einen Kaffee, ....

Gruß Lehrerin

Die / der beste KommentatorIN  wird zum Ramadan eingeladen

1 Kommentare

Fr

25

Nov

2016

KURSBESCHREIBUNG

Lesen Sie, BITTE, die Kursbeschreibung aufmerksam durch. Lesen Sie besonders die Spalte Grammatik. Was haben Sie schon gelernt?? Was haben Sie wieder vergessen? Schreiben Sie mir, wir wiederholen es dann im Kurs. 

0 Kommentare

Mi

23

Nov

2016

Neues Logo, BITTE um HILFE

 

Bild 1

1 bis 10 Punkte

10 = sehr gut

Bild 2

1 bis 10 Punkte

Bild 3

1 bis 10 Punkte

wer Punkte schreibt und gewinnt, darf sich ein Wörterbuch aussuchen.

Danke und liebe Grüße

eure Lehrerin

Marlene Schachner

4 Kommentare

Mi

28

Sep

2016

Frauen UND Männer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der ideale Mann?

Frage des Tages! Oder des Lebens?

Was denken die Frauen über Männer?

Und Männer über Frauen?

 

0 Kommentare

Fr

02

Sep

2016

WIR SIND ALLE GLEICH

Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

 

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

Sehr geehrte Damen und Herren, HIER ist DEUTSCHLAND und dieses Büro ist in DEUTSCHLAND!! Hier arbeiten MENSCHEN, also Frauen und Männer aus DEUTSCHLAND, Syrien und vielen anderen Ländern. WIR RESPEKTIEREN ALLE MENSCHEN (FRAUEN und MÄNNER) DIESER WELT. RESPEKTIEREN SIE HIER auch ALLE MENSCHEN (FRAUEN und MÄNNER) DIESER Welt!! 

Wir danken Ihnen

 

Dear Sirs and Madams, here is GERMANY and this office is in GERMANY !! PEOPLE work here (men and women from GERMANY, Syria and many other countries). WE RESPECT ALL PEOPLE (WOMEN and MEN) from THIS WORLD. Would you please also RESPECT ALL PEOPLE (WOMEN and MEN)  from THIS world !!

We thank you

 

أيها السيدات والسادة، هنا ألمانيا وهذا المكتب في ألمانيا !! يعمل هنا ناس من مختلف الجنسيات، رجالا ونساء من ألمانيا وسوريا وبلدان أخرى كثيرة.

نحن نحترم جميع الناس في هذا العالم (رجالا ونساء) ونرجو منكم أن تتعاملوا بالمثل وتحترموا الجميع رجالا أو نساء من مختلف الجنسيات. !!

مع الشكر الجزيل

 

ayuha alssadat , wahuna hu 'almania w hdha almaktab hu fi 'almania !! aleamal huna alnnas , min alrrijal walnnisa' min 'almania wasuria w buldan 'ukhraa kathira. nahn nahtarim jmye alnnas ( alrrijal walnnasa') hdha alealam . RESPECT huna 'aydaan ALL PEOPLE ( alnnisa' walrrijal ) hdha alealam !!
shukraan

1 Kommentare

Mo

29

Aug

2016

Wortliste B2 Lektion 01 HEIMAT

Glossar

 

Vervielfältigung zu Unterrichtszwecken gestattet.

Seite 1

Kapitel 1

Heimat ist …

LB, S. 8-9

Auftakt

vertraut :

-s Heimweh :

-s Fernweh : μ

 AB, S. 6-7

Auftakt

-e Wahlheimat :

 heimatlos :

rätselhaft : μ

gebirgig :

kahl : μ, ω

vertrocknet :

duften : μ

-r Duft, "e :

übel :

stinken (stank – hat gestunken) :

-r Gestank :

-r Einwanderer, - :

-r Auswanderer, - : μ

(sich) geborgen (fühlen) :

zurück/kehren :

Neue Heimat

LB, S. 10-11

Modul 1

auf/geben (gibt auf, gab auf – hat aufgegeben)

 

verlassen (verlässt, verließ – hat verlassen)

Glossar

 

Seite 2

von vorne an/fangen (fängt an, fing an – hat angefangen)

 

wagen :

spontan : 

ziehen (zog – ist gezogen) :

sich etw. vor/stellen :

erledigen :

bereuen :

sich ein/leben in + D :

erweitern :

mittlerweile :

-e Umgebung, -en :

sehnsüchtig :

banal :

-e Faustregel, -n :

aus/wandern :

AB, S. 8-10

Modul 1

-e Zugehörigkeit :

 -e Enge :

 

-e Vertrautheit :

 

-e Rückkehr :

aus/lösen :

-e Fremde : -s Ausland

scheitern : 

eine Chance winkt :

mir graut vor + D :

sich versöhnen mit + D :

ab/gewinnen + D (gewann ab – hat abgewonnen)

: [!]

-r Rückhalt :

 

Seite 3

-r Winkel, - :

intakt : 

überwiegen (überwog – hat überwogen):

vermissen :

-e Zeitverschiebung :

erwischen : [!]

-r (Flug)gutschein, -e :

beantragen : 

erschöpft :

-s Andenken, - : -s Souvenir

jdm. etwas mit/teilen :

(eine E-Mail) weiter/leiten :

Ausgewanderte Wörter

LB, S. 12-13

Modul 2

abwertend :

im Fluss sein :

 

-r Sprachrat :

erstaunlich :

-e Klage, -e :

-r Niedergang, -"e :

sich aus/zahlen : 

wieder/spiegeln : 

verbergen (verbirgt, verbarg – hat verborgen)

-e (Computer)domäne, -n :

AB, S. 11

Modul 2

zweckmäßig :

bewahren :

 

Seite 4

bereichern : 

unter/gehen (ging unter – ist untergegangen) :

Missverständliches

LB, S. 14-15

Modul 3

-s Missverständnis, e :

 

interkulturell :

gelten als (gilt, galt – hat gegolten) :

gültig :

ansonsten : 

-e Definition, -en : 

-r Wert, -e : 

 

-e Norm, -en :

-e Verhaltensweise, -n :

vererben :

jdm. /etw. gerecht werden : 

-e Vorstellung, -en von + D :

kulturspezifisch :

-s Verhaltensmuster, - :

sich /jdm. begegnen : sich / jdn. treffen

tendieren zu + D : ω

-e Auseinandersetzung, -en mit + D :

-e Sitten :

 

AB, S. 12-14

Modul 3

seltsam :

-e Einstellung, -en : 

-r Glaubenssatz, -"e :

-e Annahme, -n :

 

Seite 5

-s Gehirn, -e :

gelangen in + A :

färben :

filtern :

interpretieren : 

repräsentieren : 

erwerben (erwirbt, erwarb – hat erworben)

sich wenden an + A : 

 

harmonisch : 

typisch :

akzeptabel : 

diskret :

verständlich :

authentisch : !

Zu Hause in Deutschland

LB, S. 16-19

Modul 4

-e Diskriminierung :

-e Integration : ωμ ω

 

-e Chancengleichheit :

 

-r Schwerpunkt, -e :

-r Migrationshintergrund, -"e : [!]

 -e Staatsbürgerschaft, -en :

-s Herkunftsland, -"er :

 -e (Arbeitslosen)quote, -n :

vorerst : zuerst

(-e Schule) absolvieren :

erhalten (erhält, erhielt – hat erhalten) : bekommen,

-e Verhinderung :

 

Seite 6

-e Herkunft :

fliehen vor +D :

-r Wanderarbeiter, - :

leiten : ω

-e Hausverwaltung :

an/fügen :

nachdenklich :

-s Selbstbewusstsein : 

zerrissen : 

an/erkennen : 

in Windeseile :

-e Hochschulreife : -s Abitur

nach/holen : 

nebenbei :

sich aus/bremsen lassen (lässt, ließ – hat gelassen)

gründen :

-r Kommilitone, -n :

-e Option, -en :

-s Scheitern : 

um jeden Preis :

zurecht/kommen (kam zurecht – ist zurechtgekommen) :

-r Staatsbürger, - :

rational :

-e Gelassenheit : 

-e Zaghaftigkeit :

mangelnd :

-r Kampfgeist : 

-r Sozialneid :

Seite 7

AB, S. 15-16

Modul 4

-r Zugewanderte, -n :

multikulturell :

gering : wenig

-e Verantwortung, -en :

-e Herausforderung, -en :

meistern : 

empfinden :

-s Verständnis :

 

erarbeiten :

jdm. Asyl gewähren :

sich über Wasser halten :

 literarisch :

-s Drehbuch, -"er :

-e Anerkennung : 

unzählig : 

zu/kommen auf + A :

-s Bekenntnis, -e :

LB, S. 20

Porträt

-e Abstammung :

übersiedeln :

entstehen :

-e Aushilfstätigkeit, -en :

-e (Film)Kulisse, -n :

zunehmend : immer mehr

bildende Künste :

hervor/gehen aus + D :

debütieren :

-e Jury :

 

Seite 8

-e Perspektive, -n :

wahr/nehmen : 

gelegentlich :

-r Darsteller, - : 

zielstrebig : 

temperamentvoll :

CDs auf/legen : [!]

-e Szene-Kneipe, -n : [!]

1 Kommentare

Sa

27

Aug

2016

SprachCafè am Samstag

DANKE für die sehr schön gemischte Gruppe. Zum Thema passend Angebote im Handel. Hausaufgaben kommen noch....hihi..ich vergesse NIE die Hausaufgaben

*****************************************************************

Sehr geehrte Frau Schachner,

die Bundesregierung empfiehlt allen Bürgern sich mit Lebensmittel zu bevorraten. Mit Netto ist das diese Woche kein Problem, denn wir haben wieder XXL-Packungen der unterschiedlichsten Artikel im Angebot. Hier ist zum kleinen Preis einfach mehr drin.

Einen guten Wochenstart wünscht
Ihr Netto Marken-Discount

1 Kommentare

So

17

Jul

2016

auch am Sonntag lernen wir

erst übersetzen, dann, BITTE, wie immer, Sätze mit den Tages-Vokalen bilden                                               17.07.2016     Die drei Vokabeln des heutigen Tages:

erst übersetzen, dann, BITTE, wie immer, Sätze mit den Tages-Vokalen bilden

17.07.2016
Die drei Vokabeln des heutigen Tages: 
ENGLISCH 

stillness 
you are thinking
the books

 

ÄGYPTISCH

بنزين عادى / bnzyn aiada
الخس / Elchas
بكرة / bkra

 

ARABISCH

سوبر ماركت / sūbar mārkt
الكحول / al-kuḥūlu
ملعقة صغيرة / milʿaqatun ṣaġīratun

FRANZÖSISCH

faire la surprise à quelqu'un
jemanden überraschen
essayer 
le roman policier

KURDISCH

odayek bi dûş
bar
navenda bajer

MADAGASSISCH

Hatramin' ny
Wagon afaka hatoriana
Voan'ny alergy

PERSISCH

اّرد / ard
چانه / tshanh
طلا / tla

 

POLNISCH

osoba odpowiedzialna
morderczynie
krytykować

RUMÄNISCH

de fapt
grămada de compost
hainele

RUSSISCH

приносить / prinosity
ручной / rutschnoi
одевать / odewaty

SLOWENISCH

pro Zimmer
bleifrei
die Jeans

SPANISCH

la oficina de cambio

al final

SPANISCH SÜD AMERIKA

el convento
colocar algo, poner algo

SYRISCH

اطناعش / atnaaish
الوجبة الرئيسية / alwjba alreysya
حمام لوحدي / hmam lwhdy

 

TÜRKISCH

Bu senin gözlüğün mü?
müracaat
kontrolden çıkmak

 

Und jetzt viel Spaß.

Alle Verben in 7 Formen + Präpositionen,

Nomen mit Artikel und Plural,

Adjektive alle 3 Stufen

Lösungen über Whatsapp an MICH PRIVAT!!!

einen schönen Sonntag wünsche ich allen...ach ja, 12 Uhr KURS

21 Kommentare

Fr

15

Apr

2016

7 Formen mit Kurt und Nikoletta

1. PRÄSENS 2. PRÄTERITUM 3. PERFEKT 4. FUTUR 5. MODAL 6. TRENNBAR 7.IMPERATIV 8. PASSIV

1 Kommentare

Di

12

Apr

2016

Hausaufgaben Kalenderwoche 16

richtig oder falsch

1. Pavel und Tom sind in ihre neue Wohnung ein.gezogen

2. Pavel hat seine Bettcouch unter das Fenster gestellt.

3. Paver arbeitet gern am Fenster, weil es da hell ist.

4. Im Regal stehen Bücher und Pavels Fernseher.

5. Pavel hat keinen Teppich auf den Boden gelegt.

6. Pavel und Tom machen bald eine Party in der neuen Wohnung.

 

Präpositionen mit Akkusativ oder Dativ

alle Präpositionen mit Artikel, Nomen und Verb

Notieren Sie die Wortgruppen und machen Sie eine Tabelle

 

Wohin - Akkusativ                          Wo - Dativ

an die Wand stellen                         an der rechten Wand stehen

4 Kommentare

Fr

08

Apr

2016

HAUSAUFGABEN 15. WOCHE

1. Lektion 15Wortliste  schreiben und lernen!! 

    Was siehst Du auf den Bildern? Alle Nomen mit Artikel und Plural!!! Welche Verben     passen zu den Nomen? Alle Verben in 7 Formen schreiben.

2. Lektion 14: Wortliste  schreiben und lernen

3. Lektion 13: (geschrieben?) Wortliste 

    Nomen, Verben, Adjektive.... Wolke = Wortverbindungen

Beispiel:

VERB bemalen

Nomen: Ei, Wand, Gesicht

Adjektiv: bunt, schnell, selbst 

***************************************

NOMEN Schokoladenhase

Verb: kaufen, verstecken, suchen, finden, essen

Adjektiv: billig, gut, lange, schnell, sofort

***************************************

ADJEKTIV fröhlich

Nomen: Kind, Kinder, Osterei

Verb: sein, suchen

1 Kommentare

Sa

02

Apr

2016

die Verben, die reflexiv sind zum 2x

2a) Ergänzen Sie die Reflexivpronomen aus der Wolke

2b)  Vergleichen Sie: Welche Reflexivpronomen sind anders als Personalpronomen???

3.Was machen Sie im Badezimmer? Bilden Sie Sätze mit 
Reflexivpronomen. Benutzen Sie Reflexivpronomen im Akkusativ und im Dativ, falls möglich:

Ich käme mich. Ich kämme mir die Haare.

 

4. Nur wenige Verben sind IMMER reflexiv, z.b. sich schämen, sich erinnern, sich verlieben, sich freuen, sich verspäten, sich erkälten, sich irren, sich informieren, sich ärgern,.  Sie beschreiben Handlungen, die man nur SELBST machen kann - man kann z.B. nicht einen anderen Menschen verlieben.

0 Kommentare

Sa

17

Nov

2018

Wie lerne ich schnell DEUTSCHE Verben

Gruppe 1

6 Stück

 

 

Modalverben

 

 

Modalverben kommen meist mit einem anderen Verb zusammen vor. Modalverb steht auf der Position 2, das zweite Verb steht dann im INFINITIV am Satzende.

REGEL

Präsens

-0 Null

Null -TE-T

 

Präteritum

-te

 

 

Perfekt

-t

 

 Verb Nr 28

dürfen

 

LERNEN darf, durfte, habe gedurft

 Verb Nr 49

können

 

LERNEN kann, konnte, habe gekonnt

 Verb Nr 60

müssen

 

LERNEN muss, musste, habe gemusst

 Verb Nr 76

sollen

 

LERNEN soll, sollte, habe gemusst

 Verb Nr 90

wollen

 

LERNEN will, wollte, habe gewollt

 Verb Nr 59

mögen

 

LERNEN mag, mochte, habe gemocht

Beispiel

 

 

Ich mag den Kaffee immer um 8:00 Uhr trinken

 

 

 

wer? Nominativ + Verb +was? Akk + wann? + Verb am Satzende im INFINITIV

 

 

 

 

Gruppe 2

ca. 120 Stück

 

 

 

 

 

Bei unregelmäßigen / starken Verben verändert sich der Stammvokal im Präteritum und teilweise auch im Partizip II. / Perfekt. Im Präteritum sind die Verben meist endungslos. Das Partizip II. / Perfekt erhält der Verbstamm die Vorsilbe -ge und die Endung -en

REGEL

Präsens   

- e

E- Null -EN

 

Präteritum

- Null

 

 

Präteritum

- en

 

 Verb Nr 72

sehen

e-a-e

sehe, sah, habe gesehen

Beispiel

sehen

 

Ich sehe die türkische Gruppe Mo-Mi-Fr um 13:00 Uhr

 

 

 

wer? Nominativ + Verb + wen? Akk + wann?

 

 

 

 

Gruppe 3

10 Stück

 

 

 

 

 

Es gibt auch unregelmäßigen / starken Verben, die besondere Formen bilden. Bei diesen ändert sich mehr als der Stammvokal. Das Partizip II. / Perfekt erhält der Verbstamm die Vorsilbe -ge und die Endung -en (außer haben und tun)

 Verb Nr 37

gehen

e-i-a

LERNEN gehe, ging, bin gegangen

 Verb Nr 78

stehen

e-a-a

LERNEN stehe, stand, habe gestanden

 Verb Nr 01

haben

Hilfsverb/Vollverb

LERNEN habe, hatte, habe gehabt

 Verb Nr 83

treffen

e-a-o

LERNEN treffe, traf, habe getroffen

 Verb Nr 61

nehmen

e-a-o

LERNEN nehme, nahm, habe genommen

 Verb Nr 85

tun

u-a-a

LERNEN tu(e), tat, habe getan

 Verb Nr 02

sein

Hilfsverb/Vollverb

LERNEN bin, war, bin gewesen

 Verb Nr 03

werden

e-a-u Hilfsverb/Vollverb

LERNEN werde, wurde, bin (ge)worden

Verb Nr 75

sitzen

i-a-e

LERNEN sitze, saß, gessesen

Verb Nr 91

ziehen

ie-o-o

LERNEN ziehe, zog, habe gezogen

Beispiel

ziehen

 

Ich ziehe eine (die) Karte

 

 

 

wer? Nominativ + Verb + was? Akk

 

 

 

 

Gruppe 4

ca. 920 Stück

 

 

REGEL

Präsens  

- e

E-TE-T

 

Präteritum

- te

 

 

Präteritum

- t

 

 

 

 

Bei den regelmäßigen / schwachen Verben verändert sich der Stamm des Verbs nicht. Im Präteritum erhält der Verbstamm die Endung -te und das Partizip II. / Perfekt die Vorsilbe -ge und die Endung -t

Verb Nr 4

holen

 

hole, holte, habe geholt

Verb Nr 4

wohnen

 

wohne, wohnte, habe geholt

Verb Nr 4

lernen

 

lerne, lernte, habe gelernt

Verb Nr 4

lehren

 

lehre, lehrte, habe gelehrt

Beispiel

lehren

 

Ich (die Lehrerin)+lehre+sehr gerne+meine türkische Gruppe+Deutsch

 

 

 

wer? Nominativ + Verb + wie? Adj. + wen? Akk + was? Akk

2 Kommentare

Mo

12

Nov

2018

Komposita

Was man über das zusammengesetztes Wort wissen sollte.

 

Die Bildung von neuen Substantiven geschieht in der deutschen Sprache relativ häufig. In einem Kompositum (Plural: Komposita) werden verschiedene Wörter zu einem neuen Wort zusammengefügt. Ein Kompositum besteht aus mindestens zwei Wörtern. Ein zusammengesetztes Wort kann auch aus vielen verschiedenen Wörtern bestehen. Manchmal ist ein zusammengesetztes Wort aus vier, fünf, sechs und mehr Einzelwörtern zusammengesetzt (Beispiele dazu). In einem zusammengesetztes Wort bestimmt das letzte Nomen das Genus und den Numerus. Ein zusammengesetztes Wort kann sich zusammenstellen aus:

mehr lesen 17 Kommentare

Sa

10

Nov

2018

3 Vokabeln 10.11.2018

Heute erst ins DEUTSCH übersetzen, dann, BITTE, wie immer 3 Sätze mit den Tages-Vokalen bilden.

mehr lesen 11 Kommentare

Di

06

Nov

2018

Lernen Sie jeden Tag drei neue Vokabeln

WICHTIG!!! Nur wer die Hausaufgaben macht, bekommt einen Platz im Kurs & Beratung, allgemeine Hilfe, PRIVATUNTERRICHT & Einzelunterricht. Keine Ausnahmen!!!

mehr lesen 6 Kommentare

Di

06

Nov

2018

7 W Fragewörter

wer?      
Wer tut etwas? Wer handelt?

was?
Was geschieht?

wann?
Wann passiert es?

wo?
Wo geschieht es?

warum?
Warum passiert es?

wie?
Wie passiert es?

wozu?
Wozu geschieht es?

mehr lesen 3 Kommentare

Di

16

Okt

2018

DEUTSCHKURSE A1+A2+B1+B2*C1

 

 

 

Abendkurse

 

 

 

 

 

 

Montag+Mittwoch+Freitag
13:00 – 15:00 Uhr

 

 

 

 

13:00 

15:00

 

Gruppe A1

 

 

 

 

 

Kursvoraussetzung

 

EINSTUFUNGSTEST
A1 Lektionen 01-12
geschrieben und gelernt

 

 

 

 

 

Buch 

Berliner Platz 1

 

 

 

13:00 

 15:00

Gruppe A2

 

 

 

 

 

 

Kursvoraussetzung




EINSTUFUNGSTEST
A1 Lektionen 01-12
geschrieben und gelernt
A2 Lektionen 13-24
geschrieben und gelernt

 

 

 

 

 

Buch 

Berliner Platz 2

 

 

 

13:00 

 15:00

Gruppe Ziel B1

 

 

 

 

 

 

Kursvoraussetzung 


 




 

EINSTUFUNGSTEST
A1 Lektionen 01-12
geschrieben und gelernt
A2 Lektionen 13-24
geschrieben und gelernt
B1 Lektionen 25-36
geschrieben und gelernt
A1 + A2 Prüfung

 

 

 

 

 

Buch 

Berliner Platz B1

 

 

 

13:00

 15:00

Gruppe Ziel B2

 

 

 

 

 

 

Kursvoraussetzung

 

 

 

 

 

EINSTUFUNGSTEST
A1 Lektionen 01-12
geschrieben und gelernt
A2 Lektionen 13-24
geschrieben und gelernt
B1 Lektionen 25-36
geschrieben und gelernt
B2 Lektionen 01-12
geschrieben und gelernt
B1 Prüfung

 

 

 

 

 

Buch 

Berliner Platz B2

 

 

 

13:00

15:00

Gruppe Ziel C1

 

 

 

 

 

 

Kursvoraussetzung

 

 

 

 

 

 

 

 

EINSTUFUNGSTEST
A1 Lektionen 01-12
geschrieben und gelernt
A2 Lektionen 13-24
geschrieben und gelernt
B1 Lektionen 25-36
geschrieben und gelernt
B2 Lektionen 01-12
geschrieben und gelernt
B2 Prüfung

 

 

 

 

 

Buch 

Mittelpunkt C1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

So

26

Aug

2018

A1 Deutsch - Kurdisch - Kurmandschi - Englisch

Nr

Artikel
VerbNr

D E U T S C H

Wortart

Worttrenung

Grammatik

Englisch

Kurdisch-Kurmandschi 

0001

 

Hallo!

umgangssprachlich, informell

- lautes [freudiges] Rufen; allgemeine freudige Aufregung, Geschrei

- hallöchen, nanuchen, tschüs[s]chen

TIPP -chen und –lein machen alles klein!

- bildet mit Wörtern unterschiedlicher Wortart eine Interjektion

Substantiv / Nomen

Rechtschreibung
Worttrennung:

Hal|lo

umgangssprachlich, informell

Silav

Hello!

 

0002

die

Anmeldung,

Plural: - en die MeldungEN

1. Raum, in dem man sich anmeldet

Wortverbindungen:

Adjektive: telefonisch, verbindlich, persönlich, rechtzeitig, schriftlich

Verben: erbeten, erfolgen, vorliegen

Substantiv: Rückfrage, Information, Uhr, Datum

Substantiv / Nomen

Nom  Gen  Dat   Akk

 die    der    der   die
Rechtschreibung
Worttrennung:
An  |  mel  |  dung

 

reception

 

pêşwazî

0003

das

Sekretariat,

Plural: - e die SekretariatE
-
der Leitung einer Organisation, Institution, eines Unternehmens beigeordnete, für Verwaltung und organisatorische Aufgaben zuständige Abteilung;

- Raum, Räume eines Sekretariats

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

das     des  dem  das

Rechtschreibung
Worttrennung:

Se|kre|ta|ri|at

secretary´s office

 

nivsîngeha emîndarîyê

0004

der

Seminarraum,

Plural: ”-e die RäumE,

Umlaut im Plural

Raum, in dem Seminare  stattfinden

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung
:

Se|mi|nar|raum

conference room

 

odeya civînê

0005

die

Bibliothek, Plural: -en die BibliothekEN

1a. Einrichtung zur systematischen Erfassung, Erhaltung, Betreuung und Zugänglichmachung von Büchern; Bücherei 1b. [geordnete] Büchersammlung;

1c. Raum, Gebäude für eine Bibliothek

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Rechtschreibung

Worttrennung:

Bi|b|lio|thek

library

 

Pirtûkxane

0006

die

Cafeteria,

Plural: - s die CafeteriaS
Herkunft: amerikanisch cafeteria < spanisch cafetería = Kaffeegeschäft

Wortverbindungen

Verben: trinken, rauchen, pausieren, treffen

Substantive: Kaffee, Pause, Kuchen

Adjektive: schnell, laut, preiswert

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Rechtschreibung

Worttrennung:

Ca|fe|te|ria

cafeteria

 

kafetirîya

0007

der

Hausmeister,

Plural: – die Hausmeister

jemand, der vom Hausbesitzer angestellt ist, um in einem größeren Gebäude für die Instandhaltung, die Reinigung, Einhaltung der Ordnung u. Ä. zu sorgen

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung:

Haus|meis|ter

Caretaker

 

Serpereşt

0007

die

Hausmeisterin

Plural: - nen die HausmeisterinNEN

n-Verdoppelung im Plural bei Singularendung "in"

weibliche Form zu Hausmeister

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die
Rechtschreibung
Worttrennung
:

Haus|meis|te|rin

janitor

 

dergevan

0008

die

Toilette,

Plural: - n die ToiletteN

1. Dürfte ich bitte die Toilette benutzen?

2.Das Toilettenpapier fehlt.

3. Wo ist die Toilette?

- meist kleinerer Raum mit einem Toilettenbecken [und Waschgelegenheit]

- Klosettbecken in einer Toilette

Synonyme zu Toilette: Latrine, Pissoi, sanitäre Anlagen, WC; umgangssprachlich: 00, Klo, Lokus, Null-Null, Orkus;

salopp: Pinkelbude; familiär: Häuschen, Klöchen; derb: Pissbude, Scheißhaus; verhüllend: Gelegenheit, Lokalität; umgangssprachlich verhüllend: To, ; familiär verhüllend: [gewisses/stilles] Örtchen, Örtlichkeit; umgangssprachlich scherzhaft: Topf; familiär scherzhaft: Thron; landschaftlich: Abtritt; Klosett; Amtssprache, Fachsprache: Abort; Soldatensprache: Donnerbalken

Herkunft: französisch toilette, eigentlich = Verkleinerungsform von: toile, ursprünglich = Tuch, worauf man das Waschzeug legt

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Rechtschreibung

Worttrennung:

Toi|let|te, To|i|let|te

toilet

 

Avdestxane

0009

Regel

 

gut, besser, am besten

unregelmäßige Steigerung

1. Sehr gut! Ich nehme es!

Gut, Gut!, sehr gut, gut gelaunt, gut gemacht, gut aussehend, ganz gut, gut aussehen, Das hört sich gut an., gut finden, Ich fühle mich nicht gut., Schon gut!

Rechtschreibung
Kleinschreibung: einen guten Morgen wünschen, auf gut Glück; ein gut Teil; guten Mutes; die guten Sitten; gut und gern; so gut wie; so weit, so gut; es gut sein lassen; ins gute Heft schreiben;
Großschreibung: Regel 72:
jemandem etwas im Guten sagen;
im Guten wie im Bösen (allezeit);
Regel 88: der Gute Hirte (Christus);
das Kap der Guten Hoffnung;
Groß- oder Kleinschreibung:
[jemandem] Guten oder guten Morgen sagen
Schreibung in Verbindung mit Verben:
das hast du gut gemacht! es mit jemandem gut meinen; es bei jemandem gut haben; sie kann gut schreiben 

Regel 58: ein gut aussehender 

oder gutaussehender Mann

Adjektiv

unregelmäßige Steigerung

Rechtschreibung
Worttrennung:

gut, bes | ser, bes | te

 

Antonyme:

schlecht

 

Good

Baş

0010

der

Tag,

Plural: - e die TagE

Guten Tag!, Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!, freier Tag, Schönen Tag noch!, Welcher Tag ist heute?, Was für ein schöner Tag., Tag vor Allerheiligen, Welcher Tag ist morgen?, Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden.

1. Zeitraum etwa zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, zwischen Beginn der Morgendämmerung und Einbruch der Dunkelheit

2. Zeitraum von Mitternacht bis Mitternacht, Zeitraum von 24 Stunden, in dem sich die Erde einmal ganz um ihre Achse dreht

3. Ehren-, Gedenktag

- Tag der Deutschen Einheit (deutscher Nationalfeiertag: seit 1990 am 3. Oktober)

4. Zeit, die jemand durchlebt, erlebt

Grammatik: Pluraletantum

- es kommen auch wieder bessere Tage (Zeiten)

5. [Tage der] Menstruation

Grammatik: Pluraletantum

umgangssprachlich:  verhüllend

sie hat ihre Tage

Gleichlautendes Wort:

der Tag: (angehängter kurzer Schlussteil bei Jazzstücken); das Tag (EDV - HTML)

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Day

Roj

0011

 

Guten Tag!

 

Gruß

Good morning! / Good afternoon!

Spêdebaş! / Paşnîvrobaş!

0012

45

ei-ie-ei

heißen,

heißE, hieß, habe geheißEN

- Ich heiße Frau Schachner. Und Sie?

Wie heißen Sie?, willkommen heißen, Was soll das heißen?

Verb

Rechtschreibung

Worttrennung:

hei|ßen

Stammvokalwechsel

to be called

Binav dibe

0013

2

sein

 

sein,

bin, war, bin gewesn

Ich bin verheiratet; Ich war glücklich;

Ich bin jung gewesen

Verb

LERNEN

to be

hebûn

0014

 

Wie?

Wie komme ich nach ...?; Wie lange?;  Wie groß?

Wie viele?; Wie spät ist es?; Wie heißen Sie?

Interrogativ

eine Frage

what ( What is your name?) çî ye ( Navê we çî ye?)

0015

das

Lernziel,

Plural: - e die ZielE

- angestrebtes Ziel des Lernens

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

das     des  dem  das

Rechtschreibung
Worttrennung
:

Lern|ziel

study aim

armancên xwendinê

 

0016

die

Kursliste,

Plural: - n die ListeN

schriftliche Zusammenstellung, Aufstellung nacheinander, besonders untereinander unter einem bestimmten Gesichtspunkt aufgeführter Personen

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Worttrennung:

Kurs|lis|te

lîsta navan, lîsta beşdaran

0017

55

e-a-e

 

lesen,

ich lesE, las, habe gelesEN;

er liest, gelesen

Verb lesen auswendig* lernen

lesen, Korrektur lesen, schwer zu lesen

* das Lernen eines Textes o. Ä. zur Wiedergabe aus dem Gedächtnis:  lesen Sie bitte das Buch

- etwas Geschriebenes, einen Text mit den Augen und dem Verstand erfassen; lesen lernen

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:

le|sen

Grammatik:

Stammvokalwechsel

 

to read

xwandin

0018

 

und

1. Fernsehen und Radio

verbindet nebenordnend einzelne Wörter, Satzteile und Sätze; kennzeichnet eine Aufzählung, Anreihung, Beiordnung oder eine Anknüpfung

Und?, und so weiter, ab und zu, und zwar, nach und nach, hin und her, Art und Weise, hin und wieder, Gewinn- und Verlustrechnung, fix und fertig

- ich trank heute Kaffee, Wasser und Tee.

leitet, oft elliptisch eine Gegenfrage ein, mit der eine ergänzende, erläuternde o. ä. Antwort gefordert oder durch die eine gegensätzliche Meinung kundgetan wird

- Die Firma will Mitarbeiter entlassen. Und warum?

Konjunktion

 

And

û

0019

4

e, te, t

WRS

 

 

hören,

hörE, hörTE, habe gehörT

Hören Sie auch gerne Radio?
- schwer hören; Schritte hören; Musik hören

- der Hund hört auf den Namen (heißt) Micky

- der Junge will absolut nicht hören

- am Schritt höre ich, dass meine Freundin  kommt

Wortverbindungen:
Substantive: Stimme, Schrei, Schritt, Schuss,

Adjektive: aufmerksam, geduldig, deutlich

Verb

Grammatik:

Präsens E

Präteritum TE

Perfekt T

 

Rechtschreibung
Worttrennung:

|ren

 

 

to hear

bihîstin

0020

 

bitte

1. bitte mit ...; 2. bitte ohne ...

Bitte!, Bitte?, Bitte., Bitte sehr!, Bitte nicht stören., Bitte nicht berühren, Bitte sagen Sie mir, wo ich aussteigen muss., Bitte schneiden Sie hier ein bisschen mehr weg., Bitte anschnallen., Bitte, nichts zu danken!, Bitte sprechen Sie langsamer., Bitte zeigen Sie mir die Weinkarte

1. eine Bitte aussprechen: - um Hilfe bitten

2. sich wegen etwas mit einer Bitte an jemanden wenden: jemanden um Geld bitten

- ich muss Sie bitten, sich noch etwas zu gedulden

- er lässt sich gerne bitten (er tut erst etwas, wenn er mehrmals darum gebeten wurde)

- ich muss doch [sehr] bitten!

- wenn ich bitten darf (nachdrückliche Höflichkeitsformel; bitte)
3. Fürsprache einlegen
Gebrauch: gehoben
- er hat [bei den Vorgesetzten] für seinen Kollegen gebeten

4. einladen: jemanden zum Essen bitten

- jemanden zum Tanz bitten (auffordern)

- zu Tisch bitten (bitten, zum Essen am Tisch Platz zu nehmen)

5. jemanden auffordern, an einen bestimmten Ort zu kommen: jemanden zu sich bitten

- der Herr Direktor lässt bitten

- bitte – danke

Adverb

Please

Kerema xwe

0021

WRS

Wer?

Interrogativpronomen Maskulinum und Femininum (Neutrum was)

Wer ist das?

Gleichlautendes Wort:

Relativpronomen: bezeichnet in Relativsätzen, die sich auf Personen beziehen, diejenige Person, über die im Relativsatz etwas ausgesagt ist

Nominativ: wer das tut, hat die Folgen zu tragen

Genitiv: wessen man bedurfte, der wurde gerufen

Dativ: wem es nicht gefällt, der soll es bleiben lassen

Akkusativ: wen man in seine Wohnung lässt, dem muss man auch vertrauen können

zur bloßen Hervorhebung eines Satzteils:

wen man vergeblich suchte, [das] war er

Indefinitpronomen

- irgendjemand: ist da wer?; in seiner Firma ist er wer

Pronomen

Who?
Who is that?

Kê?
Ew kê ye?

0022

 

4

e, te, t

 

 

an.kreuzen

kreuzE an, kreuzTE an, habe angekreuzT

- kreuzen Sie alle Verben an; in einem Text, in einer Liste zur Hervorhebung mit einem Kreuz markieren

Verb trennbar

Grammatik:

Präsens E

Präteritum TE

Perfekt T

Rechtschreibung
Worttrennung:
an|kreu|zen

to tick, to mark with a cross

tîkê lêden, pê xaçekê nîşan biken

0023

die

WRS

 

Frage,

Plural:  - n die FrageN

in Frage stellen, eine Frage stellen, in Frage kommen, rhetorische Frage, in Frage kommend

- eine Antwort, Auskunft, Erklärung
Synonyme:
Anfrage, Erkundigung; Nachfrage, Aufgabe, Fall, Fragestellung, Problem, Problematik, Punkt, Sache, Thema

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Rechtschreibung

Worttrennung:

Fra|ge

Question

Pirs

0024

 

im

in dem

Präposition + Artikel

= in dem + D.

in, in the

li, li

0025

der

Kurs,

Plural: - e die KursE

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

course

kors

0026

4

e, te, t

 

machen,

machE, machTE, habe gemachT

1. fertig machen

2. sauber machen,

3. rückgängig machen,

4. bekannt machen, Urlaub machen, Sorgen machen, geltend machen, sich Sorgen machen, sich lustig machen, glücklich machen

- eine Liste machen; Was machst du nach dem Deutschkurs?;  Eiskaffee, Wasser, Tee macht (kostet) sieben Euro zehn;

- ich mache Mittagspause

- ich mache einen  Salat

- das Zimmermädchen macht die Betten

Verb

Grammatik:

Präsens E

Präteritum TE

Perfekt T

 

Rechtschreibung
Worttrennung:

ma|chen

to make

- to make a list

- What are you doing in Germany?

- coffee, water...,it´s one eight

- to have a lunch break

- I´ll make the salad.

Çêkirin

- lîstek çêkin

- Hûn li Elmanîya çî diken?

- Kofî, av...,yek ji heştan

- defetek bo xwarina firavînê heye

- ez tê salad çê bikem.

0027

 

Woher?

Grammatik: interrogativ: Woher kommen Sie?

Grammatik: relativisch: geh hin, woher du gekommen bist

Adverb

Rechtschreibung

Worttrennung:  

wo|her

Where ...from?

Ji kû?

0028

48

o-a-o

sein

 

kommen

kommE, kam, bin gekommEN

- Ich komme aus Deutschland.

- Wann kommen wir an?

- zu spät kommen

- Woher kommen Sie?

- Nermin kommt aus Kurdistan

Verb

Perfekt mit sein

Rechtschreibung

Worttrennung:

kom|men

Grammatik:

Stammvokalwechsel

to come

to come (Where do you come from?)

hatin

hatin (hûn ji kû hatine?) hatin (hûn ji kû hatine?)

0029

 

aus

- Ich komme aus Deutschland; Ich komme aus der Schweiz; Das Spiel ist aus; aus der Badewanne steigen; aus dem Haus gehen; ein Buch aus dem Schrank nehmen; sie kommt, stammt, ist gebürtig aus Kurdistan; ein Werk aus dem Jahr 1750; aus der Nähe; aus 100 m Entfernung; sie liest aus ihrem Roman; die Waage aus dem Gleichgewicht bringen;  jemanden aus seinen Träumen herausreißen;  aus tiefem Schlaf erwachen; aus Angst; er handelte aus einer Laune, aus einer Notlage heraus

Dativ

Präposition

 

Rechtschreibung

Worttrennung:

aus

 

ji

0030

der

Deutschkurs,  

Plural: - e die KursE

Kurs, durch den jemand befähigt werden soll, Deutsch zu sprechen und zu verstehen

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung
:

Deutsch | kurs

German coursea

Kursên Elmanî

0031

der

Kursleiter,

Plural: - die Leiter

 

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung
:

Kurs|lei|ter

course instructor

rahênerê kursê

0031

die

Kursleiterin,  

Plural: - nen die LeiterinNEN

n-Verdoppelung im Plural bei Singularendung "in"

weibliche Form zu Kursleiter

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Rechtschreibung
Worttrennung
:

Kurs|lei|te|rin

course instructor

rahênerê kursê

0032

der

Familienname,

Plural:  - n die NameN

Name, den jemand aufgrund seiner Zugehörigkeit zu einer bestimmten Familie trägt und den er in der Regel bei der Geburt oder anlässlich einer Heirat bekommt; Nachname; Zuname;Personenname, Zuname; Vatername; Geschlechtsname;; (Amtssprache) Ehename

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

der   des  dem den

Achtung: -e der

Rechtschreibung

Worttrennung:
Fa|mi|li|en|na|me

last name

paşnav

0033

der

Vorname,

Plural: - n die NameN

Name, Rufname

 - von den Eltern bestimmter [und amtlich eingetragener] Name, der die Individualität einer Person kennzeichnet

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung: 

Vor|na|me

first/Christian name

Navê pêşî/Filekî

0034

das

Land,

Plural: ” – er die LändER,

Umlaut im Plural

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

das     des  dem  das

Country

welat

0035

die

WRS

Stadt,

Plural: ”- e die StädtE

Umlaut im Plural

Synonyme zu Stadt: Großstadt, Hauptstadt, 

Kleinstadt, Kreisstadt, Provinzstadt, Weltstadt; bildungssprachlich: Metropole

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

city, town

bajar, bajarok

0036

der

WRS

Name,

Plural: - n die NameN

- wie ist Ihr Name?

1. Bezeichnung, Wort, mit dem etwas als [Vertreter einer] Art, Gattung von gleichartigen Gegenständen, Lebewesen o. Ä. benannt wird; Gattungsname, Appellativ

- Auto ist ein anderer Name für PKW

(Personen-Kraft-Wagen)

2. kennzeichnende Benennung eines Einzelwesens, Ortes oder Dinges, durch die es von anderen seiner Art unterschieden wird; Eigenname

- mein Name ist, ich heisse Qian Song

3. Ruf, Renommee

- einen guten Namen zu verlieren haben

Herkunft: altes indogermanisches Wort

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung:

Na|me

Name

Nav

0037

der

Lehrer,

Plural: - die Lehrer

 

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung
:

Leh|rer

teacher, instructor

mamosta, rahêner

0037

die

Lehrerin,

Plural: - nen die LehrerinNEN

n-Verdoppelung im Plural bei Singularendung "in"

weibliche Form zu der Lehrer

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Rechtschreibung
Worttrennung
:

Leh|re|rin

teacher, instructor

mamosta, rahêner

0038

der

Herr,

Plural: - en die HerrEN

- Herren; der Herr der Welt; sein eigener Herr sein; Meine Damen und Herren; der Herr über Leben und Tod; ein junger Herr; ein Herr mit Brille; Herr (Anrede fur einen Fremden):

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat   Akk

der   des  dem  den

man, Mister, Mr

mêr, Birêz, Br

0039

55

e-a-e

mit.lesen,

ich lesE mit, las mit, habe mitgelesEN

Verb lesen auswendig* lernen

* das Lernen eines Textes o. Ä. zur Wiedergabe aus dem Gedächtnis

etwas neben anderem auch lessen: du musst auch das Kleingedruckte mitlesen; mit einem, einer anderen zugleich etwas lesen; sie merkte, dass ihr Gegenüber ihre Zeitung mitlas

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung:
mit|le|sen

 

Grammatik

Stammvokalwechsel

to read along with

guncav bûn li gel

0040

der

Dialog,  

Plural:  - e die DialogE

- einen Dialog mit jemandem führen

- die Fortsetzung des Dialogs mit dem Iran

- Film, Fernseher

- EDV

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

der   des  dem den

Rechtschreibung
Worttrennung
:

Di|a|log

Antonyme: Monolog

dialogue

danûstandin

0041

die

Frau,

Plural:   - en die FrauEN

erwachsene Person weiblichen Geschlechts

Hausherrin, Dame

- Meine Frau ist (nicht) ...

Synonyme:
Dame, Lady, weibliche Person, weibliches Wesen; umgangssprachlich: Sie,  Weibsbild; scherzhaft: Evastochter, Weiblein, Weiblichkeit;
umgangssprachlich scherzhaft: Eva;

veraltend:  Weib;

umgangssprachlich: Weibsperson; landschaftlich: Frauenzimmer;

veraltet: Frauensperson

Ehefrau, [Ehe]partnerin;

Gehoben: [Ehe]gattin, Gemahlin;

Umgangssprachlich: Mutti;

Familiär: Frauchen;

Salopp: Alte;

Scherzhaft: Angetraute;

umgangssprachlich scherzhaft:

bessere / schönere Hälfte, Ehehälfte; scherzhaft: Ehegemahlin, Ehegespons, 

Eheliebste, Eheweib, Gespons, Hauszierde, 

Weibchen; abwertend: Xanthippe;

umgangssprachlich abwertend: 

Ehedrachen, Hausdrachen; landschaftlich salopp: Olle;

landschaftlich scherzhaft:  Madam;

Dame des Hauses, gnädige Frau, Hausherrin;

veraltet: Gnädige

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Rechtschreibung

Worttrennung:

Frau

woman, Mrs

jin, Xm

0042

die

Entschuldigung,

Plural: - en die EntschuldigungEN

- Begründung, Rechtfertigung für einen Fehler, ein Versäumnis o. Ä.
- [schriftliche] Mitteilung darüber, nicht anwesend sein, nicht teilnehmen zu können
- Nachsicht, Verständnis für jemandes Fehler, falsches Verhalten
- Äußerung oder Höflichkeitsformel, mit der jemand um Nachsicht, Verständnis bittet
Synonyme:
Alibi, Ausflucht, Ausrede, Rechtfertigung, 

Vorwand, Absage, Entschuldigungsbrief, Entschuldigungs-schreiben, Entschuldigungszettel, Abbitte, Nachsicht, 

Verständnis, Verzeihung; gehoben) Vergebung; Pardon;

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Rechtschreibung

Worttrennung:

Ent|schul|di|gung

excuse, apology
Excuse me! Excuse me!

Borîn, lêbexşîn
Bibor
îne! Biborîne!

0043

die

Aussprache,

Plural:  - n die SpracheN

1. richtiges Aussprechen, Artikulation eines Wortes

2. Unterredung, klärendes Gespräch

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Rechtschreibung
Worttrennung
:

Aus|spra|che

pronunciation

lêvandin

0044

4

e, te, t

 

üben,

übE, übTE, habe geübT

Üben Sie die Substantiv/Nomen mit Plural und Artikel!!

Synonym: sich aneignen, sich antrainieren, auswendig lernen, sich beibringen, sich einprägen, einstudieren, sich eintrainieren, sich erarbeiten, [er]lernen, proben

Verb

Präsens E

Präteritum TE

Perfekt T

Rechtschreibung
Worttrennung:
üben

to practice

bo rahênaê

0045

die

Melodie, Plural: - n die MelodieN

- singbare, in sich geschlossene Folge von Tönen (in der Vokal- und Instrumentalmusik)

- einzelnes [in einen größeren Rahmen gehörendes] Musikstück; Gesangsstück

- Satzmelodie, Sprachwissenschaft

Herkunft: mittelhochdeutsch melodīe < spätlateinisch melodia < griechisch melọ̄día = Gesang, Singweise, zu: mélos = Lied und ọ̄dḗ, ↑Ode

Substantiv / Nomen

Nom Gen Dat  Akk

die    der   der  die

Rechtschreibung
Worttrennung:

Me|lo|die

Melody

Melodî

0046

der

Akzent,

Plural: -e  die AkzentE

bestimmter Tonfall, Aussprache, Sprachmelodie

- mit ausländischem Akzent sprechen

- modische Akzente sind Ringe, Schlitze

Substantiv / Nomen

Nom  Gen  Dat   Akk

der    des   dem  den

Rechtschreibung
Worttrennung
:

Ak  |  zent

accent

devok

0047

25

e-a-o

nach.sprechen,

sprechE nach, sprach nach, habe nachgesprochEN

 (etwas, was ein anderer sagt) wiederholen

Verb

Rechtschreibung
Worttrennung
:
nach|spre|chen

Grammatik:

Stammvokalwechsel

to repeat

duabre kirin

0048

 

Wie bitte?

- ich habe Sie nicht verstanden!

Interrogativ

eine Frage

I beg your pardon? / Sorry?

biborîne? / li min negire?

0049

 

oder

1.a. drückt aus, dass von zwei oder mehreren Möglichkeiten jeweils nur eine als Tatsache zutrifft (ausschließend; vgl. entweder … oder)

- willst du einen Kaffee oder einen Tee?

1.b. drückt aus, dass von zwei oder mehreren Möglichkeiten mindestens eine als Tatsache zutrifft (einschließend)

- wir gehen einkaufen, Kaffee trinken oder Eis essen

1.c. verbindet zwei oder mehrere Möglichkeiten, die zur Wahl stehen, wobei man sich für eine einzige davon entscheiden muss (ausschließend)

- willst du oder soll ich zu Mutter gehen?

1.d. verbindet zwei oder mehrere Möglichkeiten, die zur Wahl stehen (einschließend)

- für den Unterricht könnten wir auch Spiele oder Bücher einpacken

1.e. auch … genannt; wie man auch sagen könnte (in Titeln)

- das Wörterbuch oder Glossar A1

2. stellt eine vorangegangene Aussage infrage; drückt aus, dass auch eine Variante möglich sein kann

- sie heiß Somg oder so ähnlich

3. drückt eine mögliche Konsequenz aus, die als Folge eines bestimmten Verhaltens, Geschehens eintreten kann; andernfalls, sonst

- du kommst jetzt mit, oder ich rufe deine Eltern an

4.a. drückt bei [rhetorischen] Fragen aus, dass ein Einwand des Gesprächspartners zwar möglich ist, aber nicht erwartet wird oder nicht ernst gemeint sein kann

- natürlich hat Qian mich angerufen, oder glaubst du es etwa nicht?

4.b. drückt bei [rhetorischen] Fragen aus, dass ein Einwand des Gesprächspartners möglich ist, eigentlich aber eine Zustimmung erwartet wird

- du trinkst doch Alkohol, oder nicht?

Konjunktion

or

yan

0050

4, 14

e, te, t

ge

 

ergänzen,

ergänzE, ergänzTE, habe ergänzT

Ergänzen Sie die Daten

Wortverbindungen:
Substantive: Sammlung, Programm, Sortiment, Text

Adjektive: sinnvoll,  perfekt, gegenseitig

Verb

Präsens E,

Präteritum TE

Perfekt T

Rechtschreibung
Worttrennung
:

er|gän|zen

ge Partizip ohne ge

Stammvokalwechsel

to complete