· 

B2 G wie Gustav

 

B2 G wie Gustav

1

die Gabel, -n

 

Wir brauchen bitte noch eine Gabel.

2

der Gang, "-e

 

1. Bitte warten Sie draußen im Gang.

 

2. Schalten Sie bitte jetzt in den dritten Gang.

 

3. Was möchten Sie als ersten Gang? Suppe oder Salat?

3

ganz

 

1. Ich habe den ganzen Tag noch nichts gegessen.

 

2. Den Zahnarzttermin habe ich ganz vergessen.

 

3. Ich finde Janis ganz nett.

 

4. Am Montag ist hier Ruhetag. Das weiß ich ganz sicher.

 

5. Gott sei Dank ist meine Brille noch ganz.

4

gar

 

1. Die Kartoffeln sind noch nicht gar.

 

2. Du räumst nie dein Zimmer auf. – Das ist gar nicht wahr.

5

die Garage, -n

 

Hier ist eine Garage zu vermieten.

6

garantieren, garantiert, garantierte, hat garantiert

 

Ich kann Ihnen nicht garantieren, dass das Gerät nächste Woche fertig ist.

7

die Garantie

 

Auf die Waschmaschine haben Sie ein Jahr Garantie.

8

die Garderobe, -n

 

1. Die Mäntel bitte an der Garderobe abgeben.

 

2. Bitte, achten Sie auf Ihre Garderobe.

9

der Garten, -"

 

Wir haben einen schönen großen Garten.

10

das Gas

 

1. Wir kochen mit Gas.

 

2. Gib Gas! Die Ampel ist grün.

11

der Gast, -"e

 

1. Wir haben heute Abend Gäste.

 

2. Der Gast hat sich über das Essen beschwert.

12

die Gaststätte, -n

 

Ich arbeite seit einem Monat in einer Gaststätte.

13

das Gebäude, -

 

In diesem Gebäude sind nur Büros.

14

geben, gibt, gab, hat gegeben

 

1. Geben Sie mir bitte eine Quittung!

 

2. Können Sie mir etwas zum Schreiben geben?

 

3. Der Arzt hat mir eine Spritze gegeben.

 

4. Was gibt es im Fernsehen?

 

5. Es gibt bald Regen.

15

das Gebäck

 

Das Gebäck ist ganz frisch.

16

geboren werden, wird geboren, wurde geboren, ist geboren worden/ geboren sein

 

1. Wann und wo sind Sie geboren?

 

2. Sind Sie Marlene Schachner, geborene Wessiak?

 

3. Marko wurde um 03.47 Uhr geboren.

17

gebrauchen, gebraucht, gebrauchte, hat gebraucht

 

1. Wir können diese Möbel gut gebrauchen.

 

2. Ich habe den Wagen gebraucht gekauft.

 

3. Ich suche eine gebrauchte Waschmaschine.

18

die Gebrauchsanweisung, -en

 

Lesen Sie bitte zuerst die Gebrauchsanweisung.

19

die Gebühr, -en

 

Die Gebühr liegt jährlich bei 60 Euro.

20

die Geburt, -en

 

Sie müssen die Geburt Ihres Kindes beim Standesamt melden.

21

der Geburtstag, -e

 

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

22

die Geduld

 

Bitte haben Sie etwas Geduld.

23

geehrt

 

Sehr geehrte Damen und Herren, …

24

geeignet sein

 

Dieses Spiel ist nicht für sehr kleine Kinder geeignet.

25

die Gefahr, -en

 

Betreten auf eigene Gefahr.

26

die Lebensgefahr

 

Achtung, Lebensgefahr!

27

gefährlich.

 

1. Achtung, hier ist eine gefährliche Kurve!

 

2. Du darfst nicht bei Rot über die Straße gehen. Das ist gefährlich.

28

gefallen, gefällt, gefiel, hat gefallen

 

1. Wie gefällt es Ihnen hier?

 

2. Der Pullover gefällt mir gut.

29

gefallen lassen, lässt gefallen, ließ gefallen, hat gefallen lassen

 

Das würde ich mir nicht gefallen lassen.

30

das Gefängnis, -se

 

Er wurde zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

31

das Gefühl, -e

 

Ich glaube, ich schaffe die Prüfung. Ich habe ein gutes Gefühl.

32

gegen

 

1. Ich bin gegen einen Baum gefahren.

 

2. Hier dürfen Sie nicht rauchen. Das ist gegen die Vorschrift.

 

3. Haben Sie ein Mittel gegen Grippe?

 

4. Wir liefern nur gegen bar.

 

5. Ich bin gegen 14 Uhr wieder da.

 

6. Ich bin gegen diesen Vorschlag.

 

7. Wer spielt gegen wen?

32

die Gegend, -en1. Der Schwarzwald ist eine sehr schöne Gegend.

 

2. Das Ordnungsamt muss hier in der Gegend sein.

33

der Gegenstand, -"e

 

1. Sie dürfen nur persönliche Gegenstände mitnehmen.

 

2. Eine Durchsage der Polizei: Auf der A 8 liegen Gegenstände auf der Fahrbahn.

34

gegenüber

 

1. Das Geschäft liegt direkt gegenüber der Post.

 

2. Mir gegenüber war der Polizist sehr freundlich.

35

das Gehalt, -"er

 

Ich bin mit meinem Gehalt zufrieden.

36

geheim

 

Das ist geheim. Du darfst es niemandem sagen.

37

das Geheimnis, -se

 

Soll ich dir ein Geheimnis sagen? Meine Schwester heiratet nächsten Monat

38

gehen, geht, ging, ist gegangen

 

1. Ich gehe jeden Morgen zu Fuß zur Arbeit.

 

2. Meine Tochter geht noch aufs Gymnasium.

 

3. Ich muss jetzt leider gehen.

 

4. Ein Freund von mir geht ins Ausland.

 

5. Der nächste Zug geht erst in zwei Stunden.

 

6. Am Anfang ging alles ganz gut.

 

7. Geht Ihre Uhr richtig?

 

8. Ich brauche schnell ein Visum. Geht das bis morgen?

 

9. Der Mantel geht nicht mehr in den Koffer.

 

10. Das Fenster geht auf die Straße.

 

11. Geht es hier zum Zentrum?

 

12. Wie geht es Ihnen heute?

 

13. Ist das sehr teuer? – Es geht.

 

14. Um was geht es denn?

 

15. Warum geht das Licht nicht?

 

16. Ich weiß nicht, wie das geht.

 

17. Ich ruf jetzt den Chef an. Das geht (doch) nicht!

39

gehören, gehört, gehörte, hat gehört

 

Gehört Ihnen das Haus?

40

gelb

 

1. Deine gelbe Jacke gefällt mir.

 

2. Die Ampel zeigt Gelb.

 

3. Die Blätter werden schon gelb.

41

das Geld

 

1. Ich habe nicht genug Geld dabei.

 

2. Ich muss Geld verdienen.

42

das Taschengeld

 

Wie viel Taschengeld bekommen Ihre Kinder?

43

die Gelegenheit, -en

 

Ich gebe dir das Geld bei Gelegenheit zurück.

44

gelingen, gelingt, gelang, ist gelungen

 

Es ist mir gelungen, meinen Chef zu überzeugen.

45

gelten, gilt, galt, hat gegolten

 

1. Mein Pass gilt noch ein Jahr.

 

2. Bitte diesen Zettel gut aufheben. Er gilt als Garantie.

46

gemeinsam

 

1. Du musst die Wohnung renovieren? Ich helfe dir. Wir können das gemeinsam machen.

 

2. Wir haben die Garage gemeinsam mit dem Nachbarn.

47

das Gemüse

 

Wir kaufen das Gemüse direkt beim Bauern.

48

gemütlich

 

1. Wir haben eine sehr gemütliche Wohnung.

 

2. Es ist sehr gemütlich bei dir.

49

genau

 

1. Haben Sie die genaue Zeit?

 

2. Sind Sie sicher, dass heute Ruhetag ist? – Ja, das weiß ich genau.

 

3. Die Uhr geht genau.

 

4. Es ist genau acht Uhr.

50

genauso

 

Katarina sieht genauso aus wie ihre Schwester.

 

Katharina ähnelt ihrer Schwester.

51

genug

 

1. Es ist noch genug Suppe da.

 

2. Ich habe jetzt lange genug gewartet.

 

3. Ich verdiene nicht genug.

52

die Genehmigung, -en

 

Hier soll ein neuer Supermarkt hin.

Die Genehmigung zum Bauen hat der Besitzer schon.

53

genügen, genügt, genügte, hat genügt

 

Wie viele Zimmer brauchen Sie?
– Mir genügt eine 2-ZimmerWohnung.

54

das Gepäck

 

Ich habe mein Gepäck am Bahnhof gelassen.

55

gerade

 

1. Das Bild hängt nicht gerade.

 

2. Kannst du später noch mal anrufen? Wir sind gerade beim Essen.

56

geradeaus

 

ge|ra|de|aus

 

Fahren Sie geradeaus bis zur nächsten Kreuzung.

 

geradeaus blicken

„Wo geht es zum Bahnhof?“ – „Immer geradeaus!“

in übertragener Bedeutung: sie ist immer sehr geradeaus (aufrichtig und offen)

 

Synonyme: direkt, ohne Umweg/Unterbrechung/Zwischenstation, stracksunmittelbar

57

das Gerät, -e

 

Ich kaufe meine Elektrogeräte immer gebraucht. Das ist viel billiger.

58

gerecht

 

Andere bekommen für diese Arbeit mehr Lohn. Das finde ich nicht gerecht.

59

das Gericht, -e

 

1. Mein Lieblingsgericht ist Pizza.

 

2. Wenn ich das Geld nicht bekomme, gehe ich vor Gericht.

60

die Gerichtsverhandlung, -en

 

Ich hatte letzten Monat einen Unfall. Morgen ist die Gerichtsverhandlung.

61

gering

 

1. Unsere Mannschaft hatte nur eine geringe Chance.

 

2. Wenn Sie ein geringes Einkommen haben, zahlen Sie nur wenig Steuern.

62

gern/gerne

 

1. Ich helfe Ihnen gern.

 

2. Kaffee oder Tee? – Ich möchte gerne einen Tee.

 

3. Sehr gern trinke ich Kaffee.

63

gesamt-/Gesamt-

 

1. Die gesamte Bevölkerung ist dagegen.

 

2. z. B. Gesamtgewicht, Gesamtsumme

64

das Geschäft, -e

 

1. Die Geschäfte schließen um 18.30 Uhr.

 

2. Wissen Sie, wo hier ein Schuhgeschäft ist?

65

die Geschäftsleute

 

In meiner Familie sind viele Geschäftsleute.

66

geschehen, geschieht, geschah, ist geschehen

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe. – Gern geschehen.

67

das Geschenk, -e

 

Vielen Dank für das Geschenk.

68

die Geschichte, -n

 

1. Ich interessiere mich nicht für Geschichte.

 

2. Abends erzähle ich meinen Kindern immer eine Geschichte.

69

das Geschlecht, -er

 

Bitte kreuzen Sie an: Geschlecht: weiblich/männlich.

70

geschieden

 

Ich bin seit drei Jahren geschieden.

71

das Geschirr

 

Für die Geburtstagsfeier brauche ich Geschirr für zwölf Personen.

72

der Geschmack

 

Ich möchte bitte Kaugummi mit Erdbeergeschmack.

73

die Geschwindigkeit, -en

 

Das Auto fuhr mit zu hoher Geschwindigkeit.

74

die Geschwindigkeitsbeschränkung, -en

 

Bitte beachten Sie die Geschwindigkeitsbeschränkungen.

75

die Geschwister (Pl.)

 

Wir waren zu Hause sechs Geschwister.

76

die Gesellschaft, -en

 

1. Michael will die Gesellschaft verändern.

 

2. Meine Frau arbeitet bei einer Versicherungsgesellschaft.

 

3. Ich fühle mich in Gesellschaft am wohlsten.

77

das Gesetz, -e

 

Das Parlament hat ein neues Gesetz beschlossen.

78

das Gesicht, -er

 

1. Wasch dir bitte das Gesicht.

 

2. Mach doch kein so trauriges Gesicht!

79

gespannt

 

Ich bin gespannt, wer bei diesem Spiel gewinnt.

80

das Gespräch, -e

 

1. Herr Müller ist gerade in einem Gespräch.

 

2. Ich erwarte ein Gespräch aus Berlin.

81

gestern

 

Ich bin erst gestern zurückgekommen.

82

gesund

 

1. Ich hatte Grippe. Jetzt bin ich wieder gesund.

 

2. Zu viel Zucker ist nicht gesund.

83

die Gesundheit

 

1. Sie müssen mehr auf Ihre Gesundheit achten.

 

2. Gesundheit! Sind Sie erkältet?

84

das Getränk, -e

 

1. Besorgst du bitte die Getränke?

 

2. Bitte die Getränkekarte!

 

3. Mein Lieblingsgetränk ist Tomatensaft.

85

getrennt leben

 

Ich lebe getrennt von meiner Frau.

86

die Gewerkschaft, -en

 

Bist du Mitglied in einer Gewerkschaft?

87

das Gewicht, -e

 

1. Wie teuer ist das Päckchen? – Das hängt vom Gewicht ab.

 

2. Sie dürfen Gepäck bis zu einem Gewicht von 15 kg mitnehmen.

88

gewinnen, gewinnt, gewann, hat gewonnen

 

1. Mein Mann hat im Lotto gewonnen.

 

2. Unsere Mannschaft hat gewonnen.

89

der Gewinn, -e

 

Ich habe bei einem Ratespiel mitgemacht. Der Hauptgewinn ist ein Auto.

90

das Gewissen

 

Ich habe deinen Geburtstag vergessen. Ich habe ein ganz schlechtes Gewissen.

91

das Gewitter, -

 

Es wird gleich ein Gewitter geben.

92

gewöhnen, gewöhnt, gewöhnte, hat gewöhnt / ist gewöhnt

 

1. Wir haben uns an das Leben hier gewöhnt.

 

2. Ich bin daran gewöhnt, früh aufzustehen.

93

gewöhnlich

 

Um die Zeit ist mein Onkel gewöhnlich zu Hause.

94

gewohnt

 

Ich bin gewohnt, früh ins Bett zu gehen.

95

das Gewürz, -e

 

Von den scharfen Gewürzen bekommt man Durst

96

gießen, gießt, goss, gegossen

 

Es hat nicht geregnet. Ich muss meine Blumen gießen.

97

das Gift, -e

 

Vorsicht, Gift!

98

giftig

 

Vorsicht, das ist giftig!

99

die Gitarre, -n

 

Ich spiele Gitarre.

100

das Glas, -"er

 

1. Vorsicht, die Kanne ist aus Glas!

 

2. Eine Flasche Mineralwasser und zwei Gläser bitte!

 

3. Ein Glas Bier bitte.

101

glatt

 

Fahr vorsichtig! Es ist glatt.

102

glauben, glaubt, glaubte, hat geglaubt

 

1. Ich glaube, der Chef ist heute nicht im Büro.

 

2. Bitte glauben Sie mir. Ich bin nicht zu schnell gefahren.

103

gleich

 

1. Ich komme gleich.

 

2. Wir sind gleich alt.

 

3. Es ist mir ganz gleich, was Sie von mir denken.

 

4. Mein Nachbar ist immer gleich beleidigt.

 

5. Wir sind am gleichen Tag geboren.

104

gleichfalls

 

Schöne Feiertage!

– Danke, gleichfalls

105

gleichberechtigt

 

Mann und Frau sind gleichberechtigt

106

gleichzeitig

 

Ich kann nicht alles gleichzeitig machen.

107

das Gleis, -e

 

Der Zug fährt heute von Gleis sieben ab.

108

das Glück

 

1. Du hast dich nicht verletzt? Da hast du Glück gehabt.

 

2. Viel Glück bei der Prüfung!

 

3. Es hat geregnet. Zum Glück hatte ich einen Regenschirm dabei.

109

glücklich

 

1. Meine Schwester hat geheiratet und ist sehr glücklich.

 

2. Ich wünsche Ihnen ein glückliches neues Jahr.

 

3. Ich bin glücklich verheiratet.

110

der Glückwunsch, -"e

 

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

111

das Gold

 

Ist der Ring aus Gold? Nein, er ist nur vergoldet.

112

der Gott, -"er

 

1. Gott sei Dank ist dir nichts passiert.

 

2. Glaubst du an Gott?

113

das Gras, -"er

 

Es ist sehr trocken. Im Garten ist das Gras schon ganz braun

114

gratulieren, gratuliert, gratulierte, hat gratuliert

 

Ich gratuliere euch zur Geburt eurer Tochter.

115

gratis

 

Diese Reparatur kostet Sie gar nichts, wir machen das gratis für Sie.

116

grau

 

1. Ich habe mir einen grauen Anzug gekauft.

 

2. Der Himmel ist heute ganz grau.

 

3. Ich bekomme schon die ersten grauen Haare.

117

greifen, greift, griff, hat gegriffen

 

Greifen Sie doch zu!

118

die Grenze, -n

 

An der Grenze musst du deinen Ausweis zeigen.

119

grillen, grillt, grillte, hat gegrillt

 

Heute wollen wir im Garten grillen.

120

der Grill

 

Kannst du mir deinen Grill leihen? Wir wollen am Wochenende ein Picknick machen.

121

die Grippe

 

Ich habe eine Grippe und kann leider nicht kommen.

122

groß

 

1. Wir haben einen großen Garten.

 

2. Wie groß sind Sie?

 

3. Die Jacke ist mir zu groß.

 

4. Wenn die Kinder groß sind, haben wir wieder mehr Zeit.

 

5. Ich habe keinen großen Hunger

123

Groß-

 

z. B. die Großeltern, die Großmutter, der Großvater

124

die Großstadt, -"e

 

Ich lebe gern in einer Großstadt.

125

die Größe, -n

 

1. Welche Größe haben Sie?

 

2. Größe: 170 cm

 

3. Haben Sie das Hemd auch in Größe 40?

126

grün

 

1. Gefällt dir dieser grüne Pullover?

 

2. Die Bäume werden schon grün.

 

3. Die Äpfel sind noch ganz grün.

127

gründen, gründet, gründete, hat gegründet

 

Mein Onkel hat eine eigene Firma gegründet.

128

der Grund, -"e

 

1. Sie haben Ihre Stelle gekündigt. Aus welchem Grund?

 

2. Sie haben keinen Grund, sich zu beschweren.

129

gründlich

 

1. Sie müssen die Wohnung gründlich reinigen, bevor Sie ausziehen.

 

2. Waschen Sie sich gründlich die Hände.

130

das Grundstück, -e

 

Wir wollen ein Haus bauen und suchen ein günstiges Grundstück.

131

die Gruppe, -n

 

1. Für Gruppen gibt es eine Ermäßigung.

 

2. Meine Tochter geht in der Freizeit in eine Jugendgruppe.

132

grüßen, grüßt, grüßte, hat gegrüßt

 

1. Ich soll Sie von Frau Meier grüßen.

 

2. Grüß deine Frau von mir.

133

der Gruß, -"e

 

Schönen Gruß an Ihren Mann. Viele Grüße an Ihre Frau. Mit freundlichen Grüßen

134

gucken, guckt, guckte, hat geguckt

 

1. Guck doch mal! Es schneit.

 

2. Was bedeutet dieses Wort? – Guck doch im Wörterbuch nach.

135

gültig

 

Mein Pass ist nur noch zwei Monate gültig

136

günstig

 

Ich suche eine günstige Ferienwohnung.

134

gut, besser, (am) best(en)

 

1. Ich kenne ein gutes Lokal.

 

2. Maria kann gut tanzen.

 

3. Ich glaube, die Wurst ist nicht mehr gut.

 

4. Mir ist heute gar nicht gut.

Kommentare: 0